Ungeborenes zu gro├čer Kopf?!

Hallo ­čśŐ mir wurde gestern mitgeteilt das mein Baby im Bauch einen zu gro├čen Kopf h├Ątte (aber keine Erkrankung) sondern der Kopf ist schon immer etwas gr├Â├čer hie├č es. In der 32 SSW wird besprochen, wie das Baby geholt werden soll ­čś▒ Ich bin aktuell in Woche 25+0 (26SSW) und der KU betr├Ągt 248mm
Ist das denn wirklich zu gro├č? Hatte jemand schon mal sowas? ­čśů Ich hoffe dennoch das ich normal geb├Ąren kann, das w├Ąre n├Ąmlich mein gr├Â├čter Wunsch ­čą░
Achso und mir gehts es dabei nur um die Geburt, dass er gesund ist, wei├č ich ja ­čî╣

1
Thumbnail Zoom

Also f├╝r mich ist er normal...

2

Huhu Ohje ich mag sowas ja gar nicht, wenn ├ärzte direkt mit einem Kaiserschnitt kommen. Erstens sind alles nur Sch├Ątzungen und zweitens kann man auch Babys mit gro├čem KU normal geb├Ąren. Unser Sohn hatte einen KU von 38,5cm, dass ist nicht wenig, aber auch mit gr├Â├čerem Kopf sind Babys auf die Welt gekommen.. Hast du eine Hebamme mit der du evtl reden kannst?

P. S. Laut Tabelle liegt der KU deines Babys im normbereich ­čÖł

3

Es sind blo├č Sch├Ątzungen und ich habe w├Ąhrend meinen Schwangerschaften nichts drauf gegeben (war auch gut so)

W├Ąhrend der ersten Schwangerschaft hie├č es, mein Kind h├Ątte einen zu gro├čen Kopf und w├Ąre viel zu schwer. In der 37ssw war der Kopf angeblich schon 38cm im Durchmesser und das Kind knapp 4,5 Kilo und man setzt einen Termin f├╝r einen Ks (Oberarzt und Chefarzt haben geschallt) .
Ich habe strikt abgelehnt, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass die Natur uns Frauen Kinder schenkt, die wir nicht auf nat├╝rliche Weise zur Welt bringen k├Ânnen.

Ende vom Lied, Kind kam spontan nach vorzeitigem Blasensprung an 38+0 und das Kind kam mit 2630g, 50cm und 33cm Kopfumfang.

In der zweiten Schwangerschaft (vor 4 Wochen entbunden) hie├č es auch das Kind ist mindestens 2-3 Wochen voraus. In der 35ssw 2700g und gro├čer Kopf wieder nur blablabla, ich habe nichts drauf gegeben.
Spontangeburt an 38+5 mit 2880g, 48cm und 34,5cm Kopfumfang

Wie gesagt, beide male haben Chef- und Oberarzt komplett daneben gelegen und ich habe nichts auf die Sch├Ątzungen gegeben.

4

Nat├╝rlich k├Ânnen solche Sch├Ątzungen auch mal daneben liegen. Aber das Gegenteil ist eben auch m├Âglich. Unser Baby wurde in der 33. Woche pl├Âtzlich schon auf 3 kg gesch├Ątzt, ich musste direkt am n├Ąchsten Tag zum Krankenhaus und den gro├čen Zuckertest machen. Auch da wurde das Gewicht so hoch eingesch├Ątzt. Wir bekamen einen Kaiserschnitt Termin an 39+0. 37+2 kam der kleine dann, er durfte es spontan versuchen. Er kam nach fast 2 Tagen Wehen, 3 Stunden Presswehen dann endlich auf die Welt: knapp 4,5 Kilo. Klar, es hat geklappt auf normalem Weg. Aber die Geburt war gar nicht sch├Ân, die Verletzungen enorm. Mein vorheriger Kaiserschnitt war wesentlich angenehmer, mir ging es lange nach der Geburt noch schlecht.
Also du kannst nicht pauschal sagen, dass wir Frauen schon daf├╝r gemacht sind, Kinder normal zu geb├Ąren. Es gibt eben Ausnahmen und man sollte einen ├Ąrztlichen Rat eben nicht komplett ignorieren.
Das ist jetzt weder pro noch Kontra Kaiserschnitt. Ich m├Âchte nur sagen, dass die TE sich schon vern├╝nftig beraten lassen soll, am besten mehrere Meinungen einholen. Und dann kann sie entscheiden.
An die TE: hast du eine Hebamme? Erfahrungsgem├Ą├č k├Ânnen die durch Tasten das Gewicht und die Gr├Â├če ganz gut einsch├Ątzen. Manchmal besser als ein Arzt per US.
Es ist noch Zeit zur Geburt, eventuell relativiert sich das alles noch. Bleib entspannt und warte ab. ­čśî

