Schwanger, Eileiterschwangerschaft oder Frühabort?

"Ich bin ehrlich gesagt leicht am verzweifeln und hoffe das vielleicht jemand schon mal in einer ähnlichen Situation war.
Meine letzte Periode war am 1.4. und mein Zyklus ist im Durchschnitt 30/31 Tage.
Demnach wäre ich heute 5+0 ungefähr.

Nun war ich Freitag nach positiven schwangerschaftstest bei meiner FA. Die hat mich ins Krankenhaus geschickt, da sie zwar eine Hochaufgebaute Gebärmutterschleimhaut sehen konnte aber die Fruchthöhle leer war und zudem noch ein flüssigkeitssaum da war. Sie vermutet eine Eileiterschwangerschaft oder der Beginn einer Fehlgeburt bzw. ein Abgang der sich nicht richtig eingenistet hat. Um das herauszufinden, sollte das Krankenhaus den HCG Wert herausfinden. Der lag Freitag dann bei 1055, der Ärztin war das immer noch zu ungenau und ich sollte heute doch bitte wieder kommen um den Verlauf zu sehen.
Nun war ich heute wieder da und zu 99% schließt sie eine intakte Schwangerschaft aus, da der Flüssigkeitssaum nach wie vor da ist und man noch immer nichts in der Fruchthöhle sehen kann, allerdings kam sie dann mit den Blutwerten wieder und war selbst verwundert. Mein HCG Wert lag heute dann bei 1671. Trotzdem meinte sie wäre der Anstieg zu niedrig. Nun soll ich Dienstag wieder kommen und gegebenenfalls Ausschabung machen.

1

Ich würde jetzt erstmal Ruhe bewahren.
Du bist 5+0.!
Was soll man da sehen...
Ggf war dein Eisprung auch ein, zwei Tage später. .. Zack bist du 4+5/4+6
Also Mal alles mit der Ruhe.

Hinzukommt, dass der Wert völlig im Rahmen liegt !

https://www.schwangerundkind.de/schwangerschaftstest.html

2
Thumbnail Zoom

Oh, bitte, bitte lass dich so früh nicht gleich zu einer Ausschabung drängen.

Bei mir sah es zuerst auch (mal wieder) nicht gut aus.
Ich hänge dir mal ein Bild an.
Meine alte Ärztin konnte sich nicht erklären was das ist. Das war an 4+1.
Da der Test am Abend, mit viel getrunken und Urin wie Wasser negativ war, sie das komische etwas an 4+1 im US sah, war sie auch der absoluten Meinung, das es sich definitiv um eine nicht intakte Schwangerschaft handelt.
Blut wurde mir jedoch abgenommen.
2 Tage später wollte sie erneut schalten.

Ich habe mir einen Tag später meinen hcg Wert geben lassen und den nächsten Termin abgesagt.

Da so einiges anderes wirklich nicht schön war habe ich mir daraufhin eine neue Praxis gesucht.

Ich bin heute genau bei 15+0 mit einem augenscheinlich gesunden Baby.

3
Thumbnail Zoom

Meine definitiv nicht intakte Schwangerschaft an 13+4 putzmunter mit allem dran wo es sein soll bei der frühen Feindiagnostik

4

Es tut mir leid, dass du das gerade mitmachen musst. Eigene. Erfahrungen in der Richtung habe ich nicht.

Ich würde dir aber auch raten Ruhe zu bewahren und keinesfalls gleich am Dienstag eine Ausschabung durchführen zu lassen. Es ist doch alles noch so früh und alles so winzig. Verstehe ehrlich weder deine Ärztin noch die im KKh.

Kann sehr verstehen, dass du verunsichert bist. Aber ich würde jetzt mal behaupten, dass es viele Frauen gibt, die bei ~ 5+0 nichts sehen oder eben max. eine Fruchthöhle. Auch finde ich deinen Anstieg in Ordnung. Freitag warst du ja bestimmt erst nachmittags zur Blutentnahme und heute schon vormittags, so dass nicht exakt 2 Tage dazwischen liegen.

Ich würde mind. 1 bis 1,5 Wochen mit dem nächsten Termin warten, denn erst dann wirst du Sicherheit haben, bei dem, was man sieht. Und auch bei einer evtl. Eileiterschwangerschaft kann man etwas zuwarten. Was klar ist, sobald du schmerzen hast, natürlich kontrollieren lassen.

Ich wünsche dir alles Gute 🍀

10

Genau, Freitag war ich um 18uhr dort. Und heute um 10:30Uhr. Sie meinte es hätte trotzdem bei mind. 2.000 sein sollen. Ich bin tatsächlich auch am Überlegen wir lieber einen Termin in ein bis zwei Wochen bei meinem Frauenarzt zu machen und Dienstag nicht ins Krankenhaus zu gehen. Natürlich bei starken Schmerzen oder starken Blutung würde ich sofort in die Notaufnahme fahren. Aber ich habe so aktuell keine Beschwerden.

5

Manchmal frage ich mich schon was mit den Ärzten los ist.

