Spinalanästhesie, Angst vor Schmerzen

Hallo Leute,

Ich habe am 22.04 meinen zweiten Kaiserschnitt und habe tatsächlich am meisten Angst vor der Spinalanästhesie.. Liegt vermutlich daran, dass es letztes Mal ein ganz schrecklicher Schmerz war, wo sie die Nadel reingestochen haben.. Vorher gab es eine Betäubung.. Aber die hat mal so gar nicht gewirkt 🥴 Jetzt habe ich einfach große Angst, dass es wieder so einen starken Schmerz geben könnte.. Wie war die Spinalanästhesie bei euch? Hattet ihr Schmerzen? Würde mir freuen, wenn mir jemand ein wenig die Angst nehmen könnte..

Danke

1

Hallo,
Seitdem ich 3x eine Lumbalpunktion hatte, fand ich die Spinalanästhesie später gar nicht so schlimm.

Ich bin draufgekommen, dass es mir "mehr" weh tut, wenn ich nicht sehe wann sie zustechen...
Seitdem ich da drauf gekommen, und die ärzte bitte es einfach zu kommentieren was sie da tun, da ich es ja nicht sehe (also z.b. jetzt nehmen wir die nadel raus, jetut desinfizoeren wir, dann stechen wir etc.) Finde ich es nicht schlimmer als eine normale Blutabnahme oder Impfung...

Vielleicht kannst du ja für dich auch nachdenken ubd so ne Lösung die für dich passt finden... 😊

Alles Gute!

2

Bei mir war es leider wie bei dir. Und es musste schnell gehen und war einfach furchtbar. 😟 hab auch schon wieder total Bammel davor 🙈

3

Am schlimmsten ist es wenn man verkrampft ist. Ich hatte eine bei meiner Knie op und es war zum Glück völlig harmlos.

Ich habe auch einen Trick. Den Stecher zu bitten er solle dann stechen wenn man ausatmet und zwar möglichst lange und entspannend. Egal wo man eine Nadel hinbekommt. Beim einatmen find ich spürt man es viel mehr.

4

Hallo,

Oh man das tut mir so leid für dich das du so Schmerzen hattest.
Ich hatte vor 3 Wochen meinen ersten Kaiserschnitt mit Spinatanästhesie und ich hatte soooo riesen Angst davor.
Und dann... war nichts.
Das Op Team war so super. Haben mich abgelenkt und der Anästhesist war der Hammer.
Er hat mir vorher auch alles erklärt, dann die Vorbetäubung hab ich kurz gemerkt und von der eigentlichen Anästhesie hab ich NIX gemerkt.
Wichtig ist wohl ganz locker nach vorne gebeugt die Schultern hängen lassen und ruhig atmen.
Hatte wohl auch einfach riesen Glück mit meinem Anästhesisten.
Wünsch dir ganz viel Glück das du so einen erwischt wie ich.

Liebe Grüße

5

Genauso ging es mir auch vor 3 Jahren ☺️
Habe nur die Betäubung gemerkt, die war harmloser als Blut abnehmen.
Und dann hat mich der Anästhesie Pfleger in den Arm genommen und super abgelenkt. Habe nichts gemerkt und hatte auch nie Beschwerden.

6

Hey,
oh nein kein wunder, dass Du jetzt so ein großen bammel davor hast hätte ich auch
Ich hatte vor 2 Jahre meinen ersten KS.
Da ich mir vorher schön viele Berichte durchgelesen habe hatte ich dann zusätzlich noch mehr Angst vor der Spinalanästhesie. (Ich hasse ja sowieso Spritzen).
Ich hatte zum Glück ein Cooles Team und eine Krankenschwester hatte mich dann abgelenkt so das ich eigentlich gar nichts gemerkt habe davon. Ich fand es viel schlimmer als sie den kleinen rausgeholt haben. Ich habe das als nicht so schön empfunden dieses Geruckel und kam mir mega lange vor.
Nun habe ich mit meinem 2. Baby in August evtl. wieder einen KS habe trotz allem wieder Angst davor irgendwie.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen dass diesmal bei dir alles viel schöner läuft und das du zumindest Spinalanästhesie diesmal nicht so spürst.#klee#klee#klee

lg

Jeta #winke

7

Ich hatte 2018 eine Spinale und ich muss sagen, das Wischen mit dem Desinfektionstuch am Rücken hat mehr weh getan... 😅 also was heißt mehr... die Spritzen haben Null weh getan. Und ich hab gezittert wie Espenlaub!! Versuch dich zu entspannen (ich weiß, immer leichter gesagt, als getan)... das wird schon. ;) Wünsche dir eine schöne Geburt