Wie genau ist die SSW, Zeugungsdatum, Entbindungstermin durch SSL Ultraschall?

Hallo ihr Lieben! #winke

Ich bin momentan in der 11. Schwangerschaftswoche und wollte mich mal bei euch erkundigen, wie das so mit euren ersten Ultraschall-Untersuchungen war? :-)

Eigentlich sagt man ja, dass die Berechnungen in den ersten 12 SSW am zuverlässigsten sind, weil Embryos in diesem Trimester relativ gleich schnell wachsen - aber ich bin jetzt ziemlich verwirrt, weil bisher bei jeder Untersuchung etwas anderes herauskam.. #zitter

Also bei mir ist es so, dass meine Schwangerschaft am 19.04. bei 6+2 festgestellt wurde mit deutlichem Herzschlag und einer SSL von 0.56 cm. Bei dieser Untersuchung hieß es, dass das Zeugungsdatum vermutlich der 20.03. war (GV hatte ich allerdings am 21.03. und von GV bis Befruchtung und Einnistung dauert es ja eigentlich noch ein paar Tage) und der Entbindungstermin wurde auf den 11.12. berechnet.

Dann bei der zweiten Untersuchung, die nur 9 Tage später am 28.04., stattfand, wurde die SSW auf 8+1 mit einer SSL von 1.70 cm hochgestuft und die Ärztin meinte als ich verwundert nachfragte, dass der 21.03. als Zeugung zu spät sei (da hatte ich GV) und das neue Zeugungsdatum wäre um den 15.03. herum (in den Tagen davor hatte ich irgendwann auch GV) und der neue Entbindungstermin der 07.12. Als ich beim Blutabnehmen die Schwester gefragt habe, woran solche Unterschiede bezüglich der SSW liegen können, meinte sie, dass das aktuellere (also die Untersuchung vom 28.04.) die genaueren Angaben sind, weil man den Embryo da schon detaillierter erkennen kann.

Bei der letzten Untersuchung wiederum, die am 10.05. war, hätte ich bei 9+6 sein müssen, auf dem Ultraschallbild steht jedoch SSW 9+5 und der Entbindungstermin bei 08.12. Die Größe des Embryos war da 28.85 mm, also ca. 2,8/2,9 cm. Als ich gefragt habe, ob das Baby nun SSW-gerecht entwickelt ist, meinte die Ärztin zwar, dass so alles passt und "perfekt so ist" aber unsicher bin ich trotzdem bezüglich des Zeugungsdatums.. #gruebel

Meine Frage ist nun nämlich, wie genau die Frauenärztin den 21.03. (Tag des GV) als Zeugungstag ausschließen kann und warum bisher bei jeder Ultraschalluntersuchung andere SSW und Entbindungstermine festgehalten wurden? Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder eine Erklärung ..? :-(

Danke im Voraus und liebe Grüße! #verliebt

1

Ich würde mich da gar nicht so drauf versteifen. Nur 5-8% der Kinder kommen zum errechneten Termin. Alles was 10 Tage davor oder danach kommt ist die Norm und völlig in Ordnung.
Ich würde sagen im Dezember einfach mal bereit halten 😂.
Baby entwickeln sich nicht nach Normen. Hauptsache gesund und aktiv 😊👍🏻.
Hab mir auch gedacht mein Termin müsste später sein. War ein wenig chaotisch mit meinem Eisprung damals. Aber ein paar Tage hin oder her ändern ja eh nix. Es kommt wie es kommt.
Lg Mary (23SSW)

2

Ja das stimmt, da hast du wohl recht.. :-)
Bei mir ist es leider auch so unsicher gewesen mit dem Eisprung und ich hatte gehofft, dass Ultraschalluntersuchungen dann eine sichere Angabe liefern aber die drei Daten haben dann noch mal verwirrt haha :-D

3

Also auf den Tag genau kann man das mit Ultraschall meines Wissens auch nicht festlegen. Bei mir steht da als Bandbreite auch +/- 6 Tage auf den Bildern. Bei mit steht der Zeugungstag durch ICSI genau fest und trotzdem war der Embryo von der Größe her bei 9+4 schon 3 Tage weiter. Ganz genau gleich wachsen denk ich nicht alle Babys 😉 Ich würde nur darauf achten, dass nicht ein zu früher Termin in den Mutterpass eingetragen wird. Gibt sonst vielleicht unnötigen Stress wegen Einleitung.

