Erfahrungen mit Abszess in der SSW

Hallo liebe planenden, werdenden oder seienden Muttis,

mich plagt seit fast zwei Wochen ein Abszess im Intimbereich. Direkt nach Auftreten war ich bei meiner FA. Sie verschrieb mir die Ilon-Salbe und war sich sicher, dass das nette Ding schon am nächsten Tag verschwunden sein sollte. Die Apothekerin war ebenfalls super zuversichtlich. Natürlich hat das nicht geklappt, da die FA diese Woche im Urlaub war habe ich mich noch einmal in der Apotheke beraten lassen und eine andere Salbe probiert. Ebenso sind seit dem Auftreten regelmäßige Kamillenbäder dran. Andersrum versuche ich gerade, das Immunsystem zu pushen, damit sich die Sache vielleicht von selber regelt.

Hatte eine von euch auch so einen dauerhaften Begleiter? Wurdet ihr "aufgestochen" oder hat es sich von alleine erledigt? Dadurch, dass die Schwellung in der Schleimhaut sitzt, hält keine Salbe länger als ein paar Stunden, das ist so ätzend. Mich beunruhigt die räumliche Nähe zum Kind total, obwohl die Schwellung weder schmerzt noch heiß ist.

P.S.: Keine Sorge, Montag werde ich mich der FA erneut vorstellen. Ich habe einfach den blödesten Zeitpunkt mit Osterschließzeiten und Urlaub getroffen.:-(

1

Ich!
(Leider)

Ich hatteim Jänner, ca. 10Tage nach Eisprung eine Not-OP weil Gefahr wegen Sepsis, wegen Gefahr dass es sich nach innen öffnet...
Danach sehr starke Antibiotika(j.a. welceh die die Zellteilung verhindern...)
Laut Ärzte sollte daher nix bez. Schwangerschaft sein.
Mini ist trotzdem da 😍
Seitdem nur Probleme damit.
Keine Creme hilft wirklich.
Stärkeseres Zeug krieg ich nicht.
Mittlerweile haben sich auch unschöne Fistel gebildet an Stellen, die man ohne Schwangerschaft sofort operieren würde, auch fissuren, eine Analthrombose sowie viel zu große Hämorrhoiden (der Abszess drückt die immer wieder auf) sind da...

Seitdem 2x stationär ausgeschnitten, 2,5 Monate vor Schmerzen fast nur gelegen...
Probiert über Nahrung zu lösen, Sitzbäder, verschiedene Salben....
Hab jetzt in 1 Monat teorz Schwangerschaft ein MRT, wenns bis dahin nicht besser ist.
Die Ärztin im Spital meinte, wenns nicht bis deutlich vor Geburt besser wird, dann müssen sie das nochmal operieren.
Würde das gerne irgendwie vermeiden...

Halte Dir die Daumen!!!!!!!!

5

Oh nein, das klingt ja mega unangenehm! #zitter Aber gut zu wissen, dass bei dir die Salben auch nichts bringen. Ich kam mir richtig blöd vor, alle sagen, dass ist Morgen weg, und ich sitze hier seit Tagen mit rum. Ich drück dir auch die Daumen!

7

Ja, bei mir auch...
Der eine im Spotal meinte sogar, das ist halt ein bissl unangenehm, aber weh tun kann das nicht...

...naja, im anderrn Spital dann haben sies am nächsten Tag sofort ambulant aufgeschnitten(habe zuerst ne Stunde auf ein OP Bett gewartet, aber es waren keine frei, daher ambulant dann...), und mich gefragt, warum ich so spät komme... 🙄🥴

Auch dass die Antibiotika gegen die Enrzündungen/Abszesse nicht geholfen haben war dann klar, als bei der Nackenfaltenmessung rauskam, Mini lebt und schaut (bis jetzt) gut aus! (Nackenfalte war zwar am obersten Rand von noch ok. aber ich hoffe mal, das passt...)

Und davor die Ärzte immer, mit DIESEN Medikamenten (hatte die Not-Op im Ausland ausserhalb der EU, und diebhaben dort anscheinend bei mir als "Ausländer" dann "zur Sicherheit" die stärksten Medis rausgehaut, dies dafür gab 😂 ) ists nicht möglich, dass da 1. irgendetwas noch entzündet ist, eine Schwangerschaft intakt ist...

