Keine Symptome mehr

Hallo, ich bin theoretisch in der 6ten Woche schwanger. Bisher war ich einmal bei meiner Ärztin, um den hCg-Wert zu ermitteln (am 26.03), da die Tests anfangs nicht eindeutig waren. Seit gestern Abend hab ich keinerlei Symptome mehr, mir ist nicht mehr Übel, meine Brust tut nicht mehr weh und ich muss nicht mehr allzu häufig auf die Toilette. Keinerlei Unterleibsschmerzen oder sonstiges. Auch keine Blutungen.
Da ich schon zwei Kinder habe, bei denen es keine symptomfreie Zeit gab, aber auch schon zwei 🌟 habe, bin ich dementsprechend verunsichert.
Durch die Feiertage und die Corona-Zeit möchte ich ungern ins Krankenhaus, weiß aber auch, das meine Ärztin sehr direkt mit so etwas umgeht. Sie hat mir zb den ersten Termin in zwei Wochen gegeben (16.04) weil man vorher eh nichts sehen wird und sollten Blutungen kommen, bräuchte ich gar nicht kommen. Hatte hier schon mal jemand so eine Situation, in der aber trotz allem alles gut war? Ich bin etwas ratlos...
LG

1

Ich bin ab morgen in der 8. Woche.

Empfindliche Brüste hab ich erst seit einer Woche. Übelkeit und Kreislaufprobleme auch.

Heute gehts mir ziemlich gut im Gegensatz zu den letzten Tagen.

Meinen ersten Termin habe ich erst in 2 Wochen.

Ich habe nach meiner FG auch schreckliche Angst gehabt. Komischerweise geht es mittlerweile.

Ich sage mir immer: wenn alles ok ist wird das auch so bleiben. Und das alles ok ist, ist eigentlich die Regel 😀

3

Dein Motto gefällt mir, der sollte als Banner erscheinen 😊 ich glaube, dass der vielen Mut machen würde 🥰

4

Wow vielen lieben Dank 😍🥰😘

Diese Denkweise hilft mir ungemein:)

Anderen vielleicht auch ❤️

2

Hi, lies hier mal ältere Beiträge. Gefühlt werden täglich Ängste und Sorgen mitgeteilt, da die Anzeichen auf einmal weg sind.
Mit der Vorgeschichte ist verständlich, kann ich auch selbst nach empfinden (2MA) Bei allen Ss hatte ich nie Anzeichen, auch bei der jetzigen fühle ich mich Pudelwohl. Man sagt ja, je dreckiger es der Mama geht, umso intakter ist die Ss, aber das stimmt nicht. Im Vergleich haben die meisten Schwangeren nichts.
Jetzt bist du in der Allesodernichts Zeit, in der du nur abwarten und nix beeinflussen kannst. Das nervt total, da man wissen will, dass alles gut ist. Du kannst also nur vertrauen.
Im Krankenhaus können sie leider auch nichts machen, deswegen rate ich dir bis zu deinem Termin zu warten.
Alles Gute 🍀
Loewenmama21 23+5

5

Danke für deine Antwort!
In meinem Kopf fährt halt nur der eine oder andere Film ab.
Letztes Wochenende habe ich auf der Arbeit von einem erkrankten Mann einen Boxer in den Bauch bekommen.
Wäre dort etwas „passiert“ hätte ich das schon letzte Woche zu spüren bekommen.
Meine Angst kommt allerdings nicht nur durch die zwei Sterne, sondern auch, da eins meiner Kinder mit einigen Fehlbildung bzw. körperlichen Erkrankungen auf die Welt kam und eine sehr lange Krankengeschichte hat.
Ich bin wohl auch da durch eher der unentspanntere Typ „Mutter“ geworden. Und das meine Ärztin da auch eher dieses „Alles oder nichts“ lebt, ist mit Sicherheit richtig, hilft mir mit meiner für mich sehr realen Angst leider nicht viel.
Ich kann aber auch verstehen das es nur zwei Richtungen gibt.
Ich hab nun mal einfach Angst, nach all der Zeit doch wieder etwas zu verlieren, gerade nicht verkraften zu können.
Aber, selbst wenn ich jetzt zum Arzt gehen würde, wäre meine Angst wahrscheinlich nur kurzfristig gemildert.
Ich verstehe das rational schon, aber emotional durchlebe ich gerade wieder Ängste, die schwer auszuhalten sind.

Lg

6

Der Boxhieb hat deinem Baby nicht geschadet, da es noch unter dem Schambein sitzt und sicher ist ☺️ Die Ängste sind total nachvollziehbar und gut gewissermassen ja unsere Aufgabe. Wenn du aber selbst merkst, dass es nicht mehr normal ist, dann schau mal nach Alternativen: Akkupunktur, Shiatsu, Meditation, Psychologe... irgendwas, was dir hilft ruhiger zu werden. Eine Hebamme wirst du dir wahrscheinlich jetzt erst suchen?

7

Hey Cookiemonster!

Du sprichst mir absolut aus der Seele! Ich komme auch überhaupt nicht klar, wir haben Sa positiv getestet nach der ersten ICSI. Gestern dann noch mal, vorsichtshalber, weil ich Sa leicht auf das Fenster gepinkelt hatte. Auch positiv. Heute kein Test, haben keinen mehr. Man kann ja auch nicht jeden Tag testen, da wird man irre.
Letzte Woche habe ich mich so mit Bauchweh, von oben bis unten, geplagt, Ziehen im UL beim Niesen. Bin nach dem Essen fast geplatzt.
Heute gar nichts mehr. Dachte schon vor dem Test, es sei eh nix geworden. Kann mich auf mein Bauchgefühl nicht verlassen. Morgen ist Bluttest und ich hab so Angst vor dem Anruf „nur chemische Schwangerschaft“ 😭

Deine Ärztin ist hammerhart. Krass.
Ich drücke Dir ganz ganz fest die Daumen. 🍀

8

Hallo,

Ich habe an Weihnachten einen ähnlichen Post gemacht, bzgl keiner Symptome mehr. Auch bei mir waren sie von einem zum nächsten Moment einfach verschwunden. Ich schob total Panik, bin aber wegen Weihnachten nicht ins KH gefahren.
Mittlerweile bin ich in der 24.Woche, also es ist auch schonmal normal, dass die Symptome verschwinden, das muss überhaupt nichts heißen...