7

Genau wegen einer evtl unnötigen Einleitung finde ich das auch sehr wichtig, dass man irgendwann eine ungefähr gleichbleibende Orientierung bezüglich des Entbindungstermins hat.. :-)

4

Hey,

bei mir wurde in dieser SS auch erst der 7. 11. als Geburtsdatum gerechnet bei 6+1.
Bei 11+3 wurde ich vordatiert auf den 4.11. und das wurde auch im Mutterpass eingetragen. Bei den Untersuchungen danach kommen immer mal wieder andere Tage raus.... Einen Tag früher oder 2 später aber das sind dann eher Messungen der einzelnen Körperteile des Kindes.
Geh einfach von dem Datum im Mutterpass aus. Kinder kommen sowieso wenn sie bereit sind und richten sich nicht nach einem Datum.

Alles Gute und LG Sunny

8

Danke und dir auch alles Gute! :-)
Ich bin auf jeden Fall auch gespannt, wie sich das die nächsten Untersuchungen noch entwickeln wird. Ich glaub bei der ersten SS achtet man einfach auf jede Kleinigkeit :-D

10

Ja das stimmt. Beim zweiten ist man dann viel entspannter 😘

5
Thumbnail Zoom

Hallo 🙋🏼‍♀️, genau das selbe hab ich mich vor 10 Tagen auch gefragt!!!

Meine Situation:
1x GV am 06.03.21 also müsste an dem Wochenende damals unser Krümelchen gezeugt worden sein ❤️

Am 07.04 US laut App 6+3/4 (je nachdem ob ich mit SA oder SO als Befruchtungsdatum rechne) laut US 7+0. nach meinen 2 FG (2019 + 2020) war ich total happy dass ich vordatiert wurde. BaUchzwerg 0,85mm

Am 21.04 laut letztem US 9+0, wurde dann aber ein paar Tage zurückdatiert auf 8+3. passt ja noch alles, da es mit dem 06.03 perfekt zusammen passt. Bauchzwerg 1,97cm

Am 21.04 laut letztem US 10+3, wurde dann wieder zurückdatiert auf 9+6. Bauchzwerg 3,28 cm
Ich total in Panik und verängstigt ob alles ok sei und warum ich wieder „ hinten“ sei... sie meinte aber es ist alles super soweit. Hab dann nach unzähligen Fotos gegoogelt und ein Foto von 10+3 gefunden, da war das Baby kleiner als meins...

Also vielleicht sind diese Geräte auch alle anderd eingestellt 🙇🏼‍♀️ Heute sollte ich nach letzter US berechnung bei 11+4 sei ... noch 10 Tage bis zur NF Messung.. und aktuell fühl ich mich total unschwanger 😓.

Hoffe sooo sehr dass alles gut ist.

6

Das kann ich voll nachempfinden, ich glaube so "richtig schwanger" fühlt man sich erst, wenn man das Kind selbst spüren kann.. deswegen ist man in der Anfangszeit auch so schnell verunsichert, denk ich #zitter Die NF-Messung ist bei uns auch in zwei Wochen soweit und da werde ich dann auch noch mal genau nachhaken wegen ET - finde das schon sehr wichtig, um ein evtl zu frühes Weheneinleiten zu verhindern..

Danke für deine Antwort und alles Gute für dich und deine Schwangerschaft! #liebdrueck

11
Thumbnail Zoom

Hey, nach meinem schlechten Gefühl kam heut nacht noch ein Albtraum dazu... desshalb bin ich gleich heut morgen zu meiner ärztin di sehr verständnissvoll war. Alles gut ❤️ Der Krümel ist in 12 Tagen 1,5 cm gewachsen und das Herzchen schlägt fleisig und kräftig. 11+4

9

Guten Morgen,
dass die Krümel am Anfang immer gleich wachsen würden und dass man daran sehr gut das Schwangerschaftsalter ermitteln könnte, hat meine Frauenärztin auch gesagt.
Meine erste Schwangerschaft ist allerdings durch eine künstliche Befruchtung entstanden und da waren die Krümel am Anfang immer von der Größe her bis zu einer Woche voraus.
Und bei einer künstlichen Befruchtung weiß man das ja genau, wann die Befruchtung war.
Meiner Meinung nach ist das kaum möglich, das richtig zu vermessen bei der Größe. Wenn der Arzt 3x misst, kommen 3 verschiedene Werte raus.
Ich denke das ist alles nur ein Anhaltspunkt.
Liebe Grüße
blubb