Schwanger ohne Anzeichen oder doch FG?

Hallo liebe Mamas,

Ich weiß dass es immer wieder Mamas unter euch gibt denen es ähnlich geht… Und ich hoffe das ich heute ein bisschen Mut von euch bekomme.
Ich habe bereits einen kleinen Sohn mit fast 3. Im Dezember 2020 habe ich in der fünften Schwangerschaftswoche eine Fehlgeburt gehabt, was für mich sehr überraschend aber nicht ganz so schlimm war, da es so früh war. Einen Monat haben wir auf Anraten der FA pausiert. Nun hatte ich am 22. Februar meine Periode und am 22. März dürfte ich positiv testen. Meine Frauenärztin hat mir vorsorglich Progesteron 100 MG verordnet, dass ich mit Frauenmantel Tee gekoppelt trinke. Meine Schwangerschaftsanzeichen waren von Haus aus geringer und wurden schon weniger als ich dann das Progesteron ab ca. ZT 34 eingenommen habe. Seit letzten Freitag aber, sind die Anzeichen (zum Beispiel friert es mich immer, oder der empfindliche Geschmackssinn) komplett weg (müsste jetzt so in der 7 süß sein). Leider habe ich erst kommenden Freitag einen Termin bei meiner Frauenärztin.

Ich weiß dass es immer wieder vorkommt, dass die Anzeichen kommen und gehen und auch mal komplett weg sind. Aber bei wem war es tatsächlich auch so? Da im Dezember waren die Anzeichen auch weg, aber es ist dann eine Blutung gekommen. Jetzt ist noch keine Blutung da, daran halte ich mich noch fest und positiv zu denken. Was mir aber im Moment wirklich sehr schwer fällt.

Vielleicht gibt es ja positive Fälle von euch zu berichten, würde mich jedenfalls sehr freuen. Viele liebe Grüße Simo

1

Heyy :)
Also ich gehör auch zu denen die anfangs keinerlei schwangerschafts Beschwerden hatte.. weder übelkeit, erbrechen, schmerzende brüste oder was es sonst noch so gibt.. Auch keine Heißhunger Attacken.

Bei mir gings erst gegen die 20.ssw los, dass ich geruchsempfindlich war oder mein lieblingsessen nicht mehr riechen konnte.. übel war mir auch hin und wieder..

Ich bin jetzt in der 39. Ssw und es ist alles gut :) also nur weil man keine Beschwerden hat muss das nichts heißen..

Aber wenn du dich unwohl fühlst und Angst hast, geh ruhig zum FA.. ich denke die haben durchaus Verständnis dafür, dass du dir Sorgen machst.

Alles liebe 💙

3

Hallo liebe Ellilein92, vielen lieben Dank noch mal für deine aufmunternden Worte. Hab mich wirklich sehr gefreut und hat mir auch gut weitergeholfen. Ich war heute beim Arzt, und man hat den kleinen Krümel tatsächlich gesehen und das Herz hat auch schon kräftig geschlagen. D.h. man muss wirklich immer nicht unbedingt Anzeichen haben um tatsächlich schwanger zu bleiben. Vielen lieben Dank und einen schönen entspannten Endspurt und eine gute Geburt für dich🍀

2

Liebe Simo9 ich hatte vor 1 1/2 jahren 2 Frühaborte nun bin ich bei 6+5 muss auch progresteron einnehmen und habe seit etwa 4+5 jeden Tag helle Blutungen. Letzten Montag war der HCG genau so wie er sein sollte. Nächster Termin ist diesen Donnerstag. Ich hatte vorher Brustschmerzen, unwohlsein, appetitlosigkeit und müdigkeit. Seit 2 Tagen ist jetzt alles weg ausser den unterleibsschmerzen, was mich mit de blutungen zusammen ziemlich verunsichert und mir sorgen macht. Aber wie sagt mann so schön ,, alle guten dinge sind 3'' 😇😇😇

Drück dir die Daumen das mit deinem Krümel alles gut ist 🍀

4

Liebe Mausi -8, auch für dich vielen lieben Dank für deine aufmunternden Worte, du hattest tatsächlich recht alle guten Dinge sind drei. Denn ich war heute beim Arzt und es ist alles gut. Meine Beschwerden oder Anzeichen sind tatsächlich mal da oder nicht und es ist einfach doch ganz anders als bei der ersten Schwangerschaft. Drücke dir ganz fest die Daumen weiterhin 🍀und ganz liebe Grüße Simo9

5

Oh das freut mich sehr für dich 😍😇 drück dir die Daumen das es weiterhind prächtig wächst und gedeiht. 🍀😊

Ich hab meines leider verloren und habe nun ⭐⭐⭐ drei sternchen im Himmel.

weitere Kommentare laden