Schwiegermutter fasst immer wieder Bauch an

Seit gestern ist meine Schwiegermutter bei uns. Sie fasst immer wieder ungefragt meinen Bauch an und will schauen, ob sich der Kleine bewegt. Ich sage ihr dann immer, dass er gerade schläft, damit sie die Hand schnell wieder wegnimmt. Sie ist super sensibel und emotional und ich überlege jetzt, wie ich ihr am besten sage, dass ich das nicht möchte. Ich fasse ja auch nicht ständig an ihren Bauch...

Ich habe kein Problem, wenn mein Mann oder mein Sohn den Kleinen spüren wollen. Aber bei meiner Schwiegermutter finde ich es total befremdlich. Soll ich ihr einfach einmal klipp und klar sagen, dass ich das nicht möchte und sie die Bewegungen ja von außen sehen kann? Dann ist sie eben eingeschnappt, aber es ist ja immer noch mein Körper.

Nach dem Ungeborenen fragt sie übrigens auch ständig, unser Dreijähriger dagegen wird immer weniger beachtet...

1

Meine Liebe, es ist dein Bauch. Wer da anfasst, entscheidest allein du. Also ja,bitte sag deiner Schwiegermutter, dass du das nicht möchtest. :-)

10

Ja, absolut. Werde es dann gleich mal ansprechen bzw. beim nächsten Versuch. Dann muss ich auch keine Angst haben, dass sie es wieder versucht.

2

Ich fi de es auch sehr befremdend wenn jemand außer mein Mann oder die Geschwister an den Bauch fassen. Verstehe dich sehr gut!! Sag ihr freundlich wenn sie es nochmal macht, das du es ihr sagst wenn das baby sich bewegt, es aber meist nur am abend im bett aktiv ist und es ein komisches gefühl ist wenn sie es macht ohne vorwarnung. Vielleicht hilft es. Zum anderen denke ich das sie euren kleinen nicht benachteiligen will sondern das es einfach zu aufrefür sie ist wegen dem Baby. Das kann sie ja nicht sehen oder hören ob es ihm gut geht , deshalb wird sie such darauf mehr fokussieren denke ich

11

Da geht es mir genauso. Mein Mann meinte gestern Abend auch, als wir alle drei auf der Couch saßen und sie es wieder versuchen wollte, dass der Kleine meistens aktiv wird, wenn wir ins Bett gehen.

Es kann gut sein, dass so viel nach dem Baby fragt, weil es noch nicht da ist und sie nicht weiß, wie es ihm geht. Sie hat letztens auch gefragt, ob es Komplikationen gibt oder wie meine Blutwerte sind. Das ging mir dann doch etwas zu weit...

3

Das kenne ich auch - zu Beginn hat sie mich das erste mal damit total überrumpelt .... mir war das so unangenehm, dass ich komplett „eingefroren“ bin... dann hab ich’s ihr ganz klipp und klar in aller Deutlichkeit gesagt, dass ich das NICHT möchte ... sie wollte zu Beginn auch Bauch Fotos geschickt bekommen - was wir natürlich auch nicht gemacht haben .:: ich sehe sie selten aber wenn wird jedes Mal hervor gehoben wie groß der Bauch nicht schon gewachsen ist .. letztens schiebt sie sogar Kommentare vor versammelter Mannschaft über das Wachstum meiner Brüste ... da bin ich ziemlich ausgerastet ... manchen muss man es direkt sagen, sonst verstehen sie es nicht 😖

7

Guten Morgen, Boar ja das kenn ich. Meine schwiemu hat es 2x probiert. Beim ersten Mal war ich so überrumpelt. Beim zweiten Mal gab s was auf die Finger 😂🙈🙊

12

Oh, das könnte 1:1 meine Schwiegermutter sein. Wahnsinn, was sich manche so rausnehmen. Ich bekomme nur immer zu hören, wo ich zugenommen habe. Auch toll, als ob man das nicht selber weiß.

Bauchfotos gehen meiner Meinung auch zu weit, es sei denn, du schickst sie ihr aus freien Stücken, aber nicht einfach so, weil sie es will.

Ich werde mich heute noch trauen und Klartext reden. In 2 Wochen ist sie ja wieder da - da kann ich ihr auch nicht aus dem Weg gehen.

weitere Kommentare laden
4
Thumbnail Zoom

😂😂😂😂 Vielleicht wäre das was für dich

13

Das ist zu gut, hätte ich mal früher dran denken sollen 😂

5

Ich würde zeitgleich ihren Bauch anfassen.
Und mal gucken wie sie reagiert

14

Haha, daran hatte ich kurzzeitig auch mal gedacht. Aber das würde sie wahrscheinlich noch nicht mal checken.

