Kaffee Konsum Schwangerschaft

Ist es ok in der Schwangerschaft ein bis zwei Tassen Kaffee zu trinken?

Ich vollziehe das schon so seit der 11. Woche ca . Der Arzt hatte nie bedenken.
Aber ist das wirklich ok?

Wie macht ihr das???
Ich LIEBE Kaffee und kann (konnte bis auf der ersten 10 Wochen der SS, da konnte ich ihn nicht riechen) nicht auf ihn verzichten.
Ich versuche es manchmal aber es fällt mir schwer nicht wenigstens morgens eine Tasse zu trinken.

1

1 bis 2 Tassen in der Schwangerschaft sind ok. Habe ich auch so gehalten.

Liebe Grüße
Schoko

2

Hallo Jotinchen,

Ich habe auch 1-2 Tassen Kaffee getrunken.
Wenn ich mal Lust auf einen weiteren Kaffee hatte, hab ich ihn eben koffeinfrei getrunken.

Liebe Grüße Basicallyhappy mit 💗 9 Monate

4

Das beruhigt mich etwas. 🥰 danke

3

Zu Hause habe ich auf koffeinfreie Bohnen umgestellt und unterwegs trinke ich ganz normal meinen Milchkaffee.

5

Ich habe meinen Kaffee während der Schwangerschaft genossen und nicht wirklich viel weniger getrunken. Aber ich trinke meinen Kaffee sehr mild und mit sehr viel Milch.

Dem Kleinen scheint es nicht geschadet zu haben.

6

Trinke einen kaffee am tag , bin in der 34ssw

7

Ich trinke immer 2 Tassen, eine am Vormittag und eine am Nachmittag. Das habe ich in der ersten SS so gehalten und mache es jetzt auch 🙃

Lg Sonnenblumenkerne mit Krümeline 1,5 Jahre💝 und Fröschlein 23.SSW💝

8

Koffeinfreier Kaffee ist die Lösung! #tasse

9

200mg Koffein am Tag sind ok.
Das sind 2 Tassen Filterkaffee. Ich trinke 1-2 Cappuccino am Tag 😁

10

Ich persönlich trinke nur entkoffeinierten Kaffee, bin jetzt in der 29. Woche und man gewöhnt sich daran.
Mein Mann hat zu Anfang der SS ein paar Studien dazu gelesen und mich hat es auch wirklich gewundert, wie oft Unbedenklichkeit geäußert wird von Ärzten und diversen Internetseiten. In den Studien stand, dass Koffein in der SS das Fehlgeburtenrisiko erhöht und, dass das Baby viel länger braucht, um den Spiegel wieder abzubauen, wie die Mutter. Das hat sich für mich komisch angefühlt. Ich will niemandem Angst machen o.ä., habe nur für mich selbst gemerkt, dass es gut sein kann, selbst nach Quellen zu schauen, statt sich auf Meinungen zu verlassen.
Hier ein Artikel dazu:
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/medizin/allgemein-medizin/koffein-fehlgeburt-risiko160304022

LG 🌼

11

Das man sich immer gut informieren sollte, da bin ich ganz bei dir. Bei Koffein in der SS scheiden sich ja ein wenig die Geister.
Aber sorry, das Zentrum der Gesundheit ist nun wirklich die unseriöseste Quelle die man finden kann... Wenn schon Quellen, dann auch was fundiertes.

16

Das wusste ich jetzt nicht mit dem Zentrum der Gesundheit. Man kann sich aber auch die Studie raussuchen. Danke für den Hinweis.