5

Mein zweites Kind hatte laut Sch├Ątzungen w├Ąhrend der Schwangerschaft auch einen viel zu gro├čen Kopf. Wir mussten sogar zur Pr├Ąnataldiagnostik, regelm├Ą├čig zur Kontrolle: der Kopfumfang lag jedes Mal ├╝ber dem 98. Perzentil, Erkrankungen konnten aber ausgeschlossen werden.
Dennoch stand es nie zur Debatte, das Baby fr├╝her oder per Kaiserschnitt zu holen.
Am Ende kam er bei 41+0 spontan und mit einem ziemlich durchschnittlichen Kopfumfang von 36cm auf die Welt.

6

Ach immer dieses verrückt machen von manchen Ärzten, lass dir nichts einreden, und du kannst es auf jedenfalls auf natürlichem Weg probieren.
Meine kleine hatte auch immer einen richtig gro├čen Kopf, aber sie pr├Ąnataldiagnostikerin in der 21 Woche hat mich gleich beruhigt und gemeint es kommt weniger auf die Gr├Â├če drauf an, also auf die Kopfhaltung vom Kind. Und so warÔÇÖs dann auch. Meine Maus mit ihren 37 cm kopfumfang ist wesentlich besser durchs Becken durch, als der Sohn einer Freundin mit 32 cm kopfumfang. Er wollte hald nicht so und hat seinen Kopf nicht ideal gehalten w├Ąhrend der Geburt.
Im kkh bei der geburtsanmelsung hat die Ober├Ąrzten auch schon das Wort Kaiserschnitt in den Mund genommen weil das Kind ja soooo riesig sei (nein hatte keinen Diabetis) aber ich hab darauf bestanden normal zu entbinden und es lief auch bis auf die ├╝blichen geburtsverletzungen alles komplikationslos.
Alles gute
Lg Vreni

10

Ja furchtbar, das ÔÇ×krasseÔÇť ist, es kam von der Ober├Ąrztin unserer Geburtsklinik
Werde das aufjedenfall nochmal mit meiner FA abkl├Ąren, weil sie bisher garnichts gesagt hat das der Kopf zu gro├č w├Ąre f├╝r eine nat├╝rliche Geburt ­čśů

7

Ich finde es wirklich erstaunlich, dass die ├ärzte sich so fr├╝h festlegen. Normalerweise w├╝rde man doch erstmal beobachten und wenn es in der 35./36. Woche immer noch so extrem gro├č gesch├Ątzt wird, kann man immer noch weiterschauen. Die werden das Kind ja kaum in der 32. Woche holen wollen. Ich halte ├╝brigens auch wenig von diesen Sch├Ątzungen.
Hab mich vor einigen Wochen mit meinem Pr├Ąnatal-Diagnostiker dar├╝ber unterhalten. Er meinte trotz 35 Jahren Berufserfahrung w├╝rde er sich niemals anma├čen, die Gr├Â├če und das Gewicht exakt prognostizieren zu wollen. Er sagt jeder Frau, dass es nur grobe Sch├Ątzwerte sind. Die resultierenden Kaiserschnitte und Einleitungen wegen angeblich riesiger Kinder findet er ganz furchtbar. Und ja, ein Krankenhaus verdient nunmal an einem Kaiserschnitt und an einer Einleitung wesentlich mehr als an einer nat├╝rlichen Geburt und es ist viel besser planbar. Das muss man immer im Hinterkopf behalten.
Mein Sohn wurde ├╝brigens auf ├╝ber 4 Kilo gesch├Ątzt und ich sollte mich deswegen bei 39+0 einleiten lassen. Er kam von alleine bei 40+2 mit 3290g.

8

Huhu
Also ich bekomme Freitag meinen Kaiserschnitt weil der kleine Mann einen zu gro├čen Kopf hat und weil ich bereits 2013 eine Sectio hatte und das Narbengewebe sehr sehr d├╝nn ist. Die ├ärzte haben bedenken, dass da was passieren k├Ânnte.

Meine beste Freundin hat vor 3 Jahren ihren Sohn mit einem Kopfumfang von 40cm!!! auf nat├╝rlichen Wege zur Welt gebracht...in den Voruntersuchungen war das wohl nicht erkannt worden.
Sie hatte halt Geburtsverletzung, aber sie sagt, dass sie schnell verheilt sind...

Einfach abwarten und Tee trinken ­čśé­čÖł

9

Hall├Âchen... Meine ersten beiden Kinder hatten einen KU von 34cm und die anderen beiden Kinder jeweils 37cm KU.. Alles gut und heile ├╝berstanden! ­čśŹ­čĄŚ

Alles Gute! ­č弭čî║