Sorgen....😔

Hallo ihr lieben,

Ich war das letzte Mal in der 10. Ssw (9+4) beim 2. US. Meine Ärztin hat gesagt, es ist alles in Ordnung. Ich wäre zum richtigen Zeitpunkt schwanger, worüber ich mich natürlich sehr gefreut habe und auch meinen Mutterpass bekommen habe. Den nächsten Termin habe ich für 4 Wochen später bekommen.

Jetzt sind es noch 2 Wochen bis zum nächsten Termin und meine Sorgen fangen wieder an. Ich zerbreche mir den Kopf, ob alles gut ist. Ob mein Baby noch lebt usw. Ich weiß, ich soll mich einfach entspannen und die ss genießen aber das fällt mir aktuell sehr schwer 😔 8 Jahre hat es gedauert, bis unser Wunsch sich endlich erfüllt hat.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man noch eine Fehlgeburt haben kann, wenn in der 10. Ssw alles gut war? Mein Termin ist am 23.6 und am 19.6 haben wir eine kleine Feier. Meinen Bauch kann ich nicht mehr verstecken, da ich seit anfang an einen Blähbauch habe und aussehe wie im 5. Monat. Bis jetzt weiss das keiner. Aber auf der Feier werden es wahrscheinlich viele erfahren und ich habe Angst, dass ich mit voller Freude die schöne Nachricht ausbreiten darf aber 4 Tage später dann vllt eine schlechte Nachricht zu hören bekomme.

Tut mir leid, wenn sich das alles vllt so blöd anhört. Ich gebe mein bestes um gelassener zu sein aber aktuell fällt mir das echt sehr schwer....

1

Die Wahrscheinlichkeit für Fehlgeburten kannst du dir, für jeden Tag, genau ausgeben lassen: https://datayze.com/miscarriage-reassurer.php

2

Ich verstehe dich so gut. Mir ging es genauso. Letzter US 8+3 und dann erst 12+6 wieder. Ich bin fast durchgedreht.
Hast du eine Hebamme? Vielleicht kann sie mir dir gemeinsam mal versuchen die Herztöne zu hören? Das hat mir sehr viel geholfen um die Zeit bis zum Ultraschall zu überbrücken.

Ansonsten kann ich dir nur den Tipp geben an deinen Bauchzwerg zu glauben. Ihr beiden habt es schon so weit geschafft, warum sollte es jetzt noch schief gehen?

Ich wünsche dir weiterhin eine entspannte und langweilige Kugelzeit.
Das wird schon, fühl dich mal gedrückt.

Liebe Grüße

Chewy mit 🐣 21+4

3

Ich kann das auch sehr gut nachvollziehen.. ich wurde ungeplant schwanger, am Anfang war es erstmals komisch und ich konnte es kaum realisieren.. mit jedem Arzttermin wurde es realer und die Angst, dass doch irgendwas schief geht war immer wieder präsent .. ich bin jetzt in der 24. SSW und die Sorgen sind nach wie vor noch da 😕 vor allem an Tagen an denen man es wenig spürt.. diese 4 Wochen bis zu einem Termin ziehen sich einfach. Ich denke ein bisschen Sorge ist vollkommen normal und das hat jeder, man sollte sich bloß nicht verrückt machen. Vertrau auf deinen Körper und denke positiv 🥰
Schöne Schwangerschaft 🍀

4

Hallo,
wie wäre es wenn du bei deinem Arzt anrufst und nach einem Ultraschalltermin fragst? Du musst dir den bezahlen, aber für die innere Ruhe lohnt es sich. Ich habe auch bei meinem Arzt gefragt ob ich extra für Ultraschall kommen kann damut ich Herzschlag sehen kann. War gar kein Problem, ich musste halt 31 Euro bezahlen, aber es war es mir Wert.
Lg und alles Gute dir

5

Huhu ich kann deine Angst auch verstehen.
Bei meinem Arzt darf man wenn man große Angst hat auch nochmal kommen am Anfang oder wenn man anruft und sagt, dass man sich nicht wohl fühlt.
Aber der Tipp mit der Hebamme ist auch gut, denn die darf die Vorsorge zusätzlich zum FA machen und so kann man diesen 4-Wochen Abstand schön verkürzen.