...für mich jedenfalls die Lösung/Beweis, warum/dass sie gegen den Abszess auch nicht geholfen haben..
Und das ganze Schmierdings ist nett, nimmt manchmal ein bissl den allzu intensiven Schmerz, aber helfen... 🤷🏻‍♀️

Bei mir wirds ein bissi verbessert durch kein fleisch, wenig milchprodukte, viel Spazierengehen,- hab das Gefühl dann fließt der Eiter eher durch die offene Wunde wieder ab/lässt sich abfließen 🤪 und es kommt wenigstens nicht zu einem neuen geschlossenen Abszess mit neuer OP...

Ach ja, und noch ein Tipp:
Ich hab mir diese Zauberluftballons gekauft (die die so aussehen wie bleistiftdicke Kondome 😂 )
Die eignen sich super zum mit Wasser befüllen, einfrieren, und zum kühlen, wenns mal wirklich sein muss 😝

2

Huhu ich hatte mal eins mit 15, dass würde von meiner damaligen Fa geöffnet, obwohl es abartig weh tat, wurde es danach direkt besser.

Dann mit 27 hatte ich wieder eins, mein FA meinte nichts machen, öffnen bringt nichts. Habe aber drauf bestanden weil ich wusste das es direkt Linderung bringt. Gesagt, getan, hat wieder sehr sehr weh getan aber war direkt danach besser.

Beide mal hat mir das Abszess aber sehr weht getan auch beim Laufen... (vor dem Öffnen, dann war alles super)

Wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich vermutlich auch sagen öffnen Sie es bitte. Vielleicht aber in der SS ein anderer Fall?!?! K. A.


Gute Besserung. Lg

3

Hallo,
Ich hatte 2 in der letzten ss, in dieser bin ich bis jetzt verschont geblieben.
Es hat geschmerzt wie Hölle!!!
Hab es auch erst mit Salben versucht aber das hat überhaupt nix gebracht,
Wie groß ist es denn? Meine waren ca 2 cm jeweils an beiden äußeren Schamlippen eins = bei jedem gang schmerzen als ich es nicht mehr ausgehalten habe, bin ich ins kh und sie wurden beide aufgestochen, betäubt nur durch eis spray also es hat wirklich sehr weh getan das ganze kh hat mich schreien gehört 🙈 dafür ging es mir danach schlagartig besser! Würde dir empfehlen es aufstechen zu lassen..
Liebe Grüße

6

Bei mir ist es zum Glück nur eine Seite der Schamlippen, dafür ist die Verdickung so ca. 4-5cm lang und je nach Tageszeit mal dicker und mal dünner. Ich habe mich schon gefragt, wie die Betäubung in der SSW gelöst wird. Im Internet steht ja häufig Vollnarkose, aber das kommt ja eher nicht in Frage. Gut zu wissen, dass es danach dann wirklich besser sein kann!

8

Ich hatte jetzt (in der Frühschwangerschaft) 1x voll arkose, 1x Spinalanästhesie, und 1x ambulant da gaben sie mit Sprizen rundherumgestochen... dann war zwar alles betäubt, aber der Schnerz noch da 😂
Die beim letzten Mal meinten jedoch, dass bei Ambulanter Betäubung das quasi ungefährlich fürs Baby ist,- ähnlich wie beim Zahnarzt.

Das wird schon!

4

Hallo
Ich hatte leider das Problem im Januar letztes Jahr an einem ganz blöden Ort🤮 genau am Steißbein.
Wollte einfach nicht weg bis die schmerzen unerträglich waren wartete ich bis ich ins KH ging weil ich mich halt so geschämt habe wegen des ungünstigen Ortes😳

Das Ende war dann eine Operation unter Vollnarkose wo man mir das Entzündete Teil aufmachte und selbst zuwachsen liess .

War zu diesem Zeitpunkt nicht schwanger aber diese dinger kommen sporadisch immer wieder und ich habe endlich etwas was mir wircklich hilft!!

Bepanthen Plus Creme!! Meine Rettung!!
Ich streich mich immer gut damit ein nach der rassur oder wenn ich bemerke es will wieder einer entstehen. Geht dann ganz fix weg!! Und darf man auch in der ss verwenden! Probiers es ist meine Rettung gewesen💓