Abnahme im 3. Trimester

Hallo meine lieben!
Ich habe leider erst in 3 Wochen wieder Termin beim FA, deshalb Frage ich hier mal vorsichtig, wer von euch hat im 3. Trimester abgenommen statt zu?

Leider behalte ich seit Wochen kaum mehr essen in mir. Frühstück und Mittags vielleicht ein kleines Brot. Ab 15 Uhr esse ich schon nicht mehr, da es sonst Nachts wiederkommt. Mein Frauenarzt letztens meinte das kommt wohl vom stress und der Aufregung 🤔

Zu meinem erschrecken eben auf der Waage bin ich nun bei 1kg weniger als im vormomat 😓 eh logisch, wenn man kaum was essen kann, aber schadet dass dem Baby? Bis jetzt hat es sich immer gut entwickelt.
Bringt ja wohl auch nichts essen in mich reinzuwürgen damit es wieder hoch kommt oder?

In meiner ersten Schwangerschaft konnte ich bis zum Schluss ordentlich reinhauen 😒

Danke schonmal und Alles liebe
Schneeflockenregen (33 ssw)

1

Ach du Arme 😥
Das hört sich nicht nach einer entspannten Schwangerschaft an. Klar, sollte man nicht unbedingt eine Diät in der Schwangerschaft machen. Aber du kannst es ja nun gerade mal nicht ändern. Die Kinder holen sich was sie brauchen, im Zweifel zu deinen Lasten. 🙈
Ich weiß es ist kein schönes Beispiel, aber selbst während Hungersnot und Kriegen werden gesunde Kinder geboren. Schau so gut es geht nach dir und umso besser es dir geht (auch wenn das heißt wenig essen aktuell) dann ist das das richtige für euch beide! Alles Gute 🍀

2

Kurzzeitig macht das nichts, aber dauerhaft fehlen dem Baby so Nährstoffe. Ich würde schon schauen, dass du normal essen kannst. Ich bin in der 28. Woche und von Anfang an mit übelkeit und Erbrechen geplagt. Ich nehme Cariban und hab das dadurch gut im Griff 👌

3

Ich denke leider ist es bei mir nicht hormonbedingt sondern sobald der Magen zu voll ist und das Baby dagegen kickt ist es wieder da 😒

6

Dann immer kleine Portionen, lieber öfters mal als zu viel auf einmal

4

Ein Kilo ist jetzt nicht dramatisch, aber trotzdem solltest du - vor allem auch für deine Psyche!! - versuchen, regelmäßig zu essen. Kleine Portionen, leckere Dinge, damit der Magen nicht übervoll ist, sondern etwas arbeiten kann. Denk auch an Smoothies, Energyballs oder abends klassisch die Gemüse-Frucht-Salzstangen-Dip-Platte zum Knabbern.

Du wirst in ein paar Wochen unfassbar viel mentale Kraft brauchen, unterschätze das nicht. Dein Körper ist jetzt Prio 1, wenn dich etwas stresst, dann musst du das eliminieren. Oder ist es die Geburt und das Wochenbett, dass dich unruhig macht? Dann such dir bereits im Vorfeld Hilfe. Du bist nicht allein für dich verantwortlich, sondern auch für dein Kind.

Alles Gute! 🍀

5

Ich habe die letzten Wochen auch 2-3 Kilo wieder abgenommen . Meine Verdauung ist gerade nicht die stabilste und dadurch purzelten die letzen 4 Wochen ein paar Kilo. Die Bauchbewohnerin nimmt sich aber was die sie braucht und mein Doc macht sich durch die Zunahme vom Baby keine Sorgen.

1 Kg ist ja jetzt auch erstmal nicht viel ... halte es halt im Auge !

Alles Gute 🍀
Grüße aus der 37.Ssw 😍