Diabetes... 🙈

Hallo ihr Lieben 🙂
Glaube muss mich einfach mal ausheulen 😅

Leider wurde mir bei 14+3 Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert...
Muss nichts spritzen oder einnehmen nur meine Werte überwachen..

Nach dem großen Zuckertest (beim Internisten) lag mein Nüchternwert bei 95 und er sollte bei 92 liegen 🙈
Esse generell nicht viel an Süßigkeiten oder so.

Jetzt soll ich laut Ernährungsberaterin komplett auf Zucker verzichten, sowie Weizenprodukte und Obst auch nur zwei kleine Portionen pro Tag.

Wer hat noch GSD?

Mir fällt die Umstellung sooooo schwer!
Bin dauerhaft müde, gereizt unausgeglichen, ausgepowert und einfach nur Lustlos.. Zudem fast jeden Tag unterschwellige Kopfschmerzen trotz viel trinken und Bewegung...

Hat jemand vll Rezept oder Koch Ideen?
Fände einen Austausch sehr schön 🙃☀️

1

Da hast du ja einen tollen Arzt erwischt. Den Nüchternwert verbessert du nicht mit einer Ernährungsumstellung. Versuch mal so gegen 22 Uhr eine Banane oder einen Joghurt. Damit kannst du deinen Nüchternwert drücken.

Wenn deine Tageswerte gut sind, musst du auf nichts verzichten 🤷‍♀️ Ich finde es viel sinnvoller ausgewogen zu essen und dann nach Bedarf mal bissl Insulin zu spritzen als Diät zu halten und evtl das Baby dadurch nicht richtig zu versorgen.

4

Doch tatsächlich wurde mein nüchtern Wert viel besser durch die Umstellung.
Liege jetzt immer unter 90.

Nach den Mahlzeiten sollte ich unter 140 liegen und liege immer unter 100 und meist sogar unter 90.

Ja, werde nochmal mit der Beraterin sprechen.
Jedoch ist eine zweite Meinung nicht möglich, da ich schon seit 2 Woche die andere Ernährung mache 🙈

2

Hi

Bei mir genau das Gleiche . Hab von mir aus nach dem SSTest angefangen zu messen und bin quasi direkt zur Diabetologin.

Einschließlich mein Nüchternwert ist manchmal leicht erhöht. Statt 5,3 maximal habe ich an manchen Tagen morgens 5,4 oder 5,6 also alles kein Drama. Aber meine Diabetologin erwartet eine komplette Ernährungsumstellung von mir.
Nur noch Vollkornprodukte (Brot, Nudeln,Reis) keine Südfrüchte, keine Trauben, Pfirsiche, Bananen nur leicht gelbe, Birne noch recht hart, alle Beerenobstsorten sind ok, Gemüse darf ich wie ich möchte. Kein Zucker, kein Kuchen, keine Schokolade. Nach dem Abendessen noch mindestens 30- max 60Min Spaziergang.

Ehrlich ..... ich kann das nicht 😞. Das hat doch mit Genuss nichts mehr zu tun.

Ich esse gesund und ausgewogen, achte auf gute Lebensmittel, koche selber und backe zumindest am WE unsere Brötchen selbst.

Aber wenn ich Lust auf ein Stück Kuchen habe, dann esse ich das auch. Ansonsten nasche ich Obst/Gemüse statt Schoki. Die Tageswerte sind immer super und unter dem was ich haben darf! Nur der Nüchternwert zickt ein wenig rum.

Hab nächsten Mittwoch wieder Termin bei ihr. Mal sehen was sie sagt.

Liebe Grüße

🤰🌈#ei 11+5

5

Bei mir scheint er Veranlagung bzw vererbt zu sein.
Vermutlich hatte ich bei meinem Sohn zum Ende auch GSD in der Schwangerschaft. Jedoch wurde es da nicht mehr getestet.
Er war sehr groß 😂

Soll auch wie du die Ernährung komplett umstellen. Schrechlick! Wie du sagst genuss ist das nicht 😱

Werde auch nochmal einen Termin machen um das zu besprechen, weil aktuell ist das für mich keine dauerhafte Lösung!

3

Hey,

hast du vielleicht die Möglichkeit nochmal eine Zweitmeinung einzuholen?
Ich finde es ehrlich gesagt auch regt eigenartig dass du direkt so ne krasse Ernährungsumstellung machen sollst.
Ich hab für die ersten zwei Wochen erstmal keine Einschränkungen bekommen und sollte einfach nur messen. Als ich nach einer Woche allerdings festgestellt habe, dass mein Wert immer nach dem Frühstück hoch ist, habe ich mich bereits da mit der Diabetologin abgesprochen. Ich habe nun zur Wahl morgens Müsli zu essen (top Wert) oder normal zu essen und morgens eine geringe Menge Insulin zu spritzen.
Mein Körper reagiert beispielsweise überhaupt nicht auf Kartoffeln,Nudeln oder Co....sondern fast ausschließlich auf Brot und Brötchen 🙈
Das einzige was ich wirklich von Anfang an umgestellt habe ist der Verzicht auf süße Getränke und der Versuch möglichst nach jeder Mahlzeit eine Runde spazieren zu gehen.
Also ich würde dir wirklich eine Zweitmeinung empfehlen👍
Alles Gute für dich 🍀

6

Eine Zweitmeinung ist leider nicht mehr möglich, da ich schon seit 2 Wochen die Umstellung mache.
Und einmal diese Diagnose bleibt sie leider... 🙈

Süße Getränke nehme ich so gut wie nie zu mir. Aber mal das Stück Schoki zum Kaffee (war immer mein 2. Frühstück) oder etwas am Nachmittag fehlt sehr!

Werde aber mit der Beraterin nochmal ins Gespräch gehen, da so wie es aktuell ist, es für mich keine dauerhafte Lösung ist!