Wehen einleiten/anregen

Hallo,

ich wollte mal fragen was euch geholfen hat um Wehen einzuleiten? Bin in der 41. SSW und es tut sich nichts :(

LG

1

Verzichte mal auf Zucker und Weizen. Ansonsten gibt es noch Nelkentampons (unbedingt mit der Hebamme absprechen) oder Sex.

2

Hey.
Auch ich bin in der 41. und es tut sich gefühlt nix.

Ich mache inzwischen alle 2 Tage heublumenbad, trinke auf Tipp der Hebamme wehentee, laufe viel spazieren und viiiiiiiel Treppen auf und ab…
Ob’s was hilft?! Keine Ahnung aber was tut man nicht alles fürs gute Gefühl… 🙈

Ich drücke uns die Daumen, dass wir nicht mehr so lange warten müssen!

Viele Grüße Loni mit 💙 40+4

3

Hej.

Bei mir haben in der letzten SS bei 41+2 die Nellkenöltampons sehr gut geholfen. Nach 2 Tagen Anwendung war unsere kleine Maus dann da.
Sprich das aber unbedingt mit deiner Hebamme ab.

4

Hey, ich bin heute 40+6. Bei mir tut sich auch nichts 😬 wir gehen viel spazieren, habe heute ein Bad mit Eukalyptus genommen. Hab die Woche schon Fenster geputzt und trinke Gewürztee
...0 es heißt weiter warten 🙈 am Freitag werde ich eingeleitet. Morgen habe ich wieder CTG ❤️

Alles Liebe 🤗

5

Ich schwöre auf Sex, hat bei mir immer funktioniert und alle beide Geburten sanft eingeleitet ❤️

7

Darf man fragen wie oft davor und wie lange es dann gedauert hat bis es „angeschlagen“ hat?

10

Also bei meiner 1. ssw war er einmal Sex bei 39+2 (abends) und kurz drauf dann Nachts fingen dann schon die Wehen an, Baby kam bei 39+3.
und in der 2. Ss war es auch einmal Sex am Abend, wie bei der ersten fingen nachts die Wehen an und am nächsten Tag abends kam dann das Baby zur Welt.

weiteren Kommentar laden
6

Himbeerblättertee und die Stimulation der Brustwarzen hilft. Bei zweiterem wird Oxytocin ausgeschüttet und da bringt Wehen in Gang. Falls du keine Lust auf Sex hast 😉

8

Bei mir hat leider nichts geholfen. Ich hab aber einen Abend meinen Bauch mit Nelkenöl einmassiert und hatte daraufhin ein wenig Wehen, die dann aber wieder weggegangen sind, aber ein Versuchs ist es wert.

9

Ich habe alles versucht. Auf Anraten der Hebamme und Frauenärztin und natürlich Freundinnen und bekannte.
Akupunktur, Heublumensitzbad, volle Badewanne zur Entspannung, jeden Tag spazieren gehen und Treppen steigen. Was ich nur an Ananas mit Zimt gegessen habe 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️Und wieviel mein Mann und ich geherzelt haben 🙈

Wurde dann 2 Tage mit Cytotec eingeleitet - nix. Keine einzige Wehe. Dann drei Tage Einleitung mit Gel - nix. Keine einzige Wehe. Ende vom Lied, Kaiserschnitt bei 42+1.

Auf mich wurde von allen Seiten eingeredet „wir müssen einleiten, wir müssen einleiten ihr Baby ist sehr groß und schwer“ bla bla bla.
Es war meine erste Schwangerschaft. Ich wusste es nicht besser.

Beim nächsten mal höre ich auf mein Bauchgefühl und lass mir nix einreden.

Was ich mit meinem Text sagen will. Die kleinen Bauchbewohner kommen dann, wenn sie bereit sind. Meine Meinung nach nützen die ganzen Dinge die ich oben aufgezählt habe nix. Sie können unterstützend sein, wenn es bereits losgeht und leichte Wehen vorhanden sind.

Als meine Maus geboren wurde haben alle anwesenden im OP gesagt, dass sie maximal ein paar Tage übertragen ist und nicht 15 Tage.

Sie war einfach noch nicht bereit 🤷🏼‍♀️ Ach ja und sooo groß war sie mit 50cm und 3670 Gramm auch nicht ☺️

Genieße die letzen Tage bevor euer Engel da ist und mach dir kein Druck. 🥰

Alles Liebe Ani mit Mila 8 Wochen ❤️

12

Mir wurde damals der Yogi Tee Classic empfohlen. Habe an 40+2 drei Tassen davon getrunken und zimtrollen gegessen. kurz danach ist mir die fruchtblase geplatzt. In der selben Nacht kam mein Sohn. LG