28. Ssw kopfschmerzen und erbrechen

Hallo ihr lieben,
Nun ist bei uns das Wetter mal wieder umgeschlagen, von 5 Grad auf 20 Grad und sonne, bin natürlich mit meiner Tochter gleich raus in den Garten und hab Sonne getankt. Abends hatte ich dann migräne und musste mich übergeben, das ist nun schon das 2. Mal nach dem ich mal für 20/30 Minuten in der Sonne saß.. kennt das jemand? Kommt das von der Sonne?

1

Das war bei mir letztens auch so gewesen. Die Sonne schien wieder und mir ging es plötzlich total schlecht. Vielleicht ist es einfach zu viel für den Körper, wenn solange keine Sonne scheint und dann plötzlich so doll.

4

Als ich es das erste Mal hatte dachte ich an einen sonnenstich 🙈 aber gestern saß ich nicht so lange in der Sonne. Denke auch das es zuviel ist für den Körper, aber man will ja so schönes wetter auch nutzen und genießen 😑

6

Das stimmt! Freue mich sonst immer über schönes Wetter, aber im Moment geht das schlecht.
Vorhin musste ich mit dem Hund raus und schon da wurde mir schlecht. Als ob die Sonne mir die Hälfte meiner Energie absaugt. 🙄

weiteren Kommentar laden
2

Hast du die Möglichkeit deinen Blutdruck zu messen? Ich persönlich wäre bei Erbrechen und Kopfschmerzen immer vorsichtig, bin aber auch vorbelastet, da ich eine Präeklampsie (Schwangerschaftsvergiftung) hatte. Dachte damals auch nur mir geht es halt nicht ganz so gut. Wenn der Blutdruck jedoch auch hoch ist und man auch die Möglichkeit hat zu testen, ob Proteine im Urin sind, sollte man das tun. Auch gut beobachten, ob man Wasser einlagert. Ich will dir keine Angst machen, aber mir wäre immer wohler wenn du weißt auf was du achten musst, damit du ggf kurzfristig und rechtzeitig zum KH oder FA gehst...
alles Gute 🍀

3

Ich hatte vor der schwangerschaft schon regelmässig migräne, daher ist es schwer das so zu unterscheiden 🤔 beim Arzt war der Blutdruck bisher immer super, messen zuhause kann ich leider nicht..
Haben deine Beschwerden angehalten oder gingen und kamen sie immer mal wieder?

5

Ja Migräne habe ich leider auch ohne SS... 🙈
Puuuuh ich bin da wirklich ein schlechter Ansprechpartner und will dir auf keinen Fall Angst machen. Bei mir wurde es in so kurzer Zeit so schlimm <30 Minuten (augenflimmern, schwarz vor Augen, übergeben und pfeifen in den Ohren) dass ich sofort einen Notkaiserschnitt bekommen habe. Ich war da zum Glück schon im Krankenhaus weil ich vorgewarnt war. Bin aber auch ein seltener Fall dass es mir so schnell derart schlecht ging, wurde mir gesagt.
Deswegen tue ich mich immer schwer hier über Kopfschmerzen und Bauchschmerzen zu lesen ohne darüber aufzuklären, dass das eben auch mehr bedeuten kann, aber nicht muss. Wenn es nicht weniger wird und länger anhält würde ich dir zur Kontrolle durch hebi oder FA raten und wenn es dir schlecht geht, direkt ins Krankenhaus.

weitere Kommentare laden