Geburtsvorbereitungskurs: ja oder nein?

Hallo!
An die Mamas: habt ihr einen Geburtsvorbereitungskurs gemacht?

Ich werde aufgrund von Operationen einen Kaiserschnitt machen müssen und um gerade nicht so motiviert mich ab August da wöchentlich knapp 2 Stunden hinzubegeben.
Mich verunsichert die Corona-Situation und auch wenn die Werte doch stark gesunken sind, möchte ich in der Schwangerschaft doch nicht auf engem Raum mit vielen anderen Unbekannten sein.

Evtl bin ich gerade auch nur urlaubsreif, so dass ich generell auf wenig Lust habe.

Fandet ihr die Inhalte sinnvoll?

Ich würde mich sonst auch für Schwangerschafts-Yoga anmelden..

Geburtsvorbereitungskurs ja oder nein

Anmelden und Abstimmen
1

Ich fand es nicht so - hab aber auch eine medizinische Grundausbildung und wusste daher die physiologischen Sachen schon.
Glaub das schönste war der Austausch mit den anderen Mamas und die Kreissaal-Besichtigung.
Zur Geburt war ich dann eh im Tunnel.

Entscheid einfach nach Bauchgefühl :)

2

Also ich habe keinen Kurs gemacht auch aufgrund von corona. Bin das erste mal schwanger(34+6).
Man kann sich auch mit YouTube Videos einigermaßen drauf vorbereiten das reicht aus würde ich sagen.
Atemtechniken usw gibt es da auch zu sehen.
Hab auch keine Hebamme. Lasse alles so auf mich zukommen und mache mich so gut es geht im Internet schlau.

Lg

3

Also wenn du eh einen Kaiserschnitt machen musst finde ich einen GVK nicht sinnvoll. Schau dir ein paar Youtube videos an wie so ein Kaiserschnitt funktioniert und ein Vorgespräch im Krankenhaus wirst du auch noch haben.

Ich hatte nur so einen privaten Crashkurs mit meiner Hebamme bei mir zuhause. 2h. Hat völlig gereicht. Ich hatte keine Lust da wöchentlich irgendwo hin zu fahren.

4

Ich wäre auch eher für den Austausch mit anderen Schwangeren hin gegangen und vielleicht um ein paar Fragen zu klären.
Aber jetzt mit Corona fällt das ja eh alles Flach oder nur online. Von daher werde ich keinen machen.

5

Wenn du es unbedingt wegen einer OP machen solltest dann mach es natürlich.

Ich habe vor 9 Jahren während meiner ersten Schwangerschaft an einer GVK teilgenommen und für mich war das ganze raus geschmissenes Geld!
Jetzt habe ich schon 3 spontane Geburten hinter mir und ich muss sagen die Hebammen in den Kliniken unterstützten dich auch.
Sie sagen dir auch wann und wo und wie du jetzt pressen oder stöhnen sollst.

Lg

6

Hey,

Mein Geburtsvorbereitungskurs liegt zwar schon lange zurück aber ich möchte dir trotzdem antworten....

Mir hat er rein gar nichts gebracht. Kommt aber bestimmt auch darauf an, wie er aufgebaut ist. Damals hatte ich wohl einfach Pech.
Bei der letzten SS habe ich Schwangeren-Yoga gemacht und das war um Welten besser. So einen Kurs würde ich immer wieder machen. Das war für mich immer wie ein 90min Kurzurlaub, war körperlich und seelisch eine Wohltat und wir haben uns untereinander noch ausgetauscht und es gab nebenbei noch Infos von der Hebamme.
Hab da aber auch sehr viel Glück mit der Hebamme, die den Kurs macht, gehabt und es war ein kleiner Kurs, 6 Schwangere+Hebamme.

7

Hallo! Ich habe 2014 bei meiner ersten Geburt einen gemacht und bei uns war die Geburt an sich nicht der Hauptteil. Es ging auch um das Leben mit Baby und um den Austausch! Ich habe dort die Muttis kennengelernt, mit denen ich immer noch befreundet bin und auch meine Tochter hat dort ihre beiden besten Freunde "kennengelernt ". Bei uns war das in einer Turnhalle, da hatte man schon damals viel Abstand!
Alles Gute

11

Bei mir war s ganz ähnlich. Allerdings war es 'nur' ein Wochenendkurs und mit Partner.

Ich fand aber tatsächlich auch die physiologischen Aspekte total interessant. Bei uns wurden Ablauf der vaginalen Geburt und die Bauchgeburt gleichermaßen besprochen.
Und eben auch viel für danach und Vorbereitungen allgemein (gemeinsam getönt oder so haben wir zum Beispiel auch nicht, das hätte ich auch etwas befremdlich gefunden).

Ich fand es sehr lohnenswert, habe aber für die folgenden Geburten auch keinen mehr gemacht (bei nr 2 wegen Umzug, bei nr 3 wegen der traumatischen 2. Geburt und der daraus resultierenden 'besonderheiten' und jetzt bei Nr 4 wegen Corona 😌).
Ich zehre also noch vom ersten GVK :-)

Alles Liebe
#blume

8

Hallo,

in der ersten Schwangerschaft hab ich einen gemacht, aber im Endeffekt hätte ich ihn mir auch sparen können. Für die Geburt hat er mir nicht geholfen.
Was aber schön daran war, die ganze Gruppe ist in Kontakt geblieben und hat sich regelmäßig getroffen. Durch Corona ging das dann ja leider nicht mehr.

9

Morgen 👋

Also ich hab in meiner ersten Schwangerschaft einen gemacht...
Den Kurs an sich hätte ich auch nicht gebraucht. Aber es war ganz nett ein paar Mamas kennen zu lernen,mit denen ich dann später teilweise den Rückbildungskurs und Babyschwimmen gemacht habe. Mit einer hab ich bis heute (4 Jahre später) Kontakt.

Ohne Corona hätte ich jetzt beim 2. Kind vielleicht auch noch einen Kurs gemacht,um andere Schwangere kennen zu lernen... Oder auch Yoga.
Aber mit Corona hab ich da auch wenig Lust zu,egal wie die Zahlen grade sind.

LG aus der 29.SSW