Dafür muss man doch nicht mal studiert haben, um zu wissen, dass eine leere Fruchthöhle an 5+0 überhaupt nicht ungewöhnlich ist. In 3 Tagen ist das Pünktchen wahrscheinlich zu sehen

6

1. So früh macht man solch dumme Aussagen nicht
2. Ist so früh IMMER nur eine FH zu sehen besonders bei dem hcg erst...
3. Was soll der Blödsinn du sollst eine AS machen. So früh braucht keine Frau eine AS. Das geht von allein.
4. Wechsel den Arzt. Sowas inkompetentes ist ja furchtbar

Klar es könnte nicht intakt sein ABER so früh sollten kompetente Ärzte niemals solche Aussagen treffen

7

Bei 5+0 muss man noch gar nichts sehen!

Warte ein - zwei Wochen ab und gehe erneut zur Gyn. Dann wird die Welt schon anders aussehen.
Manche Ärzte sind so unsensibel und haben keine Ahnung was sie mit ihren Aussagen bewirken.

Versuche optimistisch zu sein und glaube daran das alles gut wird.

Ich drück die Daumen!!

🤰🌈#ei 15+3

8

Warte unbedingt noch ab. Bei mir war es sehr ähnlich. Meine Frauenärztin sagte bei mir auch das die wahrscheinlich auf eine intakte Schwangerschaft sehr gering ist und es entweder auf eine Eileiterschwangerschaft oder eine Fehlgeburt hinauslaufen wird. Bei Mir wurde dann auch öfter der HcG Wert gemessen, der ist immer gestiegen. Mittlerweile bin ich in der 10.Ssw und es ist alles gut. Ich war einfach nur noch nicht so weit wie wir dachten und es war dazu noch ein Eckenhocker. Ich hoffe sehr bei dir wird sich auch noch alles zum Guten wenden 😊

11

Weißt du noch ob er sich verdoppelt hat? Sie meinte halt von 1055 auf 1671 wäre zu wenig. Dazwischen lagen knapp 1 1/2 Tage.

12

Das wird jetzt ein bisschen lang 😅
Leider nicht. Das erste mal wurde bei mir am 29. März Blut abgenommen, da lag mein Wert erst bei 68. Dann wurde mir wieder Blut am 6.April abgenommen, da war der Wert dann bei 5800 und deswegen habe ich dann am 13. April einen Ultraschalltermin bekommen. Gesehen hat man aber nur eine leere Fruchthöhle. Daraufhin hat die Frauenärztin gesagt das es auf eine Eileiterschwangerschaft oder Fehlgeburt hinauslaufen wird, weil mein Wert schon so hoch ist, aber noch nichts in der Fruchthöhle zu sehen ist. Am 14. musste ich dann nochmal zum Blutabnehmen weil es dann hieß, wenn der Wert weiter gestiegen ist wird es eine Eileiterschwangerschaft sein und wenn er gesunken ist wird es eine Fehlgeburt und ich müsste eine Ausschabung haben. Mein Wert ist dann weiter gestiegen aber ich weiß leider nicht wie hoch. Den nächsten Tag musste ich dann nochmal zum Ultraschall bei einem anderen Frauenarzt und der hat mir dann gesagt das er einen Hauch von nichts sehen kann. Am 22.April hatte ich dann noch einen Ultraschalltermin und da konnte ich endlich auch etwas auf dem Ultraschall sehen und das Herz schlagen sehen 😊
Also unbedingt abwarten und vielleicht wenn möglich noch einen anderen Frauenarzt aufsuchen..

weiteren Kommentar laden
9

Schwierig.

Ich war mit Anfang 20 ungeplant schwanger. Bin dann zum Frauenarzt und der meinte nach dem Ultraschall, dass die Schwangerschaft nicht intakt aussieht.

Er empfahl mir einige Tage zu warten, dann würden Blutungen einsetzen und einige Tage nach der Blutung sollte ich erneut zur Kontrolle.

Das ist so geschehen. Ich benötigte keine Ausschabung und dazu wurde mir nicht geraten.

Ich war in dieser jetzigen Schwangerschaft früh beim Arzt, da ich vorab eine MA hatte.

An 6+2 sagte mein Arzt mir im Vorgespräch, will er eine Fruchthöhle sehen. Weniger wäre schlecht zu diesen Zeitpunkt, aber alles was man mehr sieht ist ein Bonus.

Ich finde es ist noch alles offen.
Warte ab.

Aber bei Schmerzen oder Blutungen zögere nicht sofort ins Krankenhaus zu fahren.

Bei meinen anderen Schwangerschaften war ich übrigens immer später beim Arzt, weil ich Hebammenbetreuung bevorzuge.
Die Hebamme und mein Frauenarzt sind keine Freunde davon, ELSS durch Ultraschall ausschließen zu lassen, weil einem das zu schnell in falsche Sicherheit wiegt. Sinnvoll ist es frühzeitig bei Schmerzen oder Blutungen die ELSS abklären zu lassen.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, du kannst guter Hoffnung bleiben.

14

Darf ich fragen ob es etwas Neues gibt 🍀🍀🍀