Hilfe :(

Guten Morgen ihr Lieben,
ich weiß ich mache mich verrückt aber ..
Einige von euch haben ja mit bekommen, dass meine Zuckerwerte beim großen Test (75 ml Glucose) grenzwertig waren , dennoch wurde KEINE SS diabetes festgestellt.
Nüchtern 89
1h std danach 150
Und 2 h danach 147

Ich habe mir von meiner nachbarin ein blutzuckermessgerät ausgeliehen um selber mal zuhause zu messen und um das Gefühl zu bekommen was ich so essen kann.
Nüchtern sind die Werte meist um die 80. Manchmal sogar 74 Und manchmal über 80. Aber nie über 90.
Nach dem Essen eine Stunde meist bei 105 oder 115 .. aber immer unter 140. Es sei denn ich hab süßes gefrühstückt oder getrunken dann über 140.
Ich achte total auf meine Ernährung weil ich Angst habe, dass ich doch eine ss diabetes habe.
Vor kurzem war ich beim gyn und da war im US alles unauffällig. Sowohl die Größe und das Gewicht als auch die FW Menge.

Da ich hier einmal gelesen habe, dass eine Frau ihr Baby durch ss diabetes verloren hat . Sie hatte Wohl trotz Insulin zu hohe Werte und das Baby ist gestorben, mache ich mir extreme sorgen, dass mir auch sowas passiert:(.
Was kann ich tun? Soll ich zum diabetelogoen am Montag und ihn um Rat bitten ? Soll ich gar nicht mehr messen und einfach" normal "essen ?
Kann man diabetes haben obwohl im US alles unauffällig ist?
Sorry für die vielen Fragen.
Euch einen sonnigen Tag und ich hoffe mir kann jemand helfen .

1

Deine Werte waren doch alle völlig in Ordnung.

Du brauchst nun nicht messen. Nach Süßigkeiten ist es völlig normal das der Wert nach oben geht.

Es gibt immer Mal Horrorstorys über alles mögliche. Das kann man trotzdem nicht alles beachten und sollte sich sowas nicht zu Herzen nehmen.

Isa ganz normal. Leb dein Leben normal.

2

Huhu,

Du machst dich gerade wirklich wegen nichts verrückt. Deine Werte waren unter der Grenze Punkt das ist Fakt. Irgendwo muss ja die Grenze sein. Selbst wenn du nur einen Punkt darunter bist, bist du dennoch drunter und alles ist gut.
Du machst dich nur verrückt mit deinem gemesse. So verrückt mach ja nichtmal ich und ich soll angeblich ss Diabetes haben. Jaja klar.
Nur weil im Test nur mein nüchternwert um 2 Punkte zu hoch war.
Seid dem muss ich pieken und meine Werte waren bisher immer in der Norm selbst wenn ich morgens zum Frühstück 2 Brötchen mit Marmelade oder Honig und dazu ein Glas Apfelsaft trinke. 🤷‍♀️
Und sogenannte Extreme Einzelfälle von dem du gelesen hast gibt es immer mal sind aber nicht die Regel.
Mein diabetologe tut den einen erhöhten nüchternwert mit Stress ab. Ich soll mich mittlerweile nur noch 2x in der Woche pieksen. Ich esse was ich will und alles is gut von den Werten her.
Meinem Baby gehts auch gut. Letzte Untersuchung ergab alles in der Norm. Kein Gewicht zu viel oder zu wenig, nicht zu klein oder zu groß, und auch nicht zuviel Fruchtwasser. Seit dem tu ich mir mit diesem ss Dingen die Ruhe an und mach mich da nicht mehr verrückt. Ich sag ja irgendwo müssen die Grenzen gesetzt werden und wenn man an dem Tag halt Stress hat dann wirkt sich das auch aufs Ergebnis aus. Und dann muss man die ganze protzedur mitmachen obwohl man anscheind ja gar nichts hat 🤷‍♀️
Also entspann dich.

3

Beruhig dich mal, das was du schreibst klingt neurotisch.. Du hast kein Diabetes.

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich den großen Zuckertest bestanden, das Kind war dennoch riesig, aber Bauch- und Kopfumfang gleich. Nach der Einleitung aufgrund von Makrosomie wurde für paar Stunden beim Kind Zucker gemessen, um eine versteckte Diabetes auszuschließen. Es hatte nichts und ist jetzt mit knapp 11 Monaten immer noch groß, aber immer noch schlank as fuck. ;-)
In der zweiten Schwangerschaft wurde bereits beim Organultraschall eine Fruchtwassermenge in der oberen Norm festgestellt und im großen Zuckertest, den ich aufgrund der Makrosomie des ersten Kindes freiwillig gemacht habe, dann Diabetes festgestellt. Ich messe seit gestern und ich esse normal und alle meine Werte sind gut.

Du kannst, wenn du dich beruhigen willst in einigen Wochen(!) nochmal den oGTT machen. Aber was willste denn jetzt schon beim Diabetologen, so ohne Diabetes? :-D