37.ssw zu viel Fruchtwasser, ich habe Angst đŸ„ș

Huhu

Bei der Anmeldung im Kh zur Geburt wurde festgestellt, dass meine Maus quer liegt und ich vermehrt Fruchtwasser habe.
10 Tage vorher war ich bei der feindiagnostik, da wurde zu dem Fruchtwasser nichts gesagt und sie lag in SL.
Es ist meine 4. ssw, die 3.endete leider in der 16.Woche.
Wenn man googelt liest man nur schreckliche Dinge.
Ich habe kein Diabetes und der feindiagnostiker hat sagt alles top entwickelt und unauffÀllige Organe mit top werten.
Ich möchte die restliche Schwangerschaft gerne ohne Sorgen genießen.
Hat jmd Erfahrungen?

1

Hallöchen â˜ș

Also ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft auch zuviel Fruchtwasser und war immer in der oberen Norm. War auch damals bei der Feindiagnostik wo es bestĂ€tigt wird aber das wars dann auch. Es wurde beobachtet aber nichts weiter getan weil es nicht notwendig war. Am Tag der Einleitung ( 2 Tage nach dem errechneten Termin) wurde sogar ein kleines Fruchtwasserdepot bemerkt. Ansonsten war mein Sohn immer in der Kategorie der Kinder die etwas grĂ¶ĂŸer sind. Solange die Ärzte nichts dazu sagen oder sich Sorgen machen, wĂŒrde ich mir an deiner Stelle keine Gedanken machen. Bei uns ging alles gut 😄

Alles Liebe đŸ„°

2

Hey. Habe auch Zuviel Fruchtwasser. Google bloß nicht. Das hab ich auch getan und war dann ebenfalls leicht panisch.

Dann hat mir jemand erklÀrt solange die Organe gut sind und in Magen und Blase Fruchtwasser ist, ist das alles nicht so schlimm. Mittlerweile hat es sich bei mir auch reduziert.

3

Hallo liebes

Erstmal durchatmen! Ich kann deine Sorge absolut verstehen, ich schÀtze habe so ziemlich die gleichen Sorgen gehabt.
Bei mir hat man in der 26. SSW zu viel Fruchtwasser diagnostiziert, welches sogar noch mehr zunahm und letztlich leider in einem vorzeitigen Blasensprung endete.
Dein Vorteil ist: DAS wĂ€re nicht mehr dramatisch, wenn natĂŒrlich auch die Kindslage ungĂŒnstig ist.

Ich hatte kein Diabetes und bin auf sĂ€mtliche Infektionskrankheiten getestet worden. Nichts. Auch in der PrĂ€natalmedizin kam zum GlĂŒck nichts heraus.
Zwar kam meine Maus dann 6 Wochen zu frĂŒh bei 33+6 (was schon eine tolle Leistung war, denn der Blasensprung war bei 29+1), aber sie ist top fit und Kern gesund.
Woher das viele Fruchtwasser kam weiß man nicht und ob es dieses Mal auch wieder so laufen wird, kann mir auch keiner sagen. Aber es muss keinen Grund in Form einer Fehlbildung, eines Genfehlers oder einer Infektion haben.
Meine kleine ist mittlerweile 1,5 Jahre alt, absolut altersentsprechend entwickelt und wie ich bereits sagte absolut kerngesund 😍

Alles Liebe 😍

4

Bei mir wurde damals bei meinem dritten Kind auch zuviel Fruchtwasser festgestellt, meine Tochter kam am ET + 10 kerngesund zur Welt, nur als die Fruchtblase geöffnet wurde , wurde es verdammt nass, also man merkte schon das seine ordentliche Ladung rauskam so extrem wars bei meinen anderen Kindern nicht