6.SSW und Blutungen

Thumbnail Zoom

Hallo ihr 👋
Ich traue mich grade das erste mal hier rüber 🙈
Bin heute bei 5+0 (nach ICSI mit Spendersamen) und habe leider Blutungen.
War vor dem gestrigen Tag immer wieder rosa/hellrot/orange und nur am Papier. Hab's auf Kombi aus gute Durchblutung, ASS100, Progestan reinpfriemeln geschoben.
Gestern hatte ich das erste mal Koagel am Papier😳 war dann im KH. Die Ärztin meinte, es könnte durchaus noch Einnistungsblutung sein. Außerdem hat sie US gemacht und man hat schon eine Fruchthöhle mit Dottersack gesehen 😅
Hat mich irgendwie total beruhigt🙈 aber die Blutung beunruhigt mich eben total😏
Könnte da das Schwarze links am Rand ein Hämatom sein?
Wer hätte das auch und hat es gut überstanden? Ich brauche grad irgendwie ein paar positive Erfahrungsberichte😬

LG Fledily

1

Hallo Du 🙋🏽‍♀️ ,
Ich persönlich hatte damit bis jetzt Gott sei Dank bis jetzt noch keine Erfahrung mit Blutungen.

Eine Freundin von mir war schwanger und hat 2 Monate lang immer wieder geblutet auch nicht unbedingt leicht , dementsprechend dachte sie nicht das sie schwanger sei..... bis sie zur Kontrolle beim Frauenarzt war, Zack 8+0 gewesen.... und trotz 2 Monaten blutet hat der kleine gelebt und sich super entwickelt heute ist er 2 Jahre 🙋🏽‍♀️❤️

Vlt konnte ich dir helfen 🥦

3

Hallöchen 👋
Ja, das ist so eine positive Erfahrung, wie ich sie gesucht habe 😊 danke dafür!
Deine Freundin hat bestimmt nicht schlecht gestaunt, als ihr Arzt gesagt hat, sie ist schwanger in der neunten Woche,oder?😅

7

Hahah oh ja , Sie war wie überfahren 😬 18 Jahre mitten in der Ausbildung, es natürlich durch die Blutungen auch keiner damit gerechnet 😁

weiteren Kommentar laden
2

Hatte öfter leichte Schmierblutungen, die habe ich genau wie Du auch einfach vergehen lassen.Da hatte ich nur einmal mit ner Gynäkologin telefoniert, die mir das genauso erklärt hat wie Du hier👍Also Durchblutung und so...nehme auch ASS.
Dann kamen eines Tages rote, starke Blutungen, da bin ich dann doch mal los und hab das abklären lassen.Es war tatsächlich ein Hämatom und nicht weiter schlimm.Die Blutung war echt periodenstark, aber heller.Hatte danach noch echt lang, fast zwei Wochen lang, Schmierblutungen.Bin jetzt in der 22.Woche mittlerweile🐳

Ich würde Dein Ultraschallbild jetzt nicht interpretieren und kann das auch nicht.Aber ich denke, Du kannst zurecht beruhigt sein.Wenn da irgendwas besorgniserregend gewesen wäre, hätte sie Dich noch mal zu Deinem Arzt geschickt.

Solange die Blutung nicht stärker wird, würde ich mich mit den Erfahrungen, die ich mit Blutungen gemacht habe, jetzt entspannen und drauf warten, dass es aufhört🧘‍♀️

4

Oh krass, periodenstarke Blutungen?😳 Wie schön zu hören,dass dein kleines sich so gut festgekrallt hat!!
Bei mir sind sie definitiv nicht periodenstark. Es fließt nicht - auch wenn es sich durch progestan manchmal so anfühlt - sondern ist zu 95% nur am Papier sichtbar.
Die Ärztin meinte schon, ich soll zum Frauenarzt gehen und es beobachten. Hat auch gesagt, es ist ein abbortus imminens, also drohende Fehlgeburt. Aber da hat sie auch dazu gesagt, dass alles was mit Blutungen in der Frühschwangerschaft zu tun hat, so bezeichnet wird.
Hab heut schon die meiste Zeit im Bett verbracht, auch wenn es tierisch müde macht 😅 und werde das auch die nächsten 2 Wochen viel tun.
Das blöde ist, dass mein Frauenarzt bis 6.7. im Urlaub ist 🙄und die Vertretungen ebenso....die eine hat mich am Montag schon die ganze Zeit abgewimmelt 😖 dachte doch eigentlich, dass Vertretungen dazu da sind, den urlaubenden Arzt zu vertreten🙄 naja, ich hab zum Glück noch die Kiwu in der Hinterhand 🙈. Danke für deine Nachricht 😘

5

Ja, das hat ziemlich doll geblutet.Kam ganz plötzlich, mit einer ungünstigen Bewegung.Hab mich irgendwie verhoben, keine Ahnung,plötzlich so eine Art Seitenstechen und es fing an.Aber der Muttermund war topp verschlossen und alles bestens, das Baby hat gar nix davon mitbekommen🤷‍♀️
Seltsam, das Arzt und Vertretung gleichzeitig nicht da sind...aber so hart das klingen mag, leichte Blutungen in der Frühschwangerschaft sind für viele Frauenärzte absolut nix Besorgniserregendes, kann mir gut vorstellen, dass man bei einigen Praxen abgewimmelt wird.Mein Arzt hat mir damals auch gesagt, dass ich leichte Blutungen erstmal aussitzen könnte, falls es noch mal vorkommt.Aber nur bis zu einem gewissen Grad.
Leider kann kein Arzt etwas machen, wenn es bereits eine beginnende Fehlgeburt ist.Aber ich finde, bei Dir klingt es nicht danach.Also schön entspannen und wenn es schlimmer wird kannst Du ja in die KiWu-klinik fahren👍

weiteren Kommentar laden