Die Sache mit dem Heben...

Hallo ihr Lieben!
Ich bin ganz frisch mit meinem ersten Baby schwanger đŸ€—
also 5. SSW.
Wie ist das genau mit dem „Schwer-heben-verboten“?
Ist das wirklich von Anfang an wichtig oder erst zu einem spÀteren Zeitpunkt in der Schwangerschaft?

Danke! 😊

1

Also wirklich "verboten" wĂŒrde ich jetzt nicht sagen. Man soll halt drauf achten, dass man nicht viel zu schwer hebt. Gewohnte Gewichte sollten aber eigentlich, gerade in der frĂŒheren Schwangerschaft, kein Problem sein. Es geht dabei ja auch eher darum, dass durch die Hormone die BĂ€nder und Muskeln weicher werden und man sich da eher was Unschönes bei zuziehen kann. Außerdem wird beim schwer heben der Beckenboden zusĂ€tzlich in Mitleidenschaft gezogen, gerade in der spĂ€teren Schwangerschaft. Ich bin in der 8.SSW und hebe nach wie vor meinen 1,5 JĂ€hrigen mit 11kg ganz normal. Anders geht es ja auch nicht. Lasse ihn zwar viel selbst machen wie Treppe laufen an der Hand etc. aber es lĂ€sst sich nicht wirklich vermeiden.

4

ok super, vielen Dank!! 😊

2

Ich kann mich nur an frischemami1119 anschließen. Trage so, wie du bisher auch gemacht hast.
Du spĂŒrst es, ob es dir unangenehm ist. Ich bin zum Beispiel gewöhnt 20 Kilo Gewichte zu stemmen, habe es die ganze Schwangerschaft drĂŒber gemacht.

Liebe GrĂŒĂŸe
40. SSW#verliebt#huepf

5

wow, Respekt! đŸ˜”đŸ€©

vielen Dank und alles Liebe fĂŒr die Geburt!! 😊

3

Als ErgĂ€nzung zu den beiden anderen Antworten, denen ich mich anschließe:

Etwas anderes ist es in Bezug auf die Arbeit, hier ist es tatsÀchlich "verboten" mehr als 4(?) Kg zu heben... wenn ich das richtig im Kopf habe.

LG

6

danke fĂŒr die Antwort!
Ich bin zum GlĂŒck eh im BĂŒro oder aktuell Homeoffice.

Zwischen Garage und KĂŒche liegen bei mir einfach 4 Stockwerke ohne Aufzug und die GroßeinkĂ€ufe raufschleppen war schon „unschwanger“ heftig 😅
Und in 3 Wochen muss ich meiner Mama helfen, einige Dinge aus dem Garten zu entfernen, die auch schwer sein können. Nur weiß sie noch nichts von der SS 🙊

11

Bei uns genau so. Bin 34.Woche und bisher alles gleich gemacht. Inklusive meiner 12kg Tochter noch die Treppen hoch und runter geschleppt. Manchmal musste ich dann sogar 2-3 mal hoch und runter mit ihr auf dem Arm und EinkÀufen. Gibt solche und solche Tage. Wenns mal gerade echt nicht geht, dann lasse ich es stehen. Neulich kam ein riesiger Karton. Da habe ich dann den Nachbarn gefragt, ob er mir den hoch tragen kann. Mit dem Bauch hÀtte ich den nicht mehr greifen können. Das meiste geht aber, auch wenn es echt anstrengend ist und ich auch schon weinen musste, oben angekommen. Richtig schlimm wars mit Corona, als ich noch nicht wusste, dass ich es habe. Da dachte ich echt, ich kratze gleich ab, als ich dann endlich oben ankam mit dem ganzen Balast und ohne Atem. Aber dem Baby gehts gut. Das ist die Hauptsache.

weitere Kommentare laden
7

Hey!Erstmal herzlichen GlĂŒckwunschđŸŒ·đŸ˜Š
Kann mich den Anderen nur anschließen.Ich habe darĂŒber mal ganz am Anfang der Schwangerschaft mit meinem Frauenarzt gesprochen, da ich beruflich regelmĂ€ĂŸig GerĂ€te von ca 8kg tragen muss.Er sagte, dass gewohntes Gewicht kein Problem sei und generell bis zur 20Ssw wĂŒrde er beim Heben kein Problem sehen.Aber jetzt nicht ĂŒbertreiben, alle BĂ€nder sind gelockert und somit anfĂ€lliger fĂŒr Zerrungen etc.

Also mach einfach erstmal Dein Ding weiter, wenn ed irgendwo ziept oder wehtut, machste PĂ€uschen.
Alles Gute fĂŒr DichđŸ’Ș

9

super, vielen lieben Dank!! đŸ€©

8

In der SchwangerschaftsĂŒbersicht von Urbia in die man seine Daten eingeben kann und dann einen ungefĂ€hren Terminplan fĂŒr die Schwangerschaft bekommt steht, man soll ab der 25. SSW schweres heben vermeiden. Zur Zeit musst du dir da also keine Gedanken machen.

Es ist vermutlich sehr individuell, ich bin jetzt in der 23. SSW und konnte hin und wieder gut mal etwas schwereres tragen. Aber sehr hÀufig kommt es bei mir nicht vor. War bisher kein Problem.

WĂŒrde mir in Zukunft dann einfach Hilfe holen wenn du regelmĂ€ssig was in deine Wohnung hoch tragen musst, aber in den nĂ€chsten Wochen sollte es kein Problem sein :-)

10

oh, interessant!
Danke dir, werd ich machen! đŸ€©

15

Huhu :)
Ich bin momentan auch in der 5ten Woche und arbeite in der Pflege. Da durch, das mein Körper gewisse Gewichte gewöhnt ist, ist es laut meiner FrauenĂ€rztin kein Problem. Man muss es natĂŒrlich nicht ĂŒbertreiben, gerade wegen dem, was die Damen vorher schon dazu geschrieben haben.
Ich bewege auf meiner Arbeit zum Teil 70-80kg schwere Menschen. Das kann ich aber zum Teil auch gut einschĂ€tzen und mir Hilfe holen, falls es mal nicht geht. Eine gewisse Grundmuskulatur ist natĂŒrlich wichtig, anders wĂ€re es, wenn man zb noch nie schwer gehoben hat und gerade dann in der FrĂŒhschwangerschaft damit anfĂ€ngt. Lange kann ich jedenfalls nicht mehr so schwer heben.

Lg und alles gute 🍀

16

oh wow, respekt! đŸ€—

danke fĂŒr deine Antwort!! 😊 dir auch alles Liebe! 😍

17

Hey
Ich hab im 6. Monat noch tapeziert und mit klappspaten und großer Heckenschere BĂŒsche und kleine BĂ€ume im Garten gefĂ€llt😂😂 man muss immer aufpassen- gut Pausen machen- viel trinken und gut auf seinen Körper hören . Dann merkst du wenn viel Belastung zu viel ist 🙃

18

ooh brav đŸ€Ș
na super, danke fĂŒr deine Antwort! đŸ€©đŸ€