Kind aufgrund Probleme früher holen ?

Hallo

Wenn man ab der 37ssw Probleme wie Kreislauf, einen Bandscheibenvorfall, Nierenstau oder Ähnliches hat und man es nicht mehr aushält holen sie das Baby dann schon ?

1

Meiner Erfahrung nach nur, wenn Du drauf bestehst.

Mir sagte ein Arzt im KH, daß besser die Mütter noch etwas leiden, als daß das Kind nachher Probleme hat. An sich auch richtig. Wobei die Frage ist, ab wann ein Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Probleme mehr hat. Bei mir haben wir uns auf 38+4 geeinigt.

9

Und auch das ist fraglich da es in der Woche noch immer als Frühchen zählt. Die werden immer alles tun um bis 37+0 zu warten. Icu sprech aus Erfahrung 😩

14

Echt jetzt? Bei 38+4 zählen die Babys noch als frühchen? Das bezweifle ich oder das wurde irgendwann geändert.
Meine Tochter kam 38+0 auf die Welt mein Sohn 38+3 und da wurde mir nie gesagt das sie frühchen wären. Im Gegenteil, ihr Kind is gesund kam und zwei Tage später war ich aus dem Krankenhaus raus.
Aber gut das is schon 10 Jahre her vielleicht wurde die Grenze ja geändert 🤷‍♀️😅

weitere Kommentare laden
2

Hey
Ich glaub das kann man so pauschal nicht sagen, das wird wieder so eine individuelle sache sein.
Ich persönlich würde es nicht vor der 38.ssw freiwillig holen lassen, nur weil es mir schlecht geht. jeder Tag im Bauch ist enorm wichtig fürs Baby.


Lg

3

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, ich musste richtig darum kämpfen, dass eingeleitet wird. Es war dann 38+5 wo man sich erbarmt hat, nachdem ich das dritte Mal mit dem RTW ins KH kam.
Ich hatte eine Rippenfraktur und eine schwere Bronchitis, kurz vor einer Lungenentzündung, da ich nicht richtig husten konnte vor Schmerzen. Ich dachte bei jedem Hustenanfall, man sticht mit mit einem Messer zwischen die Rippen.
Keine meiner vier Geburten war so schlimm wie diese Erfahrung.

Alles Gute 🍀

4

Und du musstest mit Rippenbruch pressen ?😱 haben sie keinen Kaiserschnitt gemacht ?

5

Ja, darüber habe ich auch erst hinterher nachgedacht. Man nahm mich und meine Schmerzen auch nicht ernst. Das empfand ich teilweise als sehr abwertend!

weitere Kommentare laden
6

Ich lag dem letzten Monat vor der Geburt 3 mal im kh wegen Kreislauf und Schmerzen. Das Baby wurde nicht geholt sondern ich wurde immer nur 2 Nächte zur Beobachtung dabehalten und dann wieder nachhause. Auch wenn man sich schon im Endspurt befindet ist es wichtig dass das Baby lange Bauch bleibt. Auch wenn es lästig ist und man das Baby endlich in seinen Armen halten möchte. 😉

7

Unwahrscheinlich. Die werden erstmal alles tun um deine Beschwerden zu lindern ohne das Baby zu holen. Ich liege das vierte mal wegen starker Wehen und hab schon Lungenreife etc. Hinter mir. Meine Wehen kommen seit 14 Tagen täglich im 2-5 min Abstand. Da ich aufgrund ner mehrfachen instabilen beckenringfrskgur Probleme mit dem Becken und allem have und die kleine einfach nicht alleine kommen darf oder kann (die Wehen sind nciht wirksam weil sie nicht weiter rutschen kann) , bekomme ich wieder wehenhemmer damit wir es bis 37+0 schaffen.
Also eher nein vermute ich. Und mir geht’s beschossen.

8

Und Wehen habe ixh zb seit 8 Wochen. Plus die andern Probleme bedingt durch das Becken und scham und Steiß. Und bei mir ist es sogar gefährlich da je größer und schwerer sie wird es bei mir wieder zu Brüchen kommen könnte. Und dennoch geht auch hier vor je mehr Tage desto besser

10

Dazu kann ich dir nichts sagen, allerdings wurde mein erstes Kind in der 40. ssw geholt und hatte selbst da noch starke anpassungsstörungen. Würde versuchen es solange wie möglich auszuhalten und mit dem Arzt über eine angemessene Schmerz Therapie sowie physio Therapie sprechen.

12

Darf ich fragen, wie es sich bemerkbar gemacht hat. Das dein Baby anpassungsstöhrungen hatte?

16

Na klar. Er konnte seine Temperatur nicht halten und musste erstmal ins wärmebettchen, zudem hatte er mit dem trinken an der Brust Probleme und eine leichte Gelbsucht.

weiteren Kommentar laden
11

Ist eher unwahrscheinlich. Es wird in der Regel nur dann früher geholt, wenn es um dein Leben geht oder um das des Babys.
Aber nicht, wenn du ein paar Schmerzen und/oder Leiden hast

24

Einen schönen guten Morgen also ich kann dazu nicht viel sagen. Aber meine Hebamme meinte zb bei Einzelfällen denen es ziemlich schlecht geht würden sie auch gerne einleiten.

Ich leide zb die ganze SS an sehr starker Übelkeit und muss de letzten 4 Wochen vorm ET meine Tabletten absetzen sonst kann es passieren das ich dem Baby schade aber ich weiß natürlich nicht wie ich die 4 Wochen überstehen soll😏. Daraufhin meinte meine Hebamme das dass kind geholt bzw eingeleitet wird wenn es überhaupt nicht geht...

Wünsche euch einen schönen sonntag 😊