Welcher Weg ist der richtige ? Was w√ľrdet ihr machen ?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin mit dem 3. Kind ungeplant trotz Spirale Schwanger, wir freuen uns auf unseren Jungen ūüíĖ.

Ich bin in der 2. Ausbildung und mein Mann ist im Verkauf tätig.

Eigentlich war der Plan, dass mein Mann in Elternzeit geht & ich meine Ausbildung ohne gro√üe Unterbrechung weiterf√ľhren kann.

Nun hat mein Mann das Angebot bekommen, die Filiale in der er arbeitet zu f√ľhren .. also die Filialleitung zu √ľbernehmen zum Ende des Jahres ( unser ET ist der 25.11)

Nun sind wir uns unsicher was der richtige Weg ist.

1. Mann tritt seinen Job an und ich gehe in Elternzeut und unterbreche meine Ausbildung

2. Mein Mann verzichtet auf die Stelle

3. Unser Sohn geht mit 3 Monaten in die Betreuung und beide Teile treten ihre Arbeit an

Was w√ľrdet ihr aus meiner Sicht machen ? Ich wei√ü das es nicht optimal ist ein Kind in der Ausbildung zu bekommen, aber unser Bub war nicht geplant und ist trotzdem erw√ľnscht ‚ô°

Liebe Gr√ľ√üe

1

Und wenn ihr euch das aufteilt, ginge das?

Ich bin in der Ausbildung, mein Mann arbeitet.
Wenn das Baby kommt (Also jeden Tag quasi), macht mein Mann 4 Wochen Vollzeit Elternzeit und geht danach in Teilzeit arbeiten und bezieht Elterngeld. Ich habe mit meinem Betrieb gesprochen und wechsele nach dem Mutterschutz in eine Teilzeitausbildung.
So können wir uns die Woche tageweise aufteilen (nur als Beispiel: der eine arbeitet Mo-Mi, der andere Do,Fr, evtl Sa).

Ansonsten...
Bei uns war das von Anfang an der Plan und wir haben echt viel Gl√ľck, dass unsere Betriebe das voll unterst√ľtzen. Mir wurde bspw. Auch angeboten, ein Jahr zu unterbrechen und dann in Vollzeit die Ausbildung zu beenden... Das w√§re sonst bei uns die einzige L√∂sung gewesen... Mein Mann kann nicht Vollzeit in Elternzeit, das w√§re finanziell bei uns nicht drin.

2

Hey, ich kann nicht abstimmen, weil f<r mich paar Sachen relevant wären.

Wäre e finanziell machbar wenn dein Mann zuhause bleibt und die filialleitung nicht bekommt?
Könntest du ev deine Ausbildung f<r 1 Jahr unterbrechen?
Wollte er immer filialleitung mschen? Dann sollte er es machen, wenn nicht und es ohne diesen Gehalt alles gut gehen w√ľrd w√ľrd ich die Ausbildung machen

3

Seh ich genauso. Da fehlen Informationen.
Auch w√§re es wichtig, wie es finanziell f√ľr dich nach der Ausbildung aussieht. Bist du dann ggf. die, die mehr verdient und w√§re es daher sinnvoll, dass du die Ausbildung schneller beendest?

4

Er verdient jetzt um die 1800‚ā¨ brutto.. auf die Bef√∂rderung hat er hingearbeitet .. nur dachten wir, das diese noch 1 - 2 Jahre wartet.
Sein Vorgesetzter geht nun aber fr√ľher in Rente..

Er w√§re dann wohl bei fast 1000‚ā¨ mehr brutto .. wo ich dann wenn ich ausgelernt habe in 2 jahren mit 2600‚ā¨ brutto anfange...

Finaziell gesehen ist es jetzt schon eng und wir könnten das mehr Gehalt sehr gut gebrauchen.

weitere Kommentare laden
6

Die Zeit mit einem Baby kommt niemehr zur√ľck, auch nicht mit Geld, und ist unfassbar sch√∂n. Kannst du die Ausbildung nicht verschieben? Was ist es denn f√ľr eine Ausbildung, w√§re das Vollzeit?

7

Meine Ausbildung findet in Teilzeut statt .. Klar kann ich sie schieben .. heißt aber auch 1 Jahr mehr weniger Gehalt

9

Ok, dann w√ľrde ich vielleicht das Kleine in Betreuung geben nach ein paar Monaten, wenn es nur Teilzeit ist :-) Ist vielleicht sehr streng dann, aber 100% Kind fand ich fast strenger #schwitz

weiteren Kommentar laden
11

Ich pers√∂nlich w√ľrde M√∂glichkeit 1 nehmen. Gr√ľnde: Die M√∂glichkeit der Filialleitung w√§re wohl weg, wenn er das jetzt nicht macht und du kannst die unterbrochene Ausbildung zu gegebener Zeit (wann liegt in deiner Entscheidung) wieder fortsetzten.
Lg

12

Huhu!
Ich w√ľrde auch M√∂glichkeit 1 nehmen, denn‚Ķ Kinderbetreuung ist nicht g√ľnstig! Informiere dich da mal, wie hoch die Kosten sind. Bei vielen lohnt es sich wirklich, eher 1 Jahr Elternzeit zu nehmen als in Teilzeit zu arbeiten.

Meine pers√∂nliche Meinung dazu noch ūüėÖ ich finde es sehr fr√ľh, das Kind mit 3 Monaten in die Betreuung zu geben. Die Kinder brauchen da noch so viel mama und Papa‚Ķ aber wie gesagt, ist meine pers√∂nliche Meinung und es gibt sicherlich F√§lle, in denen das toll klappt. Ich w√§re nach der kurzen Zeit nach Entbindung aber auch null entspannt bei der Arbeit und w√ľrde wahrscheinlich nur als Kind denken ūü§Ē