Frage zur weiteren Tests im der SS

Hallo MĂ€dels đŸ™‹đŸ»â€â™€ïž

Ich bin gerade bisschen ĂŒberfordert ich lese oft von nackenfalltenmessung, gen Test , trisomie 21 usw welcher test wĂŒrde sich am besten eignen um sag ich mal „ Behinderungen“ festzustellen ich versteh grade nur Bahnhof und die Kosten alle extra so wie ich verstanden habe richtig ? Mein Partner will das unbedingt machen lassen fĂŒr mich ist es nicht sooo wichtig aber will ihm auch die Entscheidung lassen das zu tun er ist schließlich der Vater. Hat damit jemand Erfahrungen ?

1

Viele machen den harmony Test. Den muss man selbst bezahlen, was er kostet weiß ich nicht. Aber ihr solltet euch im Vorfeld darĂŒber unterhalten, was ihr fĂŒr Konsequenzen ziehen wĂŒrdet. Aber ich glaube die Tests geben auch alle nur Wahrscheinlichkeiten wieder. Es gibt genĂŒgend Frauen hier im Forum, die sich wegen dieser Tests unnötig verrĂŒckt gemacht haben, weil am Ende doch alles gut war, obwohl der Test eine höhere Wahrscheinlichkeit angegeben hat

2

Dem schließ ich mich an.
Auch beim 3. Kind haben wir keinen Test machen lassen.
Sobald etwas auffÀllig ist,wird man eh zum Spezialisten geschickt.
Und da die Ärzte heute sehr frĂŒh Dinge sehen,war das nie ein Thema.
Ich habe außerdem das GefĂŒhl,dass immer mehr Leute die Tests machen lassen,um bitte frĂŒh das Geschlecht zu erfahren. Das liest man irgendwie besonders hĂ€ufig.
Ohne Risiko und AuffĂ€lligkeiten wĂŒrd ich es nicht machen. â˜ș

4

Es ist halt echt schwierig..ne ums Geschlecht geht es uns gar nicht nur um zusÀtzlich zu checken ob alles in Ordnung ist. Nur habe ich die Unterschiede nicht ganz verstanden und deshalb gefragt ob jemand sich auskennt

weitere Kommentare laden
5

Wir hatten uns eigentlich gegen alle Tests entschieden, weil wir nicht in der Lage gewesen wÀren abzutreiben (man bekommt ja fast nie ein 100%ig sicheres Ergebnis).

Dann hat mich die Vertretung meiner FA aber extrem verunsichert, weil er beim schallen mehrfach gesagt hat er wĂŒrde dringend zur NFM raten. Er wollte aber nicht sagen warum ... nach ein paar schlaflosen NĂ€chten habe ich dann doch den Termin zur NFM gemacht.

Ergebnis war Gott sei Dank sehr gut 😍 es gab keinerlei AuffĂ€lligkeiten und es war unglaublich schön den kleinen auf einem so tollen US-GerĂ€t zu sehen. WĂ€re etwas auffĂ€llig gewesen, hĂ€tten wir wohl noch den Harmony-Test gemacht.

Wenn dein Partner das unbedingt machen möchte, wĂŒrde ich es fĂŒr ihn machen. Aber vielleicht nochmal in Ruhe darĂŒber sprechen, wie man dann weiter untersuchen/handeln möchte, falls etwas auffĂ€llig sein sollte.

9

Vielen Dank fĂŒr deine Nachricht â˜ș Ich werde mit ihm nochmal reden ob das wirklich so wichtig fĂŒr ihm ist wenn ja machen wir das natĂŒrlich ihm zuliebe man kann halt nicht nur egoistisch denken in einer Schwangerschaft er macht auch vieles was ich verlange deshalb hĂ€tte ich damit kein Problem. Aber ich werde mal mein Frauenarzt mal nach Rat fragen was sie davon hĂ€lt ..also sagst du Nackenfaltmessung sollte man als erstes machen ? Gibt ja unendlich viele Tests und wie viel hast du bezahlt ca wenn ich fragen darf ?

13

Ja, so sehe ich das auch und mein Partner darf da auch immer mit entscheiden.

Wir haben 150,-€ fĂŒr die NFM inkl. Ersttrimester-Screening bezahlt. Wenn man gleich einen NIPT-Test macht, spart man sich natĂŒrlich das Geld der NFM, aber mich hĂ€tten die ganzen Wahrscheinlichkeitsberechnungen glaube ich mehr wahnsinnig gemacht, als ein Arzt der da sitzt und sagt, dass alles gut aussieht. 😊 Muss aber auch sagen, dass ich mich mit den ganzen Bluttests nicht weiter beschĂ€ftigt habe und mich damit nicht gut auskenne. Meine FA hatte mir in meinem Fall die NFM empfohlen und da habe ich ihr dann auch einfach vertraut.

6

Es kommt darauf an, wie du mit einer Behinderung umgehen wĂŒrdest.
Ich wollte gern eine mögliche Behinderung im Vorfeld ausschließen können, denn in diesem Fall hĂ€tte ich die Schwangerschaft abgebrochen. Daher war meine erste Wahl der NIPT Test (also ein nichtinvasiver Test), wo anhand des Blutes der Mutter die Genetik des Kindes analysiert wird. Ich hatte den Harmony Test.Die Kosten liegen hier zwischen 200-350 Euro, je nach Umfang was man alles testen möchte. ZusĂ€tzlich erfĂ€hrst du noch kostenlos das Geschlecht vom Kind. Falls diese Tests auffĂ€llig sind, dann könnte man sich fĂŒr weitere invasive Untersuchungen (Fruchtwasserentnahme) entscheiden.

