"So früh schon" Symphysenlockerung?

Hi zusammen,
ich bin in der 23. SSW und habe nun seit ca. 4 Wochen unterschiedlich ausgeprägte Schmerzen, die nach meinen google Bemühungen stark nach einer Symphysenlockerung aussehen. Meine Frauenärztin hat das nicht sonderlich interessiert, sie meinte nur oh so früh schon und empfahl Magnesium. Auf mein Drängen hat sie mir einen Bauchgurt verschrieben, den ich auch trage, wenn ich einkaufen oder spazieren bin, also viel laufe. Ansonsten bin ich im Home Office und laufe nicht so viel, trotzdem tut es mittlerweile bei jedem Schritt, Bücken oder drehen im Bett weh, sowohl in der Leiste als auch direkt an der Symphyse und am Steißbein. Meine Hebamme tapet, da wollte ich sie mal fragen, ob sie mich nächstes mal tapen kann.
Habt ihr Erfahrungen mit dem tapen oder etwas anderem, was hilft? Vielleicht sogar zum Osteopathen? Danke 🙏

1

Das würde mich auch interessieren. Ich bin erst in ssw17 und habe ebenfalls Symphysenschmerzen. Die FA sagte auch "sie haben noch einen langen Weg vor sich" und ich solle das mal beobachten.

Der Gürtel hilft dir auch merkbar?

3

Er hilft schon beim Laufen, da er vorne und hinten unterstützt. Aber direkt den Schmerzpunkt kann er nicht entlasten. Auf jeden Fall kann ich damit länger unterwegs sein. Normalerweise schaffe ich nur einen Supermarkt, letztes mal Babyfachmarkt und türkischen Supermarkt damit geschafft 😁 Ist auch nicht so, dass ich viel wiege oder zugenommen habe. Gerade 1,5 kg seit Beginn der Ssw...

2

Bei mir fing es in der 18ten Woche an hätte auch gedacht das es nicht so früh kommt. Habe dann zwei Gurte sogar mit geholt beide haben nur etwas Erleichterung gebracht am meisten der der so dehnbar war und den hab ich in der Nacht getragen. Ansonsten hat mir geholfen härter sitzen also stuhlkissen weg und Sofa so wenig wie möglich. Gegen die Prognose meiner Frauenärztin die meinte es wird nicht besser nur schlecht kann ich aber sagen heute in der 35 Woche habe ich nichts mehr... warum weiß ich nicht aber es ist bestimmt schon 4 Wochen richtig gut. Habe nun aber andere schmerzen da das Baby immer unter den Linken Rippenbogen kriecht 🙈

8

Was ist denn das für ein dehnbarer Gurt, den du nachts getragen hast?

9
Thumbnail Zoom

So einer das sind so zwei verschlingende Streifen mit bh Harken.

4
Thumbnail Zoom

Hallöchen ☺️

Ich hab auch einen Gurt für die Lockerung und bin echt froh ihn zu haben. Leider hilft er nicht ständig und auf Dauer (bin aktuell 34. Woche). Was viel hilft ist das Gewicht zu verlagern, nicht im Holkreuz laufen sondern versuchen nach vorn gebeugt zu laufen sodass du das Gefühl hast du läufst gerade von der Haltung..Ansonsten geh zum Osteopathen der sich auf Schwangere spezialisiert hat. Werde noch ein Foto hinzufügen von meiner Hebamme, was dh sonst noch tun kannst. Hab noch nicht alles probiert deswegen kann ich dir nicht sagen ob es hilft aber bisher geht es bei mir auch wenn ich die Haltung korrigiere und nicht die Beine auf irgendeine Art überkreuze.

Kannst ja berichten wenn dir etwas geholfen hat 😊

Alles Liebe dir und gute Besserung 🥰

5

Huhu,

Ich hatte das auch sogar noch früher, ich glaube so ab der 18. SSW. Ich hab den Gurt, der mir extrem geholfen hat und hab mur Physio verschreiben lassen (das war super).
Zusätzlich mach ich bei ner spezialisierten Hebamme Akupunktur und das hat mir such extrem gut geholfen.

Mittlerweile (bin jetzt in der 29. SsW) ist es viel besser geworden, weil meine Maus mit dem Kopf nach unten liegt und dadurch irgendwie das Becken stabilisiert (Aussage meiner FÄ).

Ach und im KKH wurde mir noch erzählt, dass gerade in der Woche, in der du jetzt bist, wahnsinnig viel Progesteron produziert wird, was alles sehr weich macht. Das kann aber auch wieder besser werden.

Ich drück dir jedenfalls die Daumen! Ich weiß wie schlimm die Schmerzen sein können...

Lg Sabine

6

Tapen und Akupunktur 🙏

7

Hier 🖐
Bei der ersten Schwangerschaft fing das ab der 30 Woche leicht an. Da war es aber nicht all zu schlimm.

Diese Schwangerschaft ging es leider schon in der 11 Woche los. Schmerzen so schlimm das ich nicht mehr aus dem Bett komme oder vom Sofa. Falsch stehen oder beim Bücken dachte ich es bricht alles.
Ich habe abends geheult vor schmerzen. Ich arbeite jetzt nur noch 4 Stunden und es geht mir schon viel besser. Ich mache leichten Sport mit Absprache der Hebamme für meinen Rücken und Osteopathe hat wunder gewirkt.