Erster Ultraschall- Angst und Hoffnung

Hallo ihr Lieben,

ich muss mir das kurz von der Seele schreiben. Ich bin im 14. ÜZ nach FG nun endlich schwanger- im letzten Zyklus vor der geplanten IVF.
Bisher fühlt sich alles seeehr nach schwanger an, meine Brüste sind (wirklich) schon doppelt so groß, ich hab regelmäßig Müdigkeitsanfälle und bin vereinzelt sehr emotional. Heute ist ssw 5+1.

In meiner letzten Schwangerschaft konnte man bei beiden Ultraschallterminen nichts sehen. Ich hatte auch ein schlechtes Gefühl irgendwie, es hat sich negativ angefühlt und ich war dauerhaft krank (Fieber, dann Magen-Darm...) meine Tests waren auch nur mäßig positiv, im Vergleich zu jetzt. Ich habe den Anstieg kontrolliert bis gestern, und die Tests strahlen mich an.

Und trotzdem habe ich solche Angst... bei jedem Ziehen im UL höre ich sofort in mich hinein, überprüfe die Art der Schmerzen... und wenn ich mir vorstelle, am Dienstag im Ultraschall nichts zu sehen... es macht mich verrückt.

Wie war es bei euch beim ersten Ultraschall?

Lg

1

Mein 1. Ut war bei 5+4 ich konnte das Herz schlagen sehen,es war so toll. Habe auch Angst das irgendwas passiert ,aber man muss versuchen positiv zu denken. Tut mir leid was du schon durch machen musstest. Wir haben 3.5 Jahre geübt davon 3 icsis erhalten ,haben dann letztes Kahr damit abgeschlossen,und nun bin ich Ende 9 Woche schwanger.

5

Oh wow, da gratuliere ich dir von ganzem Herzen! Nach solch einem Leidensweg ist es besonders schön, aber das Zittern ums gesunde Kind ist eben da...

Ich wünsche dir alles Gute und eine schöne Schwangerschaft 💘

2

Hi, ich habe meinen ersten Ultraschall am Donnerstag, bin auch schon aufgeregt. Ich hatte mal ein Windei und hoffe einfach sehr, das jetzt alles in Ordnung ist

6

Ich drücke dir die Daumen!

3

Ich verstehe deine Ängste. Ich hab eine Tochter. Beim kinderwunsch für Nr 2 ist alles schwierig geworden. Anderthalb jahre tat sich nichts, dann 2 biochemische ss, und wieder sehr lange nichts...... und nun bin ich in der 7ten Woche.... es sind jetzt fast 3 Jahre rum, mit kiwu- Klinik und vielen mehr..... ich war auch bei 5+2 , man sah eine kleine fruchthöhle, der Arzt hat noch auf 5 ssw zurück datiert und mir für 6+6 einen Termin gegeben... der Arzt meinte nur entweder man sieht einen herzschlag oder es ist wieder von einer biochemische ss auszugehen..... mehr als hoffen und bangen kann man nicht..... ich bin positiv gestimmt und zuversichtlich..... du solltest vielleicht nicht zuviel bei 5+ erwarten.... oft sieht man nur eine fruchthöhle.....

7

Ich kann es natürlich nur mit meinem Sohn vergleichen. Dort war der erste Ultraschall bei 5+6 und mehr als eine Fruchthöhle war da auch nicht zu sehen. Eine Woche später hab ich nicht schlecht geguckt, als man plötzlich den Embryo vom Dottersack unterscheiden konnte😅💘

4

Hi, bei 5+4 hat man bei mir in dieser Schwangerschaft Fruchthöhle und Dottersack gesehen. In meiner ersten Schwangerschaft damals bei 5+6 schon ein blubberndes Herzchen. Viele, die weniger zu sehen bekommen, und verunsichert sind. Glaub an dein Krümel, ich weiß genau, dass das schwer ist. Alles Gute🍀

8

Danke. Ich bin von Grund auf ein positiver Mensch, aber es schwankt im Moment zwischen riesiger Freude und Angst...

Lg 💘

9

ich hatte meinen ersten Termin, da dachte ich ich sei 6+2 oder so, dabei war ich 5+2.
Man sah nur eine Fruchthöhle.. HTG Wert viel zu hoch... verdacht Windei.

Boah war ich fertig mit der Welt..

Nach einer Woche nochmal hin.. und dann hat das Herzchen geschlagen.

Hoffe bei dir läuft es anders... und wie auch immer vertrau darauf dass alles gut wird ❤️