Einseitiges Ziehen

Hallo ihr Lieben,
Ich bin heute in die 6. Woche gekommen und habe in 1,5 Wochen meinen Termin zum Ultraschall. Manchmal habe ich ein Ziehen im Unterleib, aber eigentlich nur links. Mein Eisprung war aber auf jeden Fall rechts (hatte einen Ultraschall zur Follikelkontrolle).
Hatte jemand von euch auch eher ein einseitiges Ziehen?

1

Huhu,

Ja, hatte ich.
Die ersten 1,2 Wochen (5. Und 6. Woche) hatte ich oft ein Ziehen bzw. Stechen links... Und Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule.
Ich sagte zu meinem Mann noch "ich weiß genau, von welchem Eierstock die Kleine kommt."
Besonders, weil ich als Pms immer starke, rechtsseitige Schmerzen habe und total überrascht war, dass es mal links war.

Na ja, die FÄ sagte, dass das Ei rechts gesprungen ist 😂 weh tat es mir trotzdem nur links, das hat aber nach zwei Wochen oder so wieder aufgehört.

2

Hallo :)

Ja, ich! Ich hatte auch nur einseitiges ziehen und hatte mir große Sorgen gemacht, dass es sich vllt um eine ELSS handeln könnte. Habe dann gelesen, dass das sehr viele haben und bei sehr vielen ist das auch nichts schlimmes gewesen. Bei 6+6 hatte ich dann endlich meinen US Termin und es war alles in Ordnung. Alles Gute dir :)

3

Meistens ist es normal, da ja eine Gelbkörperzyste bei einer Ss besteht. Das kann zu Ziehen führen. Eher selten ist es eine Eileiter ss aber das sind andere Schmerzen das merkt man.

4

Huhu! Ich hab das auch. Habe eine Zyste im Eierstock, die ich als Übeltäter vermute. Meine Ärztin meinte, die kann durch die Schwangerschaft auch noch länger bleiben 🙄