Progesteron in Frühschwangerschaft

Hallo, ich musste in meiner 1. Schwangerschaft Progesteron nehmen bis ca 15. SSW. Ich hab davon noch was da. Ist auch noch haltbar. Kann es schaden die zu nehmen? Eigentlich ja nicht. Unterstützt ja die Bildung von gekbkörperhormon. Hab erst Montag den Arzttermin und bin so aufgeregt und ängstlich. Lg

1

Ich würde keine Medikamente ohne Indikation und Rücksprache mit dem Arzt nehmen.
Lg

2

Ich habe es auch angefangen prophylaktisch zu nehmen (halt aufgeschrieben von der FÄ), schaden tut es ja wirklich nicht, bin jetzt 8. Woche 🥰

3
Thumbnail Zoom

Hab mal google befragt, demnach kann es tatsächlich nur helfen.

4

Trotzdem solltest du es nicht ohne Rücksprache nehmen denn zuviel ist auch nicht gut.

Aber es ist am Ende deine Entscheidung.

LG Juli

weitere Kommentare laden
5

Es kann nicht schaden, kannst ja deiner Ärztin Bescheid sagen aber nehmen kann man es eigentlich trotzdem.
Oft wird das ja auch bei KIWU Behandlungen prophylaktisch/unterstützend gegeben ohne, dass es es Indikationen gibt, so war es bei mir. Dann musste ich es wegen Blutungen weiterhin nehmen...😢
Liebste Grüße Nola mit 🌈 🐥🐥17 ssw

6

Dann wird es aber verschrieben und nicht einfach genommen weil man noch Reste hat. Es ist ein verschreibungspflichtiges Medikament

7

Ja, ist mir klar.

Ich sagte nur, dass es nicht schadet aber auch, dass sie ihre Ärztin informieren soll 🤷🏼‍♀️

weiteren Kommentar laden
9

Progesteron kann nie schaden, im Gegenteil, ixh würde es immer prophylaktisch bis zur 14. Woche nehmen

10

So dachte ich auch. Und zuviel gibt es da eigentlich nicht.

11

Genau. Das sage ich auch als Gyn krankenschwester und jahrelange Erfahrung in Kiwuklinik.
Alles Gute 🍀