Harter Bauch

Hallo! Ich bin in der 23 SSW. Habe seit 2 Tagen den Tag über verteilt einen harten Bauch. War gestern deswegen bei der Frauenärztin und sie meinte kein Grund zur Besorgnis. MUMU fest verschlossen, Baby liegt schön weit oben und Cerix liegt bei 5,6cm. Alles bestens und der kleine Hasi wächst super. Soll jetzt von 2 mