Überweisung zur Einleitung, wann Termin bekommen?!

Liebe Mamis, die Frage steht oben.
Morgen (23.06) ist der errechnete ET meiner Tochter und am Donnerstag (24.06) habe ich noch einmal einen Frauenarzt Termin. Letztes mal meinte meine Frauenärztin schon, dass wenn die kleine Maus sich bis dahin nicht von selbst auf den Weg macht, Sie mir aus verschiedenen gesundheitlichen Problemen (starke schwangerschaftsbeschwerden) eine Überweisung für eine Einleitung ausstellen wird.
Nun habe ich heute versucht bei meinen Krankenhaus anzurufen um nachzufragen wann das Gespräch und die Einleitung stattfinden würde bzw. wie lange es ungefähr dauert bis ich dann eingeleitet werden kann. Leider ging da keiner ans Telefon.
Jetzt wollte ich, aus reiner Neugier, euch mal fragen wie lange es gedauert hat bis ihr nach einer Überweisung einen Termin bekommen habt, ob es direkt am gleichen Tag los ging, einen Tag danach oder ob ihr, trotz Überweisung, noch etwas warten musstet?!
Es ist meine dritte Schwangerschaft in 4 Jahren und meine anderen beiden Kinder kamen beide spontan ohne Komplikationen zur Welt. Und ich weiß auch, dass die Maus evtl. einfach noch ein bisschen Zeit braucht und man rät, mindestens bis 41+ mit einer Einleitung zu warten, allerdings steigt für mich, das Risiko auf Komplikationen unter/ nach der Geburt, weswegen ich definitiv nicht warten möchte.

Ich danke euch im Voraus für eure Antworten:)

1

*ERGÄNZUNG
Achso was ich noch vergessen hatte und mich interessiert, wie es bei euch im Krankenhaus letztendlich abgelaufen ist. Wann das Gespräch statt fand, wieviel später ihr eingeleitet wurde usw.
Danke.

2

Ich denke das Krankenhaus wird sich ein eigenes Bild machen und unabhängig vom Frauenarzt entscheiden, ob sie eine Einleitung für nötig halten. Falls ja, geht's bestimmt fix

3

Ich hatte zwei Geburten mit Einleitung. Bei der einen war ich 39+6 und morgens zur Kontrolle beim Fa. Da sie den Verdacht hatte, dass mein Sohn in den letzten Wochen nicht zugenommen hat, gab sie mir eine Überweisung. Ich sollte direkt am selben Tag beim KH anrufen. Ich sollte dann direkt ins KH kommen, dort wurde dann beraten ob am gleichen oder nächsten Tag eingeleitet werden sollte. Es wurde dann am gleichen eingeleitet.
Bei unserem zweiten Sohn ging es mir zum Schluss auch langsam hundeelend. Das Krankenhaus leitet meist erst ab Et+7 ein. Ich weiß nicht mehr genau, wie es war, bin aber der Meinung, dass ich Et+5 oder 6 den Termkn für Et+7 bekommen habe.
Drück dir die Daumen und wünsche dir alles Gute 😊

4

Ich habe am späten Nachmittag die Überweisung ins Krankenhaus bekommen und wurde abends stationär aufgenommen bzw. abends noch im Kreissaal untersucht.

Am nächsten Tag gegen frühen Nachmittag wurde dann mit der Einleitung begonnen. Es sollte eigentlich morgens losgehen, doch im Kreissaal waren schon zu viele Frauen in den Wehen.

Ich denke, das wird auch von der medizinischen Dringlichkeit und der Auslastung des Kreissaals abhängen. Das kann dir jetzt eh noch niemand sagen.

Liebe Grüße
Merveilleux

5

Ich hatte samstags meinen et und sollte,wenn bis dahin nichts passiert, eingeleitet werden aufgrund von ss Diabetes. Freitags hatte ich den Gyn Termin bei dem ich die Einweisung bekam,hab dann im Kreißsaal angerufen,die meinte ich sollte den Tag drauf,also an et um 9 da sein. Gesagt getan… das Gespräch lief morgens gleich ab als ich kam, hab dann gleich danach mein Zimmer bezogen und es wurde mit der ersten Tablette begonnen.

Hatte vorher kein Gespräch,also nicht vor dem besagten Termin am ET.

Liebe Grüße und alles gute für die Geburt🌼

6

Ich habe am Mittwoch die Überweisung bekommen, am Freitag die Untersuchung gehabt und am Sonntag ging es los, am Dienstag war das Kind da. :-)

7

Huhu!

Also bei mir damals war es so, dass ich von der Vorsorge direkt in den Kreißsaal geschickt wurde zur abklärung (also noch mal nach messen, ctg, abtasten etc)! Dann wurde man eben beraten, wieso, weshalb, warum eine Einleitung Sinn macht! Es wurde mir aber überlassen, ob oder ob nicht!
Als ich dann zugestimmt habe, sollte ich dann den nächsten morgen kommen, da die Ärzte sich besprechen müssen, wie eingeleitet werden sollte, aufgrund des Befundes! Und dann ging es morgens hin und es gab das aufklärungsgespräch und danach ging es los mit ctg schreiben, einleitungsstart und dann ab auf Station, warten das es los geht 🤗