Die Nackenfaltenmessung ist eine Standardleistung der Ersttrimesteruntersuchung, kostet also nicht extra. Jedoch kann hier nur bedingt gesehen werden ob das Kind eventuell eine Behinderung aufweist, insbesondere in dem frĂŒhen Stadium der Entwicklung.
Sicherlich kann man mit fortgeschrittener Schwangerschaft anhand der Entwicklung die ein oder andere Behinderung ohne NIPT Tests erkennen, aber die Entscheidung wird dann nicht unbedingt leichter, wie man damit dann umgeht. Daher wollte ich es möglichst frĂŒh wissen, ob soweit alles ok ist. 100%ige Sicherheit gibt es dennoch nie, das sollte einem natĂŒrlich klar sein.

8

Bei uns muss man die NFM extra zahlen 🧐🙈.

10

Ach ok, dann korrigiere ich mich gern. Danke fĂŒr den Hinweis!
Ich hatte das nicht gemacht und nur so verstanden, dass das sonst der ĂŒbliche Standard wĂ€re.

weitere Kommentare laden
15

Wir haben von uns aus nichts extra machen lassen. Die Feindiagnostik habe ich wegen meiner Plazenta gezahlt bekommen, da hat man auch alle Organe wirklich alles abgecheckt. Das fand ich garnicht so schlechtđŸ‘đŸ» haben auch ein tolles 3D bild bekommenđŸ„°
Alle anderen Tests wĂŒrde ich nicht machen lassen.. wir hĂ€tten uns da sonst zu sehr verrĂŒckt gemacht.. und die Tests sind ja auch nicht zu 100 % aussagekrĂ€ftig..

17

Also man muss schon sagen die Nackenfaltenmessung ist die ungenauste Untersuchung von allen Tests die man machen kann. Sie gibt nur eine Tendenz/ Wahrscheinlichkeit an. Gentests sind genauer decken nur bestimmte Generkrankungen ab.
Stelle mir die Situation aber auch schwierig vor das dein Freund das unbedingt möchte und du nicht so. Was wĂ€re wenn ein nicht eindeutiges Ergebnis heraus kommt egal bei welcher Untersuchung. WĂŒrde er von dir verlangen abzutreiben? WĂŒrdest du abtreiben?
Wir haben uns damals gegen alle diese Tests entscheiden. Haben nur Dinge machen lassen wo ich vielleicht noch hÀtte eingreifen können. (Medikamente etc)
Aber fĂŒr uns beide war klar das eine Abtreibung nicht in Frage kommt.
Ich denke schon das ihr euch da Gedanken machen solltet ĂŒber mögliche Ergebnisse. Und euch da einig sein solltet.

18

Er wĂŒrde von mir nichts verlangen es geht lediglich um diese Test wer damit Erfahrungen hat was am besten war in dem Sinne nicht das wir nicht wissen was wir machen wĂŒrden das wissen wir und ich möchte es auch machen nur der Wille ist da nicht so stark aber ein Problem habe ich damit nicht es zu machen. So hart wie es sich abhört fĂŒr uns wĂŒrde es nicht in Frage kommen aber natĂŒrlich ist nichts zu 100% sicher diese Sicherheit kann keinem gegeben werden und ich finde jedes Paar hat das Recht darauf sich somit antworten zu holen klar ich lese nur Jam nicht in Frage aber meine Frage war eine andere nimmt das nicht böse aber hab das GefĂŒhl das geht in einer anderen richtig als das was ich ursprĂŒnglich gefragt hatte

19

Keine Sorge das war keine Wertung meinerseits. Jeder muss selber wissen was er macht.
Zu deiner Frage: Mach die Tests fĂŒr die Krankheiten die du abgeklĂ€rt haben möchtest. Das ist jetzt nix persönliches aber diese Frage wird sehr oft hier gestellt und ich frag mich immer ob die FrauenĂ€rzte diesbezĂŒglich nicht informieren bzw. aufklĂ€ren. Ich hab da damals haufenweise BroschĂŒren bekommen und meine FA hat auch mit mir darĂŒber geredet.
Wie gesagt die falsch positiv Rate ist bei der Nackenfaltenmessung am höchsten.
Wichtig zu wissen: Die verschiedenen Bluttests untersuchen nur auf Trisomie 21, auch bekannt als Down-Syndrom sowie Trisomie 13 und Trisomie 18. Außerdem lĂ€sst sich das Geschlecht des Kindes schon zu diesem frĂŒhen Zeitpunkt bestimmen. Zahlreiche weitere Entwicklungsstörungen, wie etwa ein offener RĂŒcken, Fehlbildungen oder Erbkrankheiten können mit den Bluttests nicht erkannt werden.

Hundertprozentige Sicherheit, ob tatsĂ€chlich eine Chromosomenanomalie vorliegt, geben die verschiedenen Tests nicht. AbhĂ€ngig vom Hersteller liegt die Quote zwischen 99 und 99,8 Prozent fĂŒr die Trisomie 21. Bei den Trisomien 13 und 18 liegt die Rate bei rund 95 Prozent.
Die Bluttests Praena, Harmony und Panorama unterscheiden sich dabei in den Analyseverfahren, der untersuchten Chromosomenstörung, dem Ort der Blutanalyse, der Trefferquote und den Kosten.

weiteren Kommentar laden