Kopfkino

Hallo, wir freuen uns sehr auf unseren Sohn. Ich habe schon eine fast 3 jährige Tochter. Ich mache mir aber oft Gedanken, ob ich beiden gerecht werde. Wie ich die Rituale meiner Tochter aufrecht halten kann, aber das er nicht unter geht. Klar habe ich es auch geschafft meine Alltag mit meiner Tochter zu bewältigen, aber da brauchte ich die Aufmerksamkeit ja auch nur ausschließlich für sie. Das ist ja jetzt anders. Ist das gerechtfertigt oder ist das einfach nur ein kopfkino was Quatsch ist?

1

Hey, mir geht's genauso. Bin auch in der 14. Woche mit dem zweiten Kind. Wir wollten immer zwei Kinder aber gerade an eh schon anstrengenden Tagen mit meinem Kleinen kommen Zweifel ob ich das mit zwei schaffe 😅. Aber dann denk ich mir: Klar es wird, genau wie mit einem, manchmal an meine Grenzen gehen. Aber wir schaffen das schon. Ich habe außerdem eine so enge Beziehung zu meinem Sohn, der ein richtiges Mamakind ist und hab natürlich Angst, ob ich zu dem Zweiten eine genauso innige Beziehung entwickeln kann. 🙈 Die Mamahormone werden es nach Geburt schon regeln 😄🙏🏻.

2

Das hoffe ich so sehr. Meine Tochter hängt auch stark an mir. Grade zur Zeit. Papa darf nichts mit ihr machen. Da wird gleich gebrüllt. Das wird dann schon eine Spagat und ein Drahtseilakt, der Geduld und nerven. Sonst bin ich sehr verwöhnt mit meiner Tochter. Sie war so ein super Einsteiger Baby. Da kann der kleine nur „ ansträngender“ sein.

3

Hallo,
das geht mir genauso. Wir haben auch ein knapp 3 Jährigen Sohn. Und hoffe auch beide Kinder gerecht zu werden. Zum Glück hat er auch eine richtige gute Bildung zum Papa. Machen auch viel zusammen. Denke das ist dann auch sehr hilfreich in der Anfangszeit. Wenn mein Mann eh erstmal zu Hause ist.
In welcher Woche bist du jetzt?

Liebe Grüße
Sonne mit Babyboy inside 30 Ssw

4

Hallo, ich bin in der 22ssw. Mein Mann wird nur 2 Wochen zu Hause sein und dann muss ich selber klar kommen, er arbeitet in der Gastronomie und findet, durch die Pandemie, könnte er keinen Vaterschaftsurlaub nehmen. Weiß nicht wie ich das schaffen soll, zumal ich einen Kaiserschnitt machen muss.