Bin jetzt schon am Ende

Huhu

Es ist meine erste Schwangerschaft und bin jetzt Mitte der 6 Woche mein hcg liegt bei über 10000 aber leider sieht man ausser der fruchthöhle garnichts.
Hab bis nächste Woche noch Zeit dann müssen wir ein anderes Gespräch führen hat die Frauenärztin gesagt.
Trotzdem war ich jemand der immer schon wo er nicht schwanger war gedacht wenn du jemals ein kind kriegen solltest kommt das per Kaiserschnitt weil ich so Panik habe.
Ich mache mir schon über ungelegte Eier Sorgen denn bis jetzt sieht man ja garnichts.
Aber ich habe so angst wie das kind da wieder raus kommen soll gerade weil ich auch einen faktor 5 habe (erhöhtes thromboserisiko) was einen Kaiserschnitt auch zum Risiko macht.
Hab jetzt schon Angst ich verkrampfe mich bei der Geburt so sehr das eine natürliche Geburt eh nicht funktioniert das dann geschnibbelt werden muss oder die Zange her halten muss wie in ein Horrorfilm.
Leider ist das Vertrauen in die Ärzte verloren gegangen weil mir noch nie ein Arzt richtig geholfen hat.
Ich sehe in meinem inneren Auge schon wie getuschelt wird und dann irgendwas gemacht wird was sau weh tut oder ich garnicht will.

3

Such dir auf jeden Fall schon mal eine Hebamme, die kann dich da sehr gut beruhigen. Und es ist leider echt schwer eine zu finden, deswegen sollte man früh anfangen. Aber sie kannst du immer ansprechen bzgl Ängste und Sorgen. Und sie kann dir auch deine Optionen nennen, damit es für dich so angenehm wird wie möglich.

1

Hallo, erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft 🙏❤️

Ich bekomme in spätestens zweieinhalb Wochen meinen geplanten und gewünschten Kaiserschnitt. Diese Option hast du doch auch!

Du musste keine vagibale Geburt durchstehen, um ein Kind zu bekommen.

Tief durchatmen, mach dir das klar und dann freu dich über dein Kleines :)

In der 6. Woche sah man bei mir übrigens auch noch kaum was.

2

Okay, ich hab deine Bedenken wegen Faktor 5 überlesen. Aber gerade damit würde ich einen Kaiserschnitt PLANEN und nicht riskieren, dass hektisch unter Druck geschnitten wird, weil die vagibale Geburt schief gegangen ist.

Du hast noch viiieeel Zeit, alle Optionen auszuloten.

6

Ich überlege auch an einem geplanten Kaiserschnitt, aber ich überlege ständig, was ist denn, wenn ich schon vor dem Termin Wehen bekomme? Kann man dann einfach ins KH gehen, und der Kaiserschnitt wird dann gemacht, oder ist das zu spontan? Was geschieht dann? Danke :-)

weitere Kommentare laden
4

Also, ich an deiner Stelle würde mich auf meine Schwangerschaft freuen, statt den Teufel an die wand zu malen.
„Wie soll das Kind aus mir raus“.. manchmal sind da echt super unliebsame Sätze dabei.

Wie auch immer - es ist deine erste SSW, natürlich hat man da Angst, Zweifel, was weiß ich, sorgen, Horrorszenarien im Kopf und sowas. Das hatte ich bei Meiner 1. ssw und hab nach 2 Tage kreissaal mein Kind auf die Welt gebracht, ganz natürlich. Ohne irgendwelchen Getöns.

Eine schwangere Frau entwickelt mit der Zeit einen Instinkt für einiges und auch bei der Geburt, denn Kinder gebären, das tun wir seit Jahrhunderten. Dein Köper ist darauf angelegt, und weiß ganz genau, was er wann tun muss. Mach dir erst mal keine Sorgen. Vertraue einfach mal auf dich selbst.

Ps. In der 6. Woche muss man noch nichts sehen. Dafür hast du nächste Woche vllt schon ein Herzschlag? Freu dich lieber auf deinen nächsten Termin statt dir sorgen über solche Sachen zu machen.

9

Menschen sind eben unterschiedlich und ich finde es nde es völlig okay sich hier auch über Ängste auszutauschen. Ist doch toll, dass bei dir alles "ganz natürlich" funktioniert hat. Aber das beruhigt eben nicht jede andere Frau.

Ich finde auch dieses Argument "Frauen bekommen schon seit Jahrtausenden Kinder" immer n bisschen schwierig, wenn man sich mal mit der Säuglings- und Müttersterblichkeit der letzten hundert Jahre befasst. Früher war nicht alles besser. Und zum Glück gibt es heute ganz unterschiedliche Methoden und Wege schwanger zu werden und Kinder auf die Welt zu bringen.

5

"..natürliche Geburt eh nicht funktioniert das dann geschnibbelt werden muss oder die Zange her halten muss wie in ein Horrorfilm."

So war es bei mir. Und ich kann dir sagen, dass es nicht so schlimm ist wie man denkt.
Klar, der Schnitt und die Naht danach sind schmerzhaft. Aber das ist die Kaiserschnitt Narbe bestimmt auch.
Die Zange selbst hab ich garnicht mitbekommen.

Und was am aller wichtigsten ist, auch wenn man es nicht glaubt: " sobald dein Kind da ist, ist jeder schmerz vergessen.!

Versuch dich zu freuen und ruhig zu bleiben. Der Stress den du dir machst, macht alles erst "schlimm"

Alles liebe 💙

10

glückwunsch zur schwangerschaft! atme mal tief durch :)

ich habe ebenfalls faktor v, und mir hat niemand (hämostaseologin, fä, hebamme) gesagt, dass ein kaiserschnitt gefährlicher wäre als sonst... man muss danach nur länger heparin spritzen etc. als nach einer vaginalen geburt.

bis zur geburt hast du ja noch laange zeit, dich zu informieren, dich an den gedanken zu gewöhnen, mit ärzten und hebamme zu beraten etc.

so kommentare wie dass ihr "ein anderes gespräch führen müsst" wenn man nächste woche nichts sieht finde ich für eine optimistische laune auch nicht ganz förderlich, und die hormone tun ihr übriges. wenn du da schon immer ängste hattest kann ich mir gut vorstellen, dass sie gerade überhand nehmen, aber versuch dich erstmal darauf zu konzentrieren (und zu freuen), dass man bestimmt schon bald was sehen kann und sich nach und nach alles findet!

12

Ich hatte auch schon früh die Angst vor der Geburt und habe das ganze Thema versucht krampfhaft zu verdrängen 🙈. Meine Hebamme hat mir dann den kostenlosen Podcast „die friedliche Geburt“ empfohlen und tatsächlich hat mich das alles etwas beruhigt. Ich bin zwar noch nicht sicher, ob ich den Kurs dazu machen möchte, aber alleine der Podcast hat schon eine sehr beruhigende Wirkung und holt zumindest mich aus meine Panik Momenten raus.
Vielleicht hilft dir das ja auch 😊.