Während Corona Positiv Schwanger geworden

Hallo,
Ich habe heute starke Brustschmerzen gehabt, da habe ich einen SSt gemacht, mein Test ist Positiv. Nun habe ich meine Bedenken.
Ein Tag bevor wir Erfahren haben das wir Corona Positiv sind hatten wir GV. Dann während der Quarantäne auch.
Ich habe nicht daran gedacht das ich Schwanger werden kann, da ich auch Schwierigkeiten habe aufgrund Hormonstörung und im Kiwu Zentrum behandelt werde.
Mein Mann hatte 2 Tage lang Fieber und dann beide Erkältungssymptome,.wir haben Medikamte eingenommen. Gripostad C, Gelomyrtol und Halsschmerzen Tabletten Angin oder so, dazu habe ich noch Nasenspray benutzt.
Das eine Woche lang.
Nun habe ich Bedenken. Ist jemand während Coron Positiv Schwanger geworden? Oder hatte jemand in der Frühschwangerschaft auch Medikamente eingenommen? Rechnerisch müsste ich morgen meine Periode bekommen das heißt ich bin wohl in der 4. SSW...

1

Hi,
Herzlichen Glückwunsch dir.
Und weiterhin Gute Besserung.

Ich wurde hatte wohl auch den Eisprung und die Infektion zur gleichen Zeit.
Habe ausser Paracetamol nix genommen.
Bei mir endete es leider in einer FG in der 7.ssw

Aber ich kenne auch jemand dem es genauso ging und jetzt in der 20.ssw ist.
Auch hier gilt das alles oder nichts Prinzip. Entweder alles ist gut oder wenn eine Schädigung da ist, dann endet es. Wie bei gesunden Frauen auch.

Über die Medis würde ich mir keine Gedanken machen.
Nasenspray hab ich die halbe Schwangerschaft bei meiner Tochter genommen, in Grippostad ist ja nur vitamin C und Paracetamol drin und Gelo ist ja natürlich.

Alles Gute euch.

2

Huhu,

mein Mann und ich hatten beide zum Eisprung Corona. Ich bin mittlerweile in der 21. Woche und alles sieht super aus.

Liebe Grüße

3

Hey,

herzlichen Glückwunsch.

Ich hatte den positiven Coronatest und einen Tag später der positiven SST in den Händen. Mittlerweile bin ich in der 24.SSW und meine Maus entwickelt sich ganz normal.

Am Anfang heißt es „Alles oder nichts!“. Bleib positiv gestimmt.

LG

4

Hallo, hatte zwar nicht Corona,- aber einen Heftigen Abalabszess, der dann in 2 Not-op's (wegen sepsisgefahr) geöfffnet wurde, und dannach auch hammer antibiotika (mehrere) um die vermutete beginnende Sepsis zu behandeln.
Laut Arzt ist da eine Schwangerschaft nicht möglich.
...nun denn... die nicht-mögliche Schwangerschaft ist jetzt in der 20. Woche, und Mini gehts bis jetzt super...
Im Nachhinein gerechnet dürfte die 1.not-op rund um die Einnistung gewesen sein...

Ich halte dir die Daumen, dass bei Dir alles gut ausgeht 🙂