Erster Frauenarzt Termin und lauter Fragen?!

Hallo ihr Lieben!đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž

Ich bin es mal wieder und habe ein paar Fragen bzw. wĂŒrde ich gerne mal ein paar Erfahrungen von euch haben.

Ich war heute bei meinem ersten Frauenarzttermin und naja der lief semi gut ab wĂŒrde ich sagen. Als erstes sieht soweit alles gut aus also die GebĂ€rmutterschleimhaut ist super aufgebaut und auch der Rest passt aaaber ich habe eine Zyste ist rechts (FA hat dazu nichts weiter gesagt im Internet finde ich EintrĂ€ge, dass das normal ist ja?). Bis auf die GebĂ€rmuterschleimhaut war halt auch noch nichts zu sehen, sie meinte an einer Stelle da könnte was entstehen aber sie könnte es noch nicht hundertprozentig sagen..
Jetzt nochmal Blut abgenommen, Ergebnis kommt morgen. Hab nun schon etwas Panik..
NĂ€chste Woche Dienstag habe ich nochmal einen Termin..
Rein rechnerisch wĂ€re ich 5+4 aber ich habe einen positiven Ovulationstest erst am 17.04. gehabt darĂŒber hat die FA aber nur gelacht und ist nicht weiter darauf eingegangen..
BestĂ€tigt mir der Bluttest dann schon meine Schwangerschaft oder wann kann ich sagen das sie bestĂ€tigt ist? Brauche das ja fĂŒr meinen AG, mit einem Verdacht kann ich doch dort nicht auftauchen oder?

Zweite Frage ist wie ich eine BerufsunfĂ€higkeit bekommen kann. Da ich in einer Arztpraxis im BĂŒro arbeite und das auch mal 10-11 Stunden am Tag bin ich momentan echt abgeschlagen und fĂŒhle mich gestresst. Habe das bei meiner FA angesprochen, weder BerufsunfĂ€higkeit noch Krankschreibung bekomme ich von ihr..ist das normal?

Danke fĂŒr eure Antworten und entschuldigt meine Verwirrtheit!â˜ș

6

Nimm es mir nicht ĂŒbel, ich weiß, dass man manchmal schnell verunsichert ist, aber du klingst etwas anstrengend.

Dein Termin war zu frĂŒh, um etwas zu sehen. Jetzt hast du das Schlamassel, und musst regelmĂ€ĂŸig hin, um den HCG zu checken und bist bis dahin verunsichert. Momentan kann niemand sagen, wie es ausgeht.
Den Mutterpass bekommst du, wenn deine Ärztin ihn dir gibt. Das könnte nĂ€chste Woche sein, wenn der Embryo zu sehen ist, das kann aber auch manchmal erst nach dem 1. Screening sein. Das entscheidet jeder Arzt anders.
Ein BV kriegst du vom Arzt nur, wenn deine Schwangerschaft gefĂ€hrdet ist (Blutungen, frĂŒhe Wehen, verkĂŒrzter Muttermund) eine Krankschreibung, bekommst du, wenn du ArbeitsunfĂ€hig bist.
Deinen Arbeitgeber kannst du, wenn du es willst, auch jetzt schon informieren. Er wird eine BestĂ€tigung des Arztes verlangen (die kostet 5 €, die er dir erstatten muss). Die mĂŒsstest du das nĂ€chste mal schon bekommen, sofern das HCG gestiegen ist. Das ist etwas anderes als der Mutterpass. Dein AG muss mit dir, sobald du ihm deine Schwangerschaft mitgeteilt hast, eine GefĂ€hrdungsbeurteilung durchfĂŒhren. Hierbei wird entschieden, ob dein Arbeitsplatz angemessen ist oder nicht. Du schreibst dich nicht krank, weil du nicht krank bist. Einige Ärzte machen das aber.

10

Anstrengend, weil uninformiert und kopflos. ;-)

1

Das nichts zu sehen ist, wenn man so frĂŒh hingeht ist klar. Frauenarzt termine machen erst ab der 7. -8. Woche Sinn, wenn man keine Medis braucht (also gescheite Medis, ich meine keine Tabletten gegen ĂŒbelkeit)

Die Zysten ist die Gelbkörperzyste (ich glaube so heißt die) völlig normal.

