Kell-Faktor positiv

Thumbnail Zoom

Hallo ihr lieben,

Ich habe soeben meinen Blutbefund erhalten wo steht das ich Kell-Faktor positiv bin.
Im Internet stehen nicht so tolle Sachen.
Hat oder hatte hier jemand die selbe Situation und würde eventuell darüber berichten ?

Ich danke euch 🥺
Lg 💕

1

Ich habe mit einer Frau immer mal wieder zusammen auf dem Zimmer gelegen… sie musste (allerdings erst beim zweiten Kind) 1x pro Woche ins KH und dann hat das Baby über die Nabelschnur Bluttransfusionen bekommen.. klingt Gruselig, aber sie durfte immer am nächsten morgen wieder nach Hause. Der kleine ist bei 34+0 geholt worden und mittlerweile etwas über ein Jahr. Top fit und Kern gesund ☺️

2

Sie hat immer gesagt, sie hat eine Anti-Kell Blutgruppen Unverträglichkeit. Weiß nicht ob das Ergebnis schon irgendwas darüber aussagt. Hat dein Arzt was gesagt?

3

Oh Gott ich hab mich verlesen 😱
Ich dachte du wärst Kell Negativ!!

Eigentlich sollte nichts passieren!!!!!

Kommando zurück!

4

Auf dem Kärtchen, dass ich vom Labor bekommen hatte, steht vom Kell-Faktor gar nichts. Nur Blutgruppe, Rhesus und Antikörper. 🤔
Musste erstmal googeln, was es damit auf sich hat.
Soweit ich das richtig verstehe, kann eher die Konstellation Mutter negativ und Kind positiv zu Problemen führen. Wenn du positiv bist, sollte eigentlich alles gut sein.

5

Hy, bin ich auch. Wie bereits gesagt.. Kann nur dann problematisch werden wenn das Kind (nicht das erste) positiv ist und du dann antikörper entwickelst die es bekämpfen.

6

Hallo ihr lieben,

Vielen lieben Dank für eure Rückmeldung und Erfahrungen.

Wie sieht es aus wenn man schon einmal eine Fehlgeburt hatte in der 6ssw ?

Ist dies jetzt dann meine zweite Schwangerschaft und es könnte gefährlich werden ?

Dankeschön für eure Mühe :)

7

Du bist positiv, da gibt es überhaupt gar keine Probleme. Nur negative Frauen können ein Problem bekommen, wenn das Kind Kell-positiv ist.

weiteren Kommentar laden
8

So weit ich weiß, ist das der rhesusfaktor.. steht bei mir im MP zumindest direkt darunter. Positiv ist überhaupt kein Problem.. negative Frauen bekommen eine Spritze in der SS und eine nach der Geburt, falls das Kind positiv sein sollte.

12

Nein, der Kellfaktor ist nicht das gleiche wie der Rhesusfaktor.

9

Solange du positiv bist ist es kein Problem.

Ich ab AB Negativ und meine Tocher kam mit A positiv auf die Welt. Das wichtige ist die Sprinze in der glaube ich 30SW und die Prinzessin 24Std nach der Geburt. Wenn Du die bekommst sollte es zu keinen Problemen kommen.
Bekommt man die nicht kann muss nicht! es passieren das dein Körper die Blutgruppe Positiv in den nächsten SS ablehnt.
Nach der Geburt so schnell wie möglich das Ergebnis vom Kind erfragen.

Ach und man sagt jedenfalls ist es in den KH so das man die Nabelschnur bei Negativer Blutgruppe nicht auspolieren lassen soll

11

Kellfaktor und Rhesusfaktor ist nicht dasselbe!!!