Wie und wann habt ihr clexane abgesetzt?

Hallo ihr Lieben đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž
Ich habe mal wieder Panik 🙄 ich bin heute 13+2 und schleiche seit letzter Woche jegliche Medikamente aus was mir aufgrund der vielen FGs letztes Jahr wirklich Angst macht. Jedenfalls Clexane sollte ich einfach bis Ende der Woche spritzen und dann aufhören es wurde auch nichts untersucht auf dessen Basis der Entschluss gefallen ist. Ist das ĂŒblich so? SelbstverstĂ€ndlich ist meine FA ausgerechnet jetzt im Urlaub letztens beim Termin hatte ich noch keine Bedenken dazu aber jetzt wo es so langsam ans absetzen geht kommt die Panik doch irgendwie hoch🙄 Ich vertraue meiner Ärztin eigentlich aber habe jetzt mehrmals gelesen das man Clexane ausschleicht indem man erstmal alle 2 Tage spritzt?! Wie war’s bei euch? Dazu muss ich sagen ich hab anfangs 40er gespritzt hatte in der 7ssw ein HĂ€matom mit Blutungen hab dann 20er bekommen also ich glaube niedrigste Dosis und das spritze ich eben bisher..
noch als info: Ich Spritze wegen habitueller aborte und mein Protein Z war Grenzwertig aber noch nicht im Mangel also ich Spritze eigentlich prophylaktischđŸ‘‹đŸŒ
Freue mich auf eure Erfahrungen 😊

1

Guten Morgen,

ich habe es auch prophylaktisch gespritzt. Bei mir war der Faktor II ganz an der Grenze. Ich hatte aber keine Aborte, bei mir war das Schwanger werden das Problem.

Ich kann natĂŒrlich jetzt nur von mir sprechen, ich habe es bei 12+0 einfach abgesetzt. Von jetzt auf gleich und es ist alles gut gegangen.

LG

2

Hallo Paci,
Oh nein ich verstehe deine Sorgen nach der Vorgeschichte... 😔
Clexane wirkt immer nur 24 Stunden. Wenn du jeden zweiten Tag spritzen wĂŒrdest, hĂ€ttest du also immer einen Tag ganz ohne Medikament. Wenn du dich damit wohler fĂŒhlst, ist das sicherlich kein Problem.
Ich spritze 60er und muss bis einige Wochen nach der Geburt spritzen, wegen Thrombose-Gefahr. Ich habe nach der letzten SS dann ohne ausschleichen aufgehört, hat bei mir ja aber auch einen ganz anderen Grund.
Lg Lucky und alles Gute 🍀

4

Guten Morgen,

Genau so ist es. Wenn Du es nur prophylaktisch spritzt, dann kannst Du es einfach zum vereinbarten Zeitpunkt weglassen.
Frauen, die sich aufgrund einer Thrombophilie spritzen mĂŒssen, die spritzen je nach Erkrankung oft bis Ende Wochenbett und auch in einer anderen Dosis.
Brauchst keine Angst haben. Einfach absetzen wie vereinbart.

Alles Gute fĂŒr die weitere Schwangerschaft und Vertrauen in Deinen Körper und Dein Baby.

Lg🍀

3

Guten Morgen,

Ich spritze auf Grund eines vorangegangenen thromboembolischen Ereignisses ohne feststehende Diagnose 60, ab kommender Woche 80mg Clexane. Die Gerinnungsambulanz im Uniklinikum empfiehlt mir (wie schon in der letzten Schwangerschaft) bis Ende des Wochenbettes zu spritzen. Da spritze ich dann einfach bis zur letzten Spritze der Packung und das war es dann.

Vertrau auf deine Ärztin, setze dich sonst mit der Vertretung oder dem Krankenhaus in Verbindung und besprich deine Unsicherheit.

Alles Gute fĂŒr euch!

5

Hey,

das ist bei jeder anders. Bitte nichts ohne Anweisung des Arztes absetzen. Es steht so viel im Internet, aber das ist nicht Deine Diagnose und Dein Weg. Utrogest zum Beispiel nehmen einige bis zur 13. Woche, andere nur bis zur 10. Woche. Auch das muss und wird Personen- und FallabhÀngig entschieden. Jede Schwangerschaft ist anders.

Ich spritze Clexane 40, vorbeugend aufgrund von habituellen Aborten (Ma in der 8. & 13. Woche) und soll dies bis 6 Wochen nach der Geburt so weiter machen. Das Absetzen geschieht dann von heute auf morgen, wenn es soweit ist.

Frag einfach beim nÀchsten Arztbesuch mal nach, wie es bei dir gehandhabt werden wird.

Alles Gute 🍀