Ins BeschĂ€ftigungsverbot kommt man nicht so schnell. Dein Arbeitgeber hat fĂŒr eine schwangeren-freundliche Stelle zu sorgen, sprich keine 10 Stunden. Alles andere, also 8h im BĂŒro sind ohne krasse Schwangerschaftsbeschwerden mehr als zumutbar.

2

Hey

In der 6.ssw muss man noch nichts sehen, bestÀtigt ist die ssw wenn du dein mutterpass bekommst, bzw wenn der FA das Embryo sehen kann..

Wie kommst du darauf das dir ein BV zusteht?
Tut es nicht,der FA darf dir nur eins ausstellen wenn dein oder das leben deines Babys durch die arbeit in Gefahr ist.
Dein Arbeitgeber muss dir bei bekannt gabe der Schwangerschaft einen mutterschutz gerechten Arbeitsplatz geben,kann er dass gehst du normal arbeiten, kann er das nicht dann muss er dich ins bv schicken.

Lg

12

Nicht ganz richtig. Der gyn darf das nur ausstellen, wenn das Leben von Mutter oder Kind gefĂ€hrdet ist. Aber nicht aufgrund der Arbeit. FĂŒr die Arbeit ist der Arbeitgeber zustĂ€ndig. Entspricht der Arbeitsplatz, die TĂ€tigkeit nicht den Anforderungen des Mutterschutzgesetzes muss er dies entweder Ă€ndern, oder die BeschĂ€ftigte bei vollem Gehalt ind BV schicken

14

Ehm...genau das hab ich doch geschrieben..


Lg

weitere Kommentare laden
3

Hallöchen
Ich bin in einer Àhnlichen Situation wie du.
Also rein rechnerisch bin ich jetzt auch bei
Ende 5. Woche und weiß das ich in meinem Beruf ab dem Zeitpunkt wo die es feststeht nicht weiter arbeiten darf.
Bin aber bei der Post.
Meine Auskunft ist das mein Arbeitgeber mit das BV ausstellen muss und das nicht der FA machen kann.
Wenn es dir wirklich nicht gut geht oder deine Arbeit wirklich nicht zumutbar ist bis zur bestĂ€tigten ss musst du vielleicht ĂŒberlegen dich krank schreiben zu lassen.

4

Okay also sage ich bei der Arbeit noch nichts und muss mich krankschreiben lassen oder wie? đŸ€” Mein Chef ist etwas schwierig und auch sehr schluderig was die Coronamaßnahmen betrifft..ich sitze mit 4 Personen in einem engen kleinen Raum und das geht mir auf die Psyche weil ich jedesmal Angst habe ich könnte mich und mein Kind gefĂ€hrden..grade jetzt in der schwierigen Phase der 12 Wochen..😱

21

Das musst du natĂŒrlich fĂŒr dich selbst entscheiden.
Aber bist du dir denn sicher das du von seinem Arbeitgeber ein BV bekommst?

5

Kann ich es dann schon als positiv erachten, dass die Schleimhaut etc vorhanden ist?

9

Die Schleimhaut baut sich in jedem Zyklus auf, dass ist das, was bei der Periode abgestoßen wird und in Form von Blut und KlĂŒmpchen rauskommt.

13

Ja aber es waren mehrere SChwangerschaftstests positiv und bin auch schon mehr als ĂŒberfĂ€llig

weitere Kommentare laden
7

Wenn du am 17.4. einen positiven Ovu hattest, dann wĂ€rst du oder bist du ja heute gerade mal bei 4+5. Da muss man noch ĂŒberhaupt gar nichts auf dem US sehen...

