Sorge Gewicht stangiert Baby 39 SSW

Hallo ihr lieben,

hatte heute einen FA Termin.

Vor 2 Wochen wurde die Maus im KH auf 3440g geschätzt.

Meine fa schätze letzte Woche 2850g.
Als ich ihr sagte was das KH raus hatte schaute sie nochmal und kam bei einer weiteren Messung auf 3200g.

Heute war die nächste Kontrolle und egal wie oft sie gemessen hat kam sie nur auf 2870g!

Sie sagte nur das wäre normal, das kann an der Messung liegen.

Ja aber selbst wenn würde das Gewicht ja entweder runtergehen oder stangieren.

Sie schaute nichtmal nach der Versorgung. Plazenta ist leicht verkalkt.

Mit dem ctg war sie nicht so zufrieden, da die kleine viel geschlafen hat und die Herztöne recht gleich blieben. Fürs ctg soll ich nochmal kommen am Freitag!

Ich bin mir total unsicher und mache mir Sorgen um die Maus.

Jemand Erfahrungen?

1

Ich kann dich verstehen.
Ich denke, deine FÄ hat sich vermessen.

Aber egal wie, wenn du dir Sorgen machst, würde ich ins Krankenhaus fahren. Dort checken sie dich einmal durch und dann hast du eine 2. Meinung.

Habe ich auch schon gemacht und fühlte mich dadurch viel sicherer.

LG, PüppiChen 39+4 💜

2

Ja ich hab nochmal eine erneute Überweisung für die geburtsplanung bekommen. Aber diese Termine laufen wohl nur montags im KH. Falls sie da auf dasselbe kommen, werde ich auf eine Einleitung bestehen

4

Wenn du morgen anrufst und von deinem letzten Termin berichtest, werden sie dich bestimmt auch früher dran nehmen.
Gerade die Plazenta sollte wirklich nochmal abgeklärt werden.

3

Würde die Messungen nicht allzu gewichtige nehmen. Gerade zum Ende der SS hin, wird es immer schwerer eine richtige Messung zu bekommen, da die Babys da meist schon tief im Becken liegen und schon recht groß sind. Bei meinen 3 Kindern haben die Werte nie gestimmt. Weder vom FA und noch weniger von der Klinik. Würde aber dennoch am Freitag nochmal deinen Arzt/ Ärztin darauf ansprechen, weil du dir Sorgen machst. Oder du rufst nochmal in deiner Klinik an und äußerst dort deine Bedenken. Da du ja eh schon kurz vor ET bist kann es ja auch sein, dass sie das auch gern nochmal abklären.

Wünsche dir von Herzen alles Gute 🍀🍀🍀

5

Auf die Messungen kann man sich wirklich nicht so gut verlassen. Bei meinem ersten Kind wurde eingeleitet, weil FA und KH der Meinung waren, dass mein Sohn nicht mehr zugenommen hat. Beide hatten 2800 g gemessen. Es wurde eingeleitet und er kam dann mit 3400 g. Das Kind muss ja nur anders liegen, dann kommen schon andere Messwerte raus.
Aber wenn es dich beruhigt, dann ruf im KH an und schildere ihnen deine Sorgen. Dann gucken sie bestimmt noch mal.

6

Ganz ehrlich?
Ich gebe auf die Messungen relativ wenig, ich vertrau da den Händen einer Hebamme mehr.
Und Wenn es deinem Baby im Bauch so schlecht gehen würde das es so abnimmt, würde man das auch am ctg sehen.
Aber außer das dein Baby geschlafen hat war das ja in Ordnung.
Mein Großer wurde am Tag vor der Geburt auf aller, aller höchstens 2400g geschätzt. Höchstens!
Nunja, 24h später war er mit 3200g geboren.
Also um 800g verschätzt.
Mein Mittlerer ist von einem Tag auf den anderen um 7cm geschrumpft.

Ich finde eher die Messung mit über 3400g in der 37.ssw sehr hoch.

Wenn es dich jedoch sehr beunruhigt, ruf im Kreißsaal an und schildere deine Situatio, aber ich kann mir auch vorstellen das sie dich auf deine gyn verweisen und dir auch sagen werden das das alles nur Schätzwerte sind.

Ich wünsche dir alles liebe

7

Ich hab am Montag ein Gespräch im Krankenhaus, weil das ctg auch nicht gut war.

8

Geht ja auch darum, dass die Plazenta verkalkt ist und die Versorgung schlecht sein kann.