zweite Schwangerschaft Symphysenlockerung

Hallo zusammen,
ich bin zurzeit zum zweiten Mal schwanger und in der 32. Woche.
Meine erste Geburt war ein Kaiserschnitt vor vier Jahren aufgrund einer Beckenendlage. Nun habe ich seit ca. 5 Wochen eine Symphysenlockerung mit Schmerzen, die natürlich immer stärker werden. In zwei Wochen gehe ich ins KH zum Gespräch. Da ich extreme Angst vor einem Notkaiserschnitt habe, ist natürlich die Überlegung zu einem geplanten Kaiserschnitt oder eben doch natürlich versuchen.
Wie sind so eure Erfahrungen?
Vielen Dank schon mal!

1

Huhu
Das ist ja fast so ähnlich wie bei mir...
Mein erster Sohn kam vor 5 Jahren per KS auf die Welt,er lag auch Bel.
Nun bin ich in der 31 SSW und lasse wieder einen KS machen,aber von vorne weg schon,egal wie rum der zweite liegen wird ☺️
Ich habe auch seit der 20Ssw extreme Symphysenschmerzen und Ischias...
Ich denke du solltest das machen wobei du dich am wohlsten fühlst...wenn du es versuchen willst natürlich wieso nicht 🤷
Ein Notkaiserschnitt ist ja jetzt auch nicht immer nötig,wenn aber die Ängste überwiegen dann geht man ja schon mit einem unguten Gefühl an die Sache ran...
Für mich käme eine natürliche Geburt nie in Frage und somit bin ich total im reinen mit mir mit dem weiteren KS🥰
Ich wünsche dir alles gute !

4

Das ist ja wirklich zum verwechseln ähnlich bei uns. Ja der Ischias ist schon etliche Wochen Thema. Man hat jetzt vorne und hinten Schmerzen 😨 Darf ich fragen, warum du dich definitiv wieder für einen Kaiserschnitt entschieden hast?

8

Huhu
Ohja,schlimm ...ich habe jetzt so einen Symphysen Gürtel bekommen auf Rezept,der ist hoffentlich bald da.
Na klar 😊Ich wusste eigentlich schon immer dass ne natürlich Geburt nicht meins ist und ich auch diese Erfahrung nicht machen möchte wovon viele schwärmen,beim ersten war das auch schon klar aber dann lag er sowieso in Bel 🤷Für mich ist der Gedanke schon Horror evt Stunden/Tagelang in den Wehen zu liegen mit allem drum und dran,nein da verzichte ich gerne 🙄Habe mir aber schon etliche Dinge anhören müssen deswegen,ganz ehrlich,sind wir doch froh dass das heutzutage jeder selber entscheiden darf oder ?
Naja ich habe jetzt auch beim ersten KS keinerlei Probleme gehabt,war nach ein paar Tagen fit, natürlich mit Schmerzmittel aber konnte nach einer Woche schon wieder fast alles machen.Kann jetzt auch anders werden wer weiß 🙈Aber ich bin positiv gestimmt und freue mich richtig auf den Tag.
Wir sind absolute Planungsmenschen und konnten somit auch super planen.
Meine Freundin ist auch schwanger,sie möchte es deffiinitv auf natürliche Weise probieren👍😊

weitere Kommentare laden
2

Hallo,
ich habe das auch seit meiner zweiten Schwangerschaft auch symphysen Probleme. Damals war man sich auch nicht sicher ob ein Kaiserschnitt nicht besser wäre.

Ich habe das Kind aber dann spontan entbunden und es war alles gut. Mittlerweile bin ich mit dem 4 kind schwanger. Ich habe auch schon wieder Probleme mit der symphyse.

Kind 3 kam auch normal und ich hoffe einfach mal das Kind 4 auch wieder spontan kommt.

Ich hoffe ich konnte dir etwas die Angst nehmen.
Lg
Fanny

5

Danke für deine Antwort!

3

Hallo!
Ich hatte in der ersten Schwangerschaft mega Probleme mit der symphyse, da war ein ks (trotz das sie groß geschätzt wurde) kein Thema! Ich habe sie ohne probleme (gut sie ist immer wieder zu weit zurück gerutscht, so dass etwas nachgeholfen werden muss🙈) spontan entbunden! Danach war mit der symphyse Ruhe!

Nun bin ich ein zweites Mal schwanger, genau so weit, als es bei der ersten losging... bis jetzt Ruhe...🤭 klar schmerzt die Hüfte hin und wieder und auch mal an der symphyse, aber nicht wie das letzte mal von jetzt auf gleich starke Schmerzen! Mal sehen wie es weiter geht!

Aber woher rührt genau die Angst, dass es ein notkaiserschnitt wird? Allein die symphyse ist da meist kein Kriterium es nicht spontan zu versuchen 💁🏻‍♀️ Die habe ich unter Wehen gar nicht gespürt 😅

Aber lass dich beraten im kh, was sie zur Kombi sagen und sollte es dich jetzt schon so blockieren, es natürlich zu versuchen, wegen der Angst vor einem notkaiserschnitt, dann macht Wunschks mehr Sinn... denn Angst kann dich einfach zu sehr verkrampfen!

Lg

6

Danke dir. Ja, letztendlich hört man viel, dass es auch normal geklappt hat. Ich denke auch bei mir ist es die Kombi aus jetzigen Schmerz und Angst. Bei sehr vielen meiner Bekannten endete die spontane Geburt in einem Notkaiserschnitt und das ist irgendwie mein Horror schlechthin geworden. Ich kann es auch nicht richtig erklären. Ist einfach vom
Gefühl so.

7

Da ist die Frage, was die Gründe waren für die notkaiserschnitte (gibt ja doch unterschiedliche 💁🏻‍♀️)! Ich kenne zb keine 💁🏻‍♀️ Nur geplante! Die symphyse hat ja erstmal gar nix mit dem Kaiserschnitt zu tun! Lass einfach alles noch mal checken, gehe in dich hinein und überlege es dir!
Ich drück dir die Daumen, dass alles für euch gut laufen wird und du die für dich richtige Entscheidung triffst🍀 aber hast es bald geschafft 🤗