LG
Lilia

6
Thumbnail Zoom

Hey 🙋‍♀️ Nach 8 langen Jahren, dann erst mal gaaaaanz herzlichen Glückwunsch!!! ♥️😊 das ist ja grossartig! Und siehe in den Studien, die Abortwahrscheinlichkeit ist in der 10. Woche schon fest gesunken, auf etwa noch 5-10%! Vielleicht kannst du ja beim FA fragen, ob du kurz vor der Feier noch eine Kontrolle haben kannst, nach 8 Jahren probieren sollten die das verstehen. ☀️☀️ Ich drücke dir die Daumen!!

7

Ich kann die Angst verstehen, finde aber, das man diese Zeit einfach durchhalten muss. Du kannst doch froh sein, alle 4 Wochen einen Schall zu haben, ich habe zum Beispiel nur die 3 Ultraschalle, mehr nicht. Auch ich habe mir zwischendurch gewünscht, mal gucken zu können, aber im Endeffekt ist das Quatsch. Wenn etwas nicht stimmt, dann wirst du das merken. Da ist es dann egal, wie oft man beim Arzt gesessen ist. Freu dich über jeden Tag, der gut gelaufen ist. Du solltest versuchen, deinen Ängsten nicht so viel Macht zu geben, sondern eben auch deinem kleinen Baby zu vertrauen, das es bleiben will. Vielleicht kannst du ja bei der Feier etwas weitere Sachen anziehen, damit es nicht sofort sieht. Ich habe im beruflichen Umfeld auch erst ab der 12Ssw eben verkündet, dass ich schwanger bin.

8

Hey!Ich kann Deine Sorge auch verstehen.Ging mir nach zwei Fehlgeburten zu Beginn meiner jetzigen Schwangerschaft nicht anders.
Ich muss sagen, dass ein höheres Intervall an Ultraschalluntersuchungen mir nicht dabei geholfen hat, generell ruhiger zu werden.Ganz am Anfang wurde bei mir sogar wöchentlich geschallt, dann vierzehntägig, dann alle vier Wochen.Jetzt nur noch zu den großen US-Untersuchungen, die von der Kasse bezahlt werden.Als ich 14tägig geschallt wurde, ging es mir halt nach einer Woche so wie Dir jetzt, es kam mir trotzdem lang vor und irgendwann fühlt man sich nur noch sicher, wenn man jeden zweiten Tag hingeht…
Also aus meiner Erfahrung kann man nur abwarten, die Angst wird irgendwann weniger😊Aber:ich musste schon etwas dafür tun.Nicht so viel googlen, positiven Mindset üben.Die Angst hinzunehmen und am Ende noch zu denken, sie sei ja auch berechtigt, so häufig wie Fehlgeburten passieren, führt nur dazu, dass sie die ganze Schwangerschaft über bleibt und das wäre ja furchtbar anstrengend…

Und noch ein Mutmacher zum Schluss:als ich in der 10.Woche beim US war habe ich zum Doc gesagt, dass ich dann ja beim nächsten US in zwei Wochen aus der kritischen Phase raus wäre.Darauf sagte er:“ach, das sind Sie eigentlich jetzt schon.“

Also Kopf hoch, es ist eine tolle Zeit😍Alles Liebe für Dich🙌

9

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!! Bei uns hat es auch 8 Jahre und dazu die Medizin gebraucht, um schwanger zu werden. Deshalb kann ich deine Ängste so nachvollziehen. Ich kann Dir aber sagen, dass die Ängste nicht weniger werden. Jetzt willst du den Termin beim Arzt in 2 Wochen, dann das 2. Trimester Screening, die 24. SSW, etc. Dann spürst du dein Kind mal weniger, hast leichte Blutungen.... die Liste ist endlos. Bitte genieß die Schwangerschaft und glaube an deinen Körper und dein Kind. Du bist schon so weit gekommen. Vielleicht kannst du mit deinem FA über Deine Sorgen sprechen und er kann Dir da mit seinem Erfahrungsfindus die Ängste nehmen.
Ich wünsche Dir alles Gute 🍀 und eine schöne Kugelzeit