Tilidin in der SS

Hallo, hat hier jemand Erfahrungen bezüglich der Schädlichkeit von Tilidin in der Schwangerschaft ? Aus embryotox werde ich leider nicht schlau

11

Hallo du Liebe,

du solltest hier alles fragen dürfen und nicht solche pampigen Antworten kriegen...Leute, sie wird es schon nicht unbedacht einfach einschmeissen. Und selbst wenn, seid ihr nicht in der Position, sie dafür zu verurteilen.

Also: Wenn ein Arzt es als medizinisch induziert erachtet unter der Berücksichtigung der Schwangerschaft, wird es so sein. Zweitmeinung geht immer, Alternativen abwägen usw.

Wir wollen alle am liebsten nichts nehmen, aber manchmal geht es nicht anders und Ärzte haften dafür durchaus auch.

12

Hallo und danke für deine Antwort :) bin auch schockiert, wie hier geantwortet wird. Zumal auf Ebeyotox steht, dass es keine Hinweise auf eine Schädigung des Embryos gibt, jedoch zu wenig Studien vorliegen, um da klare Aussagen zu tätigen.
Von daher war das Auch keine dumme Frage. Es geht nicht um kippen, alk oder die „ gängigen“ Drogen, da ist es ja klar.

Zumal sie es eh erst seit ein paar Stunden weiß und einfach ne Info wollte, ob sie nochmal eine einnehmen sollte oder nicht.

Kein Wunder, dass urbia so verschrien ist...

Ich danke dir meine Liebe, ich leite ihr den Thread weiter :)

14

Schrecklich was hier teilweise für ein Ton herrscht.....
Eine Arbeitskollegin von mir leidet auch unter chronischen Rückenschmerzen bzw allgemein unter dem chronischen Schmerzsyndrom. Sie hat auch während der Schwangerschaft Medikamente nehmen müssen, die nicht ohne sind. Aber stets in Absprache mit Ihrem Fa und Schmerztherapeuten.
Eine Schwangerschaft unter Dauerschmerzen ist auch nicht Sinn und Zweck.
Leider kommt es im Leben vor, daß Frau während einer Schwangerschaft bestimmt Medikam nehmen muss.
Wie gesagt, sollte aber immer vom Art begleitet werden. Ich wünsche deiner Freundin alles Gute und hoffe sie wird gut beraten

weiteren Kommentar laden
1

Ehm... ist das jetzt eine ernste Frage?

3

Ja, wieso ? Das ist ein Schmerzmedikament.

2

Ich hoffe das ist ein Scherz

4

Nein, ist es nicht. Eine Freundin hatte vor mehr als einem halben Jahr einen Bandscheibenvorfall, nun ist sie schwanger & fragt sich das nun.

Also spart euch sowas, wenn ihr nix sinnvolles beizutragen habt

7
Thumbnail Zoom

Bitteschön .... im Anhang der Teil von Embryotox zu Tilidin während der SS.
Und aus den Sätzen wirst du nicht schlau? Gilt sogar als illegale Droge in den USA.
Ich denke da steht es eindeutig beschrieben.

Sorry aber bei sowas bleibt mir die Luft weg, man soll IBUPROFEN sogar nur bis zur 28. ssw nehmen ... und jetzt ist die Frage nach Tilidin? Wow.

Und ich finde auch jede Arzt der einer schwangeren tilidin verabreicht als ‚Schmerzmittel‘ wie du es nennen möchtest, ist verantwortungslos.

weiteren Kommentar laden
5

Ich hoffe sehr das deine Freundin , dieses Medikament nicht benutzt !?
Ich meine , jeder weiß was dieses Zeug anstellen kann.
Ja ! Es ist ein Schmerzmittel und Ja! Es kann auch abhängig machen und/oder missbraucht werden.
Deine Freundin möchte sich bitte umgehend an ihren Frauenarzt wenden.
Alles Gute

9

Sie weiß es doch erst seit ein paar Stunden. Sie hat es bis zuletzt genommen, ja. Deshalb habe ich hier gefragt. Aber die Antworten sind mal wieder... naja. Ich werde ihr den Thread weiterleiten, danke

10

Achso das weiß ich ja nicht , das sie es erst seit ein paar Stunden weiß.
Ich an deiner Feeundins Stelle würde mich mit dem zuständigen Gynäkologen in Verbindung setzen und das mitteilen um nochmal genau zu schauen.
Hat sie dies bereits getan ?? Dann wurde sie eventuell auch schon etwas aufgeklärt ??

6

Erfahrung damit hab ich nicht. Aber da das schon ein sehr starkes Schmerzmittel ist, würde ich das nicht ohne Rücksprache einnehmen.

13

Hmmm bei embryotox steht klar „aufgrund fehlender systematischer Studien sollten besser untersuchte Substanzen bevorzugt werden“
Ist mir jetzt nicht ganz klar, was man da nicht versteht 🤔

15

Das bedeutet, dass Ärzte (denn die verschreiben sowas ja erst, zum Glück kriegt man sowas kaum rezeptfrei) auf Alternativen setzen sollten, wenn es denn geht. Und manchmal geht es nicht.

18

😂 vielen Dank für die Erklärung 👍🏻

17

Versuche es Mal bei den Spezialisten von Liebscher und Bracht, man bezahlt die Behandlung zwar allein, aber meist bringt diese beim 1. Besuch 90%ige Heilung / Tabletten jeglicher Art lassen die Ursache nicht verschwinden und verschleiern nur die Schmerzen. Ich hoffe das Hilft

19

Hallo,

Ich find es zwar auch nicht sehr nett wie manche Antworten aber ich finde die Geschichte deiner Freundin bedenklich.
Du sagst sie hätte vor über einem halben Jahr tilidin wegen ihrem Bandscheibenvorfall bekommen.
Laut dem Beipackzettel kann es süchtig machen und man darf damit nicht mehr Auto fahren da es zu den opioide gehört.
Mein Verlobter hat selbst auch gerade damit zu tun hat auch tilidin bekommen. Geht aber am we in die Klinik zur schmerztherapie. Ich hoffe das hilft ihm.
Ich persönlich kann mir nicht vorstellen das es unbedenklich fürs Kind ist.
Vor allem wenn sie das Medikament jetzt schon so lange nimmt, ob es da nicht schon zu einer Sucht geworden ist.
Ich denke deine Freundin sollte ganz schnell sich mit ihrem Frauenarzt und ihrem Orthopäden beraten
Was sie bei akuten Schmerzen nehmen kann.
Ohne Absprache würd ich es aber nicht einnehmen.


Ich wünsche euch alles gute

20

Hallo,

Also ich musste vor 2 1/2 Jahren in meiner Schwangerschaft im letzten Drittel leider auch sehr viele Schmerzmittel nehmen, unter anderem auch tilidin aufgrund heftiger Schmerzen über mehrere Wochen weil die Ärzte im Krankenhaus nicht rausfinden konnten woher meine starken Schmerzen kommen . Ich hatte auch immer Angst aber habe den Ärzten trotzdem vertraut. Es hätte sein können das mein Sohn nach der Geburt davon Entzugserscheinungen hätte haben können , aber zum Glück war alles gut 🙏