Positiv auf Covid-19, wie lange hattet ihr Beschwerden?

Hallöchen! 🙂
Und zwar wĂŒrde ich gerne wissen wollen, an alle die wĂ€hrend der SS an Corona erkrankt sind, wie lange ihr Beschwerden hattet, oder ob ihr ĂŒberhaupt Beschwerden hattet ?🙂

Mein Mann hatte ich sich bei einem Arbeitskollegen angesteckt, unsere Schnelltests waren am Freitag Morgen beide noch Negativ. Schnell ging es uns aber schlecht. Das Fieber bei mir stieg schnell und hatte gestern wohl seinen Höhepunkt. Ich bin mit starken Bauch/ und RĂŒckenschmerzen ins KH , da wir große Angst hatten das es vorzeitige Wehen sind. ( war aber " nur " ein schmerzhafter Harnstau. )
Der erste Schnelltest war leicht positiv, der PCR Test ebenfalls positiv. Ich habe das GefĂŒhl das es einfach nicht besser wird. Das Fieber ist wieder da, der Geschmackssinn ist gleich 0,0 und das Atmen ist super anstrengend.
Das es doch so "schlimm" ist, hĂ€tte ich niemals gedacht.😳

Ich bin gespannt wie der Mist bei euch verlaufen ist!
Liebe GrĂŒĂŸe
Alina + đŸ‘¶đŸ’™ 26+2

1

Hallo 😊

Wir haben vor 3.5 Wochen das positive Ergebnis bekommen .Ich hatte bzw habe eine NebenhöhlenentzĂŒndung und einige Tage war ich schwach und hatte Fieber . Geruch und Geschmack habe ich immer noch nicht und ich bin auch immer noch total verschnupft. Es kann also dauern. Ich wĂŒnsche dir gute Besserung

Lg

2

Ohje😳 bist du denn wieder negativ getestet worden ?
Wahnsinn wie lange du damit schon rumlÀufst!
Vielen lieben Dank, das wĂŒnsche ich dir auch😊🍀

3

Ja bin negativ getestet worden letzte Woche .
Bin froh wenn das alles vorbei ist .

Lg😊

4

Hallo,
Ich war ebenfalls in der 27.SSW positiv allerdings war das im MĂ€rz 2020 als ganz am Anfang der Pandemie... sicherlich war das Virus also etwas anders als heute.
Ich hatte ein Tag 38 Grad Temperatur und fĂŒhlte mich krank. Ich hatte Halsweh und eine verstopfte Nase. Schwierigkeiten beim Atmen hatte ich nicht. Nach ein paar Tagen konnte ich weder riechen, noch schmecken (das blieb 1-2 Wochen so). Sonst ging es mir gut. Allerdings war es auch nach der QuarantĂ€nezeit so, dass es mir ein Tag mal gut ging, dann ein Tag wieder schlecht. TĂ€tigkeiten wie einkaufen gehen haben mich schnell angestrengt. Jedoch wusste ich damals nicht, kam das von Corona oder einfach von der Schwangerschaft. Ob Ich Langzeitfolgen habe, weiß ich nicht so genau. Mein Geruchssinn hat sich aber seitdem um Einiges vervielfacht sozusagen... Ich rieche alles sehr stark.
Mein Kind hatte ĂŒbrigens 3 Monate nach der Geburt noch immer Antikörper im Blut gegen Corona. Er ist völlig gesund auf die Welt gekommen ĂŒbrigens.
Ich wĂŒnsche gute Besserung!
Liebe GrĂŒĂŸe und alles Gute,
kilkenny93 mit kleinem Mann fast 10 Monate ♡

5

In der 35. SSW positiv (Britisch) getestet, nach einer Woche wieder halbwegs fit. Jetzt 41. SSW, noch immer wenig Geruchs- und Geschmackssinn, aber wenigstens sind die Sprachaussetzer und Konzentrationsstörungen weg.. Das war gruselig!

Hatte kein Fieber, nur schlimmen Husten mit Atemnot und Nase zu / DruckgefĂŒhl im Kopf. Das ist auch immer noch latent da.

Was ist das doch fĂŒr eine blöde Pest! Dir auf jeden Fall gute Besserung!

6

Hey erstmal Gute Besserung fĂŒr dich. Ich bin letzte Woche Dienstag positiv getestet worden. Mein Partner hat es sich auch auf Arbeit aufgenackt. Ich hatte fast alle Symptome, die man haben kann😅 inzwischen beschrĂ€nkt es sich auf Husten und Schnupfen. Heute ist der erste Tag, an dem ich mich nicht komplett erschöpft fĂŒhle😅 Meine beiden Kinder waren negativ und bisher zeigen sie auch keinerlei Symptome. Ich hoffe es bleibt so. Dir alles Gute.

Liebe GrĂŒĂŸe
Zickzack 28+3

7

Hallo
ich war 10 Tage richtig heftig krank, sodass ich kaum aus dem Bett kam. Dann waren die schlimmsten Symptome ĂŒberstanden, aber bis ich wieder vollstĂ€ndig auf dem Damm war,
verging ca 1 Monat. Stell dich darauf ein, dass das ein Weilchen so gehen kann und schone dich. Deine FÄ wird dich sicher auch sehen wollen und ein paar Mal die Blutwerte ĂŒberprĂŒfen, die waren bei mir eine Zeit lang ziemlich durcheinander. Und Ultraschall wegen Wachstum vom Baby auch.

8

Erstmal wĂŒnsche ich dir gute Besserung!

Ich war im MĂ€rz auch positiv auf die Britische Mutation. Lag 4 Tage mit hohem Fieber im Bett. Ab dem 5.tag kamen Halsschmerzen und Geschmacksverlust dazu. Insgesamt habe ich 8-10 Tage mich sehr erkĂ€ltet gefĂŒhlt.
Danach wurde es besser. Habe jetzt keine Symptome mehr.

9

Ich wurde am 23.3 positiv auf Corona ( Britische Mutation) getestet und hatte auch einige Symptome,
am schlimmsten hatte ich Kreislaufprobleme dachte teils im Sitzen OhnmÀchtig zu werden, meine Nase war fast dauerhaft verstopft,
Geruch und Geschmackssinn komplett weg und immer mal wieder Beklemmungen beim Atmen und Durchfall,
bei uns zu Hause war jeder infiziert ( 6 Personen, ab dem 18.03 fing es an und alle paar Tage wurde einer positiv getestet) .
Leider bin ich hier noch die einzige die am Montag beim 2 Versuch sich Freitzutesten positiv getestet wurde da mein CT wert aber bei 31,7 liegt darf ich aus der QurantÀne,
aktuell habe ich noch Schnupfen ( leide aber auch extrem an Heuschnupfen) und ab und zu muss ich Husten,
ansonsten geht's mir seit 2 Tagen definitiv besser.
Ich bin aktuell in der 33 ssw und hoffe das ich nun endlich mal wieder zum Fa darf um zu schauen ob es meiner kleinen Maus gut geht .

10

Ich war im Dezember positiv (12.ssw) und hatte leider 12-13 Wochen danach noch dauerhaft 24/7 stirnkopfschmerzen und Nackenschmerzen, sowie MĂŒdigkeit. Richtig riechen kann ich jetzt, 4 Monate spĂ€ter immer noch nicht und ich habe immer mal wieder Probleme mit den Nebenhölen