Harmony-Test ja oder nein?

Hallo ihr Lieben,

ich war heute bei meinem FA zur Vorsorge. Mit dem Krümel ist alles super. Nun sollen wir uns entscheiden, ob wir den harmony Test machen wollen oder nicht? Mit meinen 31 Jahren gehöre ich noch nicht zur Risikogruppe. Wir überlegen grad wirklich hin und her was wir machen sollen.
Wie habt ihr euch entschieden und warum? Habt ihr es im nachgang bereut?

1

Empfehlen tun wir den Test nur den Paaren, bei denen eine Behinderung eine Konsequenz, also das Beenden der SS mit sich bringen würde. Und den Paaren, die es einfach wissen wollen, um sich besser drauf vorbereiten zu können.

Letztendlich muss man sich im Klaren darüber sein, dass der Harmonytest auch nicht zu 100% sicher ist, d. h. bei den Trisomien 13 und 18 liegen die Sicherheiten nur bei kurz über 90%. D. h., hier sind falsch negative Befunde möglich. Auffällige Befunden bedeuten dann eine weitere Diagnostik, die ggf. für das Kind gefährlich sein können (Amniozentese) und die SS gefährden können.

2

Wir haben ihn gemacht. Hab mich irgendwie verrückt gemacht, obwohl ich erst 25 bin.
Im Nachhinein war natürlich alles ok und das Geld hätte man sich irgendwie sparen können. Nett war jetzt allerdings, dass wir das Geschlecht schon sehr früh sicher wussten. Aber nur dafür ist es auch etwas teuer 😄

3

Huhu..

Wir werden den Test machen lassen. In 2 Wochen in der 12 SSW.
Ich gehöre zwar auch noch nicht in die Risikogruppe (bin 33) aber wir möchten es für uns einfach wissen,falls etwas nicht in Ordnung sein sollte, damit wir uns darauf einstellen könnten.
Und da es sich beim Harmony Test um eine nicht-invasive Untersuchung handelt, gab es für uns keinen Grund es nicht zu tun.

Liebe Grüße

4

Ich hab ihn 3 mal gemacht, hatte alle 3 versuche nicht geklappt bei mir. Kann schon mal vorkommen hat der Arzt gesagt.

5

Wir haben ihn nicht machen lassen. Ganz einfach, weil bei uns beiden in der Familie bisher keine Risikofaktoren vorlagen und der erste große US keine Auffälligkeiten ergab.

Und nur für die Geschlechtsbestimmung sind mir 300€ dann doch bissl viel 😅

6

Wir haben uns dagegen entscheiden.
Warum- Weil es für uns nichts der gleichen ändern würde. Wir würden das Baby trotzdem bekommen egal was es hat.
Dazu kommt das es keine Sicherheit zu 100% sind es können immer Fehldiagnosen gestellt werden und ich gehöre keinerlei zu einer Risikogruppe.
Kann aber auch die Paare verstehen die es machen lassen.

Liebe Grüße 😘🍀
Alles gute für dich

7

Huhu,

ich bin 37 werde noch vor Geburt 38, aber werde trotzdem keinen machen lassen. Weder ich noch mein Partner haben irgendwelche Gendefekte in der Familie und es würde für mich auch keinen Unterschied machen ob Trisomie ja oder nein, wenn es so wäre würde das später auch in einem US auffallen.

Bei allen meinem Schwangerschaften habe ich keinen machen lassen.

LG Juli 🤰12+1

8

Hi,

das kommt ja auch sehr drauf an, wie du dann dazu stehst.
Wir machen den harmony Test und haben den auch bei unserem Sohn bereits gemacht.
Wir würden es aber auch nicht behalten, wenn es eine Trisomie hätte.

Hier hatte eben noch jemand geschrieben, dass der nicht ganz sicher ist. Grad was Trisomie 18 + 13 angeht.
Das stimmt, aber diese trisomien entdeckt man sich meistens im Ultraschall, weil da oft heftige Organschäden bei sind.
Die Kinder überleben auch meistens nicht lange oder sterben noch im Mutterleib.

Wenn du es einfach nur machen willst um Gewissheit zu haben, ein Kind mit trisomie aber Willkommen wäre, dann würde ich dir wohl eher zur Nackenfaltenmessung raten. Die ist nicht so genau, aber schon ziemlich.

Liebe Grüße 😊

9

Ich habe den machen lassen, ich gehöre zwar nicht zur Risiko Gruppe (bin 24), aber wollte auf nummer sichr gehen. Ich habe es hauptsächlich wegen den Down Syndrom machen lassen, da man es leider bei jedem dritten Baby ohne spezielle tests nicht erkennt, was mir auch Angst gemacht hat. Hatte auch vor der ss einen Fall im Bekanntenkreis wo man es leider nicht erkannt hatte und habe deswegen gesagt dass ich den Test machen lasse.

Ich habe aber trotzdem alles mögliche testen lassen, da der Unterschied nur 130 Euro betrug, als das man nur das Down Syndrom Testet.

Dafür war ich erleichtert als ich in der 13. ssw erfahren habe dass alles in ordnung ist und habe auch gleich das Geschlecht erfahren.