Komische Frage 😑

Hi,
Seit einigen Tagen denke ich dass, ich meine FÄ wechselt möchte.
Meine alte FA ist gestorben und ich musste neuen suchen.
Sobald ich Schwanger geworden bin, habe ich sie besucht und beim GesprĂ€ch hatte sie einen Heft und guckte dort oder suchte dort etwas. Danach habe ich sie gegoogelt und sie hat erst im 2020 Weiterbildung zur FachĂ€rztin fĂŒr Gyn. Geburtshilfe absolviert. Ansonsten Schwerpunkte : psychosomatische Grundversorgung, Yogalehrerin , Kinesio Therapeutin.
Also weiss ich nicht... es ist meine 1 SS nach vielen versuchten Jahren und möchte bestens behandelt sein.
HĂ€ttet ihr auch solche Gedanken gehabt?
Oder sagt nichts, auf ihre Erfahrung?
LG

1

Ich glaube ich hĂ€tte es wie du. Vorallem da es ja das 1 Kind ist und wenn man so lange warten musste sind die zweifel begrĂŒndet. Also ich persöndlich wĂŒrde warscheindlich wechseln. 🙂🙃

2

Das klingt jetzt auch nicht gerade vertrauenswĂŒrdig 🙈
Ich wĂŒrde auch wechseln!

3

Manchmal sind die "frisch" geschlĂŒpften Ärzte die besseren. Nun ist sie aber auch nicht erst seit letzter Jahr Ärztin, sondern schon ein paar JĂ€hrchen. Lediglich die Spezifizierung auf den Fachbereich GynĂ€kologie und Geburtshilfe hat sie letztes Jahr abgeschlossen.
Junge Ärzte wollen keine Fehler machen und geben sich demnach grĂ¶ĂŸte MĂŒhe. Das Studium ist noch nicht lange her und auch die praktischen Erfahrungen aus der Klinik sind noch nicht lange her und dort sehen die AssistenzĂ€rzte sehr sehr viel und teilweise mehr und hĂ€rtere FĂ€lle, als sie je wieder in der kleinen Praxis zu Gesicht bekommen.
Zudem arbeiten die meisten AssistenzĂ€rzte in einer großen Klinik oder sogar Uniklinik. Da kommen ohnehin schonmal meist nur komplizierte FĂ€lle hin.
Sie wird also eher bei Unsicherheit zum PrĂ€nataldiagnostiker ĂŒberweisen, als ein alter Hase, der sich sonst nur in seiner Kompetenz untergraben fĂŒhlt.
Ich wĂŒrde hingehen und mit ihr ĂŒber deine Ängste sprechen. Da dies deine erste Schwangerschaft ist, wird sie dich wahrscheinlich auch intensiver aufklĂ€ren. Vielleicht bist du ja auch zufriedener mit ihr, als du glaubst. Und wenn die Gute die Praxis noch nicht so lange hat, wird sie auch einiges mal nachschlagen. Zudem wĂ€re mir lieber ein Arzt schlĂ€gt in seinen BĂŒchern etwas nach, anstatt er mir einfach etwas erzĂ€hlt.
Jedoch solltest du dich nicht so versteifen. Die meisten Schwangerschaften enden mit einem gesunden Kind auf den Armen der Mama.

4

Hi,
Vielen Dank fĂŒr deine Sachlicher Meinung mit vielen Argumenten die ĂŒberzeugend sind und dies hatte ich auch mir ĂŒberlegt. Wie gesagt, bin im „Panik“ nach 2 ICSI und schon aufgegebene Traum , plötzlich Schwanger zu sein +Hormonen.... kommen komische GEDANKEN.
Am Mittwoch wird es entscheidend..
An sich ist sie sehr aufmerksam und besonders, nachdem sie dass meine „Geschichte“ gehört hat.
LG
Schönen Abend

5

Ich hoffe sehr, dass ihr gut miteinander harmonieren könnt. Und natĂŒrlich auch, dass alles gut geht mit deinem Baby.
Ich drĂŒcke alle DĂ€umchenđŸ„°