Ersttrimester Screening Kosten und Erfahrungen

Hallo liebe Kugelladies,

Ich habe nächste Woche den Ersttrimester Screening und interessiert mich was mich da erwarten kann. Ich habe es in einer Pränatal Diagnostik da meine Frauenärztin es nicht macht. Mein Mann darf dabei sein.
Was macht man genau alles? NT Messung und Blutabnahme sind standard - kommt noch was dazu?
Und was kostet es denn?
Wird es über Bauch oder Vaginal gemacht?

Die haben mir gesagt dass es 280 kosten wird - wenn ich es gut gehört habe. Aber ich lese überall im Internet dass es normalerweise 120-200 kostet, deswegen bin ich jetzt verwirrt.

Ich wollte auch zusätzlich den Harmony machen - macht man das beim FA oder wieder in der Pränatal Diagnostik?

Danke euch für eure Erfahrungen.

Liebste Grüße
Hypatia mit 🎁 11+ 2

1

Hallo,
ich hatte meins letzte Woche, allerdings bei meiner normalen Ärztin, weil sie das auch anbietet.
Es wurde die Nackenfalte gemessen. Außerdem wurden diverse andere Organe angeschaut, also Gehirn, Herz (und Herzklappen, glaube ich), Magen, Blase, Nase. Man hat auch die Hände und Füße gut gesehen.
Es war toll zu sehen, wie viel schon da ist!!! Hätte ich nie gedacht, hatte den letzten US bei 8+0 und jetzt war ich bei 11+0.
Außerdem wurden die Blutgefäße der Plazenta angeschaut, ob die Versorgung gut ist und wegen des Präeklampsie-Risikos.
Meine Ärztin meinte, dass ich keinen NIPT brauche, weil alles so gut aussah, aber ich habe zur Sicherheit noch den Rest gewählt. Es wurde aber nur der fetalis angeboten, der ist aber so ähnlich wie der harmony, soweit ich weiß.
Bei mir bezahlt den US die Krankenversicherung und der fetalis kostet 269 Euro.
Liebe Grüße und alles Gute für deine Untersuchung!

2

PS: Die Pränatalpraxen bieten normalerweise einen NIPT an, entweder den harmony oder einen anderen.. Dein normaler Arzt kann das aber auch machen. Wobei manche das offenbar nicht anbieten, weil die spezielle Blutabnahmeröhrchen dafür brauchen und wenn die das nie machen, dann haben sie die wohl nicht. Bei meiner Freundin war das so. Also sicherheitshalber einmal anrufen und fragen, ob sie es anbieten und wenn ja, welchen Test (falls du einen bestimmten willst).
Ansonsten würde ich ihn einfach in der Präna machen, weil dir da ja eh Blut abgenommen wird.

7

Danke. Da wollte ich hören dass der US keine Geldverschwendung ist - da ich sowieso den Harmony auf jedem Fall machen möchte.

3

Ich war auch beim Pränataldiagnostiker.
Wir haben auch die Nackenfaltenmessung machen lassen und die Organe wurden geschallt.
Das hat 250€ gekostet, es gab nicht mal ein Bild, ich war irgendwie enttäuscht
Dann habe ich noch das Präeklampsie Risiko testen lassen, hat nochmal 50€ gekostet.
Der Harmony Test hätte zusätzlich 299€ gekostet

5

Oh je, das ist ja schon eine Nummer.
Ich rufe mal morgen bei der FÄ und frage wegen NIPT nach.

4

Hallo 🌷

Also ich konnte mein screening bei meinem Frauenarzt direkt machen.
Es wurde sehr ausführlich geschallt (40min) und im Anschluss ein Bluttest gemacht (Papp Test - Wahrscheinlichkeit 1:xxx was die trisometrien betrifft, aber keine Bestimmung des Geschlechts wie bei den anderen großen Bluttests. Diese können aber auch nicht immer auswertbar sein.)
Im Ultraschall kann man an gewissen Markern auch schon erkennen ob eine evtl Erkrankung vorliegen könnte und auf Grund meines Alters haben wir uns für diese "einfache" Option entschieden.
Habe insgesamt knapp 160€ bezahlt.

Alles gute 💕🌷

6

Danke dir. Ich frage morgen nochmal genau nach.

8

Hi 🙋🏻‍♀️
Ich war auch beim Pränataldiagnostiker. Mir wurde vorher gesagt, dass es 200 - 250 € kostet. Dann kam die Rechnung über 385 € 😯 die Rechnung haben wir montiert (weil es so nicht vereinbart war) und haben so im Endeffekt 223 € bezahlt.
Der Ultraschall hat recht lange gedauert und es wurde auf dem Bauch geschallt. Ich fand es super, dass wir die Untersuchung gemacht haben. Es hat mich sehr beruhigt. Schade war, dass mein Mann nicht mit durfte.

9

Hi Hypatia,

schön von Dir hier zu lesen!

Bei mir war der ETS sehr schön und aufschlussreich. Der Ultraschallgerät beim Pränataldiagnostiker ist viel besser als die vom Frauenarzt und man konnte zum ersten Mal sich das Baby anschauen.

Ich habe für das ETS inkl. Präemklapsie Test 250 Euro gezahlt (in München, meistens etwas teurer). Beim Ultraschall wurde das Kind von oben bis unten einmal durchgeschallt, Kopf, Körper, Gehirn, Herz angeschaut. Beim Bluttest wurde Papp-A, Beta HCG und den Präemklapsie Markern angeschaut.

Darüberhinaus hatte ich bei der FA einen Harmonytest gemacht für die zusätzliche Sicherheit und das Geschlecht. Das hatte 238 Euro plus 50 Euro für den FA gekostet.

13
Thumbnail Zoom

Hallo Cassie,
Schön von dir zu hören. Wie geht‘s dir? Welche Woche bist du jetzt?
Das was bei dir gemacht wurde klingt gut. Genau das alles wollte ich auch.
Ich war heute morgen zum Blut abnehmen und da eine Broschüre bekommen, bei diesen PD scheint dies aber alles unterschiedliche Tests zu sein. Ich will ja nicht die reine NT Messung weil ich auch sowieso den Harmony machen möchte.
Ich bin gespannt auf Dienstag.
Und Freitag habe ich den ersten Termin nach 4 Wochen bei meiner Frauenärztin. Bin gerade sehr ungeduldig aber habe zum Glück morgen und übermorgen ganztägige Seminare bei der Arbeit - das wird ja hoffentlich Ablenkung sein und dass die Zeit schneller vorbeigeht 😃
LG

15

Hi Hypatia,

Bei mir ist es schon die 23. SSW. Die Zeit vergeht wahnsinnig schnell.

Bei der Broschüre scheint es wirklich verschiedene Optionen zu geben. Vielleicht kann der Arzt auf Deine Vorstellungen eingehen und mehr Organscreening machen. Bei meinem Arzt gab es garnicht soviele Optionen. Da wurde alles, was man sich anschauen konnte (auch NT Messung) in einem Rutsch gemacht.

Ich kenne das mit der Ungeduld :) Die Termine konnte ich auch nie abwarten. Dir alles Gute für den Termin schon mal!

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,

Ich habe den Harmony Test bei 11+4 machen lassen. Eine Woche später kam das Ergebnis,dass alles super ist und bei 14+0 hat man mir das Geschlecht nochmal bestätigt, da ich bei 13+5 beim ETS war und die Ärztin mir eine 99%ige Tendenz zum Jungen gab 💙🤰🏽 Die pränataldiagnostikerin ist toll gewesen und ist einmal die Woche dort in der Praxis und Arbeitet normal im städtischen Krankenhaus in unserer Stadt. Bezahlt habe ich nichts, was mich gewundert hat. Naja hab dann auch nicht nachgefragt, will mich ja nicht beschweren 🤷🏽‍♀️😅

Zu deiner Frage: die pränataldiagnostiker schauen einfach mal ganz genau nach deinem Baby und nehmen sich da wirklich sehr viel Zeit, außerdem schauen sie noch wie es mit deiner Durchblutung aussieht (Plazenta) bei mir hatte man da festgestellt dass diese nicht ganz toll durchblutet ist, das kann leider jede Frau treffen und hat laut ihrer Aussage keinen bestimmten Grund wieso es bei mir jetzt so ist. Mit Tabletten kann man das aber gut in den Griff kriegen.

11

Und es wird über den Bauch geschallt das hattest du ja auch noch gefragt 🥰

12
Thumbnail Zoom

Danke dir für die ausführliche Antwort.
Ich war heute bei PD zum Blut abnehmen - und nach Harmony gefragt - die meinten erst nach dem Screening nächsten Dienstag werden Sie schauen ob es nötig ist. Das muss ich erstmal mit dem Arzt besprechen. Allerdings habe ich eine Broschüre von denen bekommen - die machen vieles aber es scheint dass es alles unterschiedliche Screenings sind. Der Erstrimester Screening steht nur NT + Bluttest HCG + PAPP A Hormone. Das wird 228 Euro kosten - 28 Euro ist Labor für Bluttest.
Die machen auch Praeklapsie Screening und Fehlbildungsdiagnostik. Ich frage nochmals am Dienstag genau nach. Eigentlich wollte ich die 2 + Harmony. NT Messung ist mir nicht so wichtig weil ich sowieso den Harmony machen wollte um die Sicherheit zu erhöhen.
Du hast nichts bezahlt weil Du einen auffälligen Ergebnis hattest mit der Plazenta. Die KK übernimmt es wenn Probleme dabei festgestellt werden.

14

Nochmal eine andere Variante - ich habe nur den Feinultraschall gemacht, ohne Blutabnahme. Nicht wegen des Geldes, sondern weil ich diese Risikoabschätzung beim ersten Kind persönlich nicht als hilfreich empfunden habe, aber dann war es natürlich billiger (unter 200). Der Arzt meinte nach dem Ultraschall dann, dass er so gut alles messen und sehen konnte, dass auch aus seiner Sicht die Blutabnahme unnötig ist (und dabei hätte er ja damit Geld verdient). Es kommt also immer drauf an. Er meinte aber, dass er auch nur bei Frauen mit dünner Bauchdecke so gut sieht dass er solche Aussagen macht.

17

Danke dir. Bei mir ist schon ( ein paar 🙄) cm Speck was der US überwinden muss 😅
Die zusätzliche 28 Euro für den Labor werden mich nicht arm machen - weil das Screening bereits 200 euro ist.