Extremer Durst

Hallo ihr Lieben,
Bin in der 11 SSW und habe extremen Durst, den ich einfach nicht stillen kann. Egal was ich trinke, mein Mund ist trocken und ich habe weiterhin Durst. Zudem hab ich extreme Magenkrämpfe und Sodbrennen. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.

1

...evtl. sollte der Zuckertest vorgezogen werden.

Alles Gute

2

Das wollte ich auch gerade schreiben.

3

Hallo 😊

Das hatte ich in der ersten Schwangerschaft auch und kam von der Schwangerschaftsdiabetes. Vielleicht kann man den Zuckertest, wie schon erwähnt, vorschieben.

4

Ich hab das in jeder schwangerschaft. Durst ist mein erstes Symptom 🙈 liegt am Progesteron.

Durst als symptom für schwangerschaftsdiabetes ist nicht ganz plausibel. Deine Zuckerwerte verändern sich ja in der Schwangerschaft nicht. Nur die Grenzwerte ab wann von einer Diabetes gesprochen wird sind in der Schwangerschaft anders. Hättest du also wirklich eine so stark ausgeprägte Diabetes, dass du davon durstig wirst, hättest du das schon zuvor gemerkt. Sprich aber auf jedwn Fall den doc drauf an. Bei mir legt sich der durst meist bis zur 14. Ssw.

5

Achso der extreme durst lässt sich übrigens dadurch erklären dass der Körper sich umstellt. Du hast etwa 1,5 bis 2 Liter mehr Blut im Körper, das gereinigt und auch erst mal neu gebildet werden muss. Zudem noch das fruchtwasser. Manche Körper reagieren da einfach etwas über und werden übereifrig. Meine Zuckerwerte waren übrigens immer 1A.

6

Meine damalige FA sagte mir es kommt wahrscheinlich von der Diabetes 🙈

weitere Kommentare laden
7

Ich bin bereits in der 30. SSW und habe trotz dauerndem Wassertrinken den ganzen Tag einen trockenen Mund und das Gefühl mega durstig zu sein. Einen wirklichen Tipp hab ich leider nicht...

Bei mir war der Zuckertest aber vor ein paar Wochen super. Es musste auch nur der Nüchternblutwert getestet werden, ich musste keine Zuckerlösung trinken. Vielleicht hilft das ja erst mal weiter.

Mir wurde zuvor aber nichts bezüglich Zusammenhang zwischen Durst und Zuckertest gesagt. Manchmal helfen auch Hustenbonbons die ich eigentlich gegen Husten nehme :-D

9

Also die Erklärung was den Diabetes angeht ist nicht ganz richtig.
Vermehrtes Durstgefühl kann durchaus ein Symptom des Diabetes sein. Der tritt aber eigentlich erst um die 20 ssw rum auf, wenn man keine Vorerkrankung in Bezug auf Inzulinproduktion/ Resistenz hat.
Das steigende Blutvolumen könnte aber ebenfalls ein Grund sein.
Ich tippe auf den erhöhten Flüssigkeitsbedarf !

12

Danke für die Antworten. Werde es mal bei meinem Frauenarzt ansprechen.