Ständig Wehen und es geht nicht los!

Guten Morgen ihr Lieben,

ich erwarte mein 4. Kind und bin heute 39+4. Man sollte meinen ich bin eine alter Hase, aber diesmal ist irgendwie alles anders. Ich habe alle Kinder übertrage. Das letzte kam an ET+10, aber ich hatte noch nie Übungswehen.

Am Montagabend hatte ich alle 6 Minuten Wehen. Die ganze Nacht bekam ich kaum Schlaf. Doch am Morgen war alles weg. Ich kann mir das nicht erklären. Das kenne ich nicht. In den letzten Tagen immer wieder Wehen und heute Morgen wieder regelmäßige Wehen alle 7 Minuten. Es tut nicht wirklich weh, aber der Druck ist schon doll. Ich kann nicht glauben, dass es sich immer wieder beruhigt.

War das bei euch auch so? Mach ich was falsch? Warum sind die Wehen so regelmäßig, aber nicht wirksam?
Klärt mich auf!

Ganz liebe Grüße
Dachskind

1

Guten Morgen :)
Ich bin in der SSW 41 und habe seit 6 Wochen schmerzhafte Wehen, ca. 4 Nächte pro Woche immer regelmäßig für ein paar Stunden. Ich musste mich sogar schon vor Schmerzen übergeben :/ laut FÄ sind Wehen bei jeder Frau / SS anders.

LG

2

Guten Morgen!
Bin heute bei 40+1 und mir geht es exakt genauso.. Seit Wochen viele Wehen. Kann dir nur sagen, dass alle meine intensiveren Wehen (ein Mal 1 Stunde lang aller 8 Minuten, ein Mal über 1 Stunde 5 Minuten Abstände) auch was bewirkt haben. Sei es dass das Baby weiter runter rutscht, der Gebärmutterhals verstreicht oder der Muttermund sich aufweicht und öffnet.
Wir machen halt Geburt auf Raten oder so. 😂😅

3

Das macht ja doch ein bisschen Mut.

Ich hatte eigentlich echt damit gerechnet wieder über den Termin zu gehen, aber es gab so viele Anzeichen. Auch die Plazenta ist nicht mehr so super und es wäre deshalb schon ganz gut, wenn es nicht wieder bis ET+10 dauert.

Ich dachte ich würde das alles besser wegstecken, aber bei mir liegen schon wieder die Nerven blank. Zumal ich damit rechne, dass bald die Kitas wieder zu sind und ich hätte gern vorher das Baby bekommen. Denn dann kann ich mich noch ein bisschen besser erholen bevor ich wieder in die Homekita starte.

4

Hey, ich kenne es aus meiner 2. Ss. Da dachte ich es geht langsam los und hatte sogar meine Hebamme herbestellt. Sie meinte auch, dass es ganz gut aussieht, aber noch ein bisschen fehlt. Trotzdem war sie zuversichtlich. Ich weiß nicht mehr genau wann es war, zumindest um den Et herum. "Leider" wurde dann doch an 40+6 eingeleitet (auf meinen Wunsch). Aber mein Befund war da wenigstens besser als bei der ersten Einleitung. Noch nicht ganz Geburtsreif, aber fast. War trotzdem eine schöne Geburt 😊 wünsche dir alles Gute und drück dir die Daumen!

5

Ich kann dich so so gut verstehen, bin mit Baby nummer drei schwanger und heute bei 39+6 , habe auch ständig Wehen und das nicht ohne, selbst meine Gyn hat mich letzte Woche Montag direkt in den Kreißsaal geschickt, weil sie der Meinung war das es los geht 😂😂 ja nach 1,5 Tagen Wehen war dann wieder Ruhe und so geht es immer im Wechsel.... ist zum verzweifeln, meine beiden anderen kamen jeweils an 38+0 war also nie so „lange“ schwanger und habe die Schnauze jetzt voll 😬

6

hey mir ging das auch so.
ich war ein tag vor entbindung auch schon mit wehen im kh dachte aber noch das es darnkrämpfe sind weil ich nicht aufs klo konnte. das war samstagabend. bin dann wieder heim. die ganze nacht ging das dann sodass ich sonntag früh um 5 uhr wieder ins kh bin und stationär bliebt weil für montag eh eine einleitung geplant war ( ET + 7 ). sie haben mir dann schmerzmittel gegeben und die wehen hörten auf.
montags wurde ich dann wie geplant eingeleitet. weiß nich ob es von alleine richtig losgegangen wäre.