Frühschwangerschaft - ganze 2 Wochen zurückdatiert

Hi ihr Lieben,

Kann mir vielleicht jemand rechnen helfen? Ich bin schwanger und war gestern beim Gyn. Hatte nachts zuvor Blutungen. Laut Standardberechnung (28 Tage Zyklus, Eisprung an Tag 14) war ich 6+1. Das was man sah (Fruchthöhle), entsprach aber nur „Anfang der 5. Woche“.
Tja, sieht nicht so gut aus, ich weiß. Natürlich rechne ich jetzt wild umher. Der erste Tag meiner letzen Mens war der 30.3., mein Zyklus ist eher 29-30 Tage lang (aber pünktlich) und der Eisprung war lt. Kurve recht sicher erst an Zyklus-Tag 19.
Egal wie schön ich mir das rechne, kann ich mir maximal eine Woche, der zwei „fehlenden“ erklären. Nun soll ich in fast vier (!!) Wochen wieder kommen, um dann zu erfahren ob die Schwangerschaft intakt ist. Puh.
Ich lese gerne eure Erfahrungen und ehrliche (!!) Einschätzung.

Lieben Gruß

1

Anfang 5.Woche sieht man noch keine Fruchthöhle😊also erst mal positiv denken. Schau nochmal genau auf dein Us-Bild, da stehen bestimmt Maße drauf.
Ich war bei 5+2 (von einem 28 Tage Zykkus aus gesehen) das erste Mal beim Arzt. Es war eine Minifruchthöhle zu sehen. Und da mein Es definitiv nicht an Zt14 sondern eher 18/19 war war sie noch sehr klein (lt.Us wie 5+0).
Beim 1. Großen Ultraschall wurde der Krümel um 1 Woche zurück gestuft und alles ist gut! Bin jetzt in der 26.Ssw

2

Vielen Dank für deine Erfahrung, echt ähnlich wie bei mir. Leider habe ich gar kein Ultraschallbild erhalten.
Ich wünsche dir eine tolle weitere Schwangerschaft 😌

3

Ich wurde am Anfang um 5 Tage zurück datiert, obwohl aufgrund einer IVF der Tag der Befruchtung klar ist.
Bin jetzt in der 29. SSW und mein Kind ist seit Wochen immer 5. Tage weiter, also passt es wieder zum tatsächlichen ET...

4

Hi, ist zwar keine erfahrung aber mir gehts ähnlich. Bin heute auch bei 6+2, hatte auch am 30.03. meinen ersten tag der letzten periode.
Den ersten FA termin hatte ich letzten freitag und da konnte man auch noch nichts ausser die fruchthöhle sehen, auch kein punkt oder so.
Meine ärztin hat mich zwar nicht (vorerst wahrscheinlich) zurück datiert aber sehr positiv war sie irgendwie auch nicht. Mal schauen was man beim nächsten termin sehen wird.
Drücke uns beiden zumindest die daumen dass alles gut läuft!

5

Hallo :-)

Vielleicht kann ich dir ein wenig Mut machen!

Ich bin im September bei 5+5 zum FA gegangen. Laut Zyklus und positiven Ss-Test! Und den Eisprung hatte ich auch bestimmt. Somit kann man es ja gut berechnen!

Der FA sah das etwas anders. Zurück datiert auf 4+5. Man sah nur eine Mini Fruchthülle!
10 Tage später bei 6+1 (rechnerisch nach FA). Das selbe Spiel! Man sah einen Herzschlag, der grade eingesetzt hatte, aber wieder zu klein. Aus 6+1 wurde 5+4. also wieder knapp eine Woche zurück! Demnach wäre mein Eisprung zur Zeit des positiven Sst gewesen!
Wir hingen bis zur 32 Ssw die komplette Ss immer zwischen 7-14 Tage hinterher!
Beim 3 Screening zeigte sich mein kleiner Mann auf einmal 7 Tage weiter! Also hat er alles wieder aufgeholt!
Mein Arzt sagte immer: Das tut der liebe keinen Abbruch! Ob nun das Datum oder ein anderes!

Glaub an deinen kleinen Zwerg! Meine Hebamme hat mir Bryo empfohlen zu nehmen. Da ich eh Angst hatte nach meiner Fehlgeburt ein Jahr zuvor!

Liebe Grüße
Bruclinscay + Babyboy 37 Ssw <3