BlasenentzĂŒndung die zweite 😖 kennt jemand das Antibiotikum?

Hallo zusammen đŸ™‹đŸ»â€â™€ïž

Letzte Woche Dienstag wurde bei mir eine BlasenentzĂŒndung festgestellt. Daraufhin habe ich Monuril bekommen. Welches nichts genĂŒtzt hat. Am Freitag war ich dann im Krankenhaus dort haben die mir sterilen Urin aus der Blase entnommen. Gestern musste ich anrufen ob nach den Ergebnissen zu fragen. Urin war verunreinigt also konnten die mir keine Ergebnisse sagen.

Ich also heute wieder zum FA, BlasenentzĂŒndung noch da und Leukos bei 3+ sie hat mir jetzt Ampicillin aufgeschrieben welches ich drei Tage drei mal tĂ€glich nehmen soll. Kennt sich jemand aus mit dem Medikament? Laut Internet soll es ja Penicillin sein. Hab bisschen Angst das zu nehmen, nicht dass meiner kleinen was passiert 🙈

Hatte von Euch auch schon mal einer so eine hartnĂ€ckige BlasenentzĂŒndung?

Liebe GrĂŒĂŸe Tessa mit Babygirl im Bauch 38 SSW 🎀

1

Es ist wesentlich gefĂ€hrlicher, wenn der Harnwegsinfekt aufsteigt, fĂŒr dich und dein Baby!

Und laut embryotox auch empfohlen in der Schwangerschaft und Stillzeit.

2

Penicillin ist fĂŒr Schwangere in Ordnung. Siehe Embryotox.
Ich hatte vor der Schwangerschaft eine chronische BlasenentzĂŒndung, die alle paar Wochen wieder kam. WĂ€re ich nicht schwanger geworden, hĂ€tte ich mich impfen lassen. Aber das kommt ja fĂŒr dich auch nicht in Frage, da schwanger.
Was mir wirklich gut geholfen hat ist Mannose. Nicht das teure Femannose sondern dieses hier:
https://www.docmorris.de/dmannose-plus-2000mg-mit-vitaminen-und-mineralstoffen-pulver/15211381?pp=GOOGLESHOP&mt=c&dc=m&dm=&erid=Cj0KCQjw7pKFBhDUARIsAFUoMDa-omkiXzKeAt64WJ3_fXLOb_En_XJMHMo7PfZsu6zgoozXT30e4-kaAlZcEALw_wcB&gclsrc=aw.ds&gclid=Cj0KCQjw7pKFBhDUARIsAFUoMDa-omkiXzKeAt64WJ3_fXLOb_En_XJMHMo7PfZsu6zgoozXT30e4-kaAlZcEALw_wcB

Habe es bei akuter EntzĂŒndung zwei mal tĂ€glich genommen und sonst prĂ€ventiv ein mal am Tag. Femannose ist ein Birkenzucker, der aber nicht verstoffwechselt wird und auch kein Medikament ist.

3

Es handelt sich um Penicillin und du darfst es nehmen .
Lg

4

Dieses Misstrauen gegenĂŒber Ärzten die ihren Job schon viele Jahre gemacht haben, immer auf dem NEUSTEN Stand sind ( bzw sein sollten) und einfach 100x mehr Ahnung und Erfahrung haben als unsereins, finde ich immer wieder erschreckend... Klar deine FrauenĂ€rztin verschreibt dir sicher was schlimmes, was dir und deinem Baby schadet.... Was is denn immer da los? 🙈🙈

7

Vielleicht mache ich mir als Frau, die ihr erstes Kind bekommt einfach nur bisschen mehr Sorgen 🙈

Vor allem weil sie mir auch jetzt ein falsches Rezept geschrieben hat, sie hat ausversehen auf das Rezept geschrieben dass es intravenös sein soll. Bedeutet dass ich erst morgen wieder zum FA kann und mir die richtigen Tabletten holen kann. WorĂŒber ich mir natĂŒrlich Sorgen mache, dass dem Baby im Bauch was passieren kann. Da man ja immer hört wenn man eine BlasenentzĂŒndung verschleppt es fĂŒr das Baby schĂ€dlich sein kann.

8

Das kann natĂŒrlich sein! Doof das ein Fehler unterlaufen ist! Und gut, dass du es entdeckt hast. Dennoch, hab Vertrauen! Die Ärzte machen das schon echt lange und haben studiert. Die wissen was dir oder deinem Baby schaden könnte und haben ein gutes GefĂŒhl fĂŒr Risiko und Nutzen :). Alles Gute fĂŒr dich! Und gute Besserung!

5

Nimm es. Eine aufsteigende Infektion ist gefÀhrlicher.
Aber weshalb , fragst du hier nochmal nach, wenn der FA es sogar verordnet hat?
Hast du kein Vertrauen in deinen Arzt, der dich und deine Situation kennt?

6

Doch das habe ich schon, aber ich denke da es meine erste Schwangerschaft ist, bin ich da immer noch etwas vorsichtiger :) Ich wollte einfach nur hier noch mal nachfragen, ob einer von Euch dieses Medikament in der Schwangerschaft genommen hat und es geholfen hat oder nicht :)