23

Die beste Freundin meiner SM hat mir an den Bauch gefasst. Ich ihr dann an die Brüste. Das saß.

weiteren Kommentar laden
6

Das geht m auch so. Sogar bei meiner eigenen Mutter.
Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: klare Worte sind hier das beste.
Vielleicht könnt ihr einen Kompromiss finden? Wenn der kleine sich bei mir stark bewegt und meine Mutter ist da, dann darf sie den Bauch mal kurz fühlen. Aber ich entscheide und sage dann: jetzt darfst du mal kurz fühlen.
Vielleicht ist das auch ein Kompromiss für euch?!

8

Übrigens beziehe ich in dem Moment den großen Bruder mit ein und sage: du darfst auch fühlen und hören ob dein Bruder was sagt/macht 😉

15

Bei ihr fällt es mir wirklich ganz schwer, das zuzulassen. Weder mein Mann noch ich haben den besten Draht zu ihr. Mein Sohn darf auch immer anfassen, wenn sich der Kleine bewegt, gibt Küsschen und streichelt meinen Bauch. Aber bei meiner Schwiegermutter bekomme ich da kalte Schauer...

weitere Kommentare laden
9

Sag es ihr. Ungefragt geht das von ihr gar nicht! Wenn du nett bist und sich das Kind bewegt, würde ich es ihr aber schon mal anbieten, weil es schon was besonderes ist. Aber das ist letztendlich deine Entscheidung ist.

17

Danke für deine Antwort. Ich habe auch am Anfang überlegt, dass ich vielleicht komisch bin. Immerhin sind meine Eltern und Geschwister auch nicht scharf drauf, meinen Bauch anzufassen.

Ich muss mal schauen, ob ich mich dazu überwinden kann, es ihr anzubieten. Aber wir haben nicht den besten Draht zu einander bzw. ist sie sehr narzisstisch und anstrengend. In 7 Wochen ist der Kleine dann ja auch schon da.

18

Ja, kenne ich! Mein Exemplar ist auch so. :-D In der ersten Schwangerschaft hat mich niemand gefragt, ob er den Bauch anfassen darf. Da hätte ich es ihr aber tatsächlich angeboten, weil ich weiß, dass es mich nicht kosten würde, außer ein paar Sekunden. Ich weiß wie eine Freundin von mir (ohne Kinder) ausgeflippt ist, als sie mir gegenüber saß und das Kind sich bewegt hat. Ich glaube sie hat 30 Minuten nur davon geredet, dass man einen richtigen Fuß gesehen hat. ;-) Daher glaube ich, dass es echt außergewöhnlich ist. :)
In der aktuellen Schwangerschaft wollte nur eine Freundin mal fühlen, weil ich so explodiert bin. Das war absolut OK, aber sie hat auch zweimal vorher gefragt (einmal gefragt und dann noch einmal vergewissert, dass es wirklich OK ist).
Ich bin sehr dafür grenzen zu setzen und seit der zweiten Schwangerschaft haben wir auch keinen Kontakt mehr zur Oma, aber das wäre wirklich ein Ereignis, was für dich absolut alltäglich ist, für sie aber wirklich außergewöhnlich.:-)

19

Hallo Liebes, ich kann Dich sehr gut verstehen, UNGEFRAGT fasst man niemanden einfach an, egal ob Schwiegermutter oder sonst wer. Da würde ich auch nicht bis zum nächsten Mal warten sondern ihr in normalem Ton sagen, dass Du das nicht möchtest und fertig. Man muss ja nicht gleich pampig werden. Wie schon gesagt wurde, wenn Du lieb bist, biete es ihr mal an wenn das Baby aktiv ist auch wenn ihr nicht den besten Draht habt, kannst Du vielleicht mal über Deinen Schatten springen. Die Schwiegermutter wird ja noch länger Bestandteil in Deinem Leben sein. 😉 Eine Schwangerschaft ist eine spannende Zeit auch für die Angehörigen, warum soll man sie nicht teilhaben lassen aber das musst Du wissen. Eine Freundin von mir, die selbst keine Kinder hat, wollte von mir wissen, wie es sich anfühlt. Habe dann ihre Hand genommen und für ein paar Sekunden auf meinen Bauch gelegt.

22

Super sensible Menschen tun sowas nicht - lass sie eingeschnappt sein. Generell tut man sowas nicht.