8

Das hat mich halt gewundert aber die FA hat nur gelacht als ich den Ovu erwĂ€hnt habe đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

11

Ja, weil ein positiver Ovu heißt, dass das LH gestiegen ist, nicht, dass das Ei wirklich gesprungen ist.
Und je nach Empfindlichkeit des Tests sind Ovus bei einigen tagelang positiv.
Und das Ei springt, wenn es zum Eisprung kommt, 12-36h nach dem positiven Ovu. Dementsprechend ist das keine Garantie fĂŒr eine Schwangerschaft und dafĂŒr, wann genau sie entstanden ist.
Auch die Einnistungszeit beeinflusst die GrĂ¶ĂŸe des Embryos.

Und ein BV stellt der FA dir nicht aus, weil du nicht krank bist. Dein Arbeitgeber muss eine GefÀhrdungsbeurteilung mit dir machen und dir dann nen sicheren/angemessenen Arbeitsplatz bereitstellen. Da hat der FA erst einmal nix mit zu tun.

22

Mich beruhigt ein wenig dein Post. Ich war heute eigentlich nur zum Besprechen da und der Arzt hat dann doch geschnallt und es war nur die aufgebaute Schleimhaut, das Gelbkörperhormon und ein kleiner gefĂŒllter Kreis zu sehen, der anscheinend das Spannende gerade ist. Aber eben noch keine Fruchthöhle oder so. Aber ich bin auch erst 5.woche heute und Ă€rgere mich, dass ich dass schallen zugelassen habe, denn am 28.05. Habe ich den nĂ€chsten Termin und jetzt ist es ein hin und her mit den GefĂŒhlen bis dahin. Ich hoffe, dass alles gut geht.

23

Also ĂŒblich ist eigentlich bei den meisten FAs, dass du bei positivem Test erst in der 7. oder 8. Woche einen Termin brkommst... Vorher sieht man nichts und vorher weißt du auch nichts außer, dass eine Schwangerschaft gerade begonnen hat...
Ich weiß noch genau wie aufgeregt ich bei meinet ersten Ss war und auch dachte am Tag nach dem Test muss alles passieren... Aber du musst und solltest warten... Dein AG muss zu diesem Zeitpunkt gar nichts wissen... Erstmal abwarten, ob was in der Fruchthöhle ist und dann ob das Herzchen schlĂ€gt....Das lĂ€uft alles in der 7. Ssw und wenn das alles gut ist denkst du weiter ĂŒber AG BV etc nach... Ich hab beim etsten mal sogar bis zur 14.Ssw gewartet, obwohl ich mit Kindern arbeite... Ich kann mir nicht vorstellen, dass du in einem BĂŒro ein BV bekommst? Das wĂ€re dann auch Sache deines Chefs oder Betriebsarzt... Wenn du z.b. Krankenschwester bist wird man einfach vom AG ins BV geschickt wegen Umgang mit Medikamenten etc... Bei mir als Lehrerin kommt das BV auch vom AG momentan wegen Corona.
..Da hat mein Arzt gar nichts damit zu tun...Der FA kann das nur, wenn du z.B. vorzeitige Wehen hast, nur Liegen darfst etc
Ich weiß, dass man sich anfangs denkt man kann doch nicht arbeiten aber doch du kannst und vermutlich musst du das auch... Glaube mir in ein paar Wochen bist du in deiner Rolle angekommen und dann wĂŒrdest du dich Ă€rgern, wenn du direkt in der 5.Ssw zum AG lĂ€ufst... Konzentriere dich auf dich und sei hoffnungsvoll, dass es sich gut einnistet und wĂ€chst- mehr kannst und solltest du nicht tun momentan... Wenn dich der pos. Test jetzt gerade aus der Bahn wirft, lass dich einfach vom Hausarzt ganz unabhĂ€ngig von der Ss ein paar Tage krankschreiben... Du wĂŒrdest es bitter bereuen, wenn du jetzt gleich den AG informierst und in zwei Wochen stellt sich raus, dass es nicht gehalten hat...
Ich wĂŒnsche dir, dass alles gut geht und eine tolle Schwangerschaft 🍀

24

Wenn du deinem AG noch nicht Bescheid sagen möchtest, wo ist denn das Problem einfach normal weiter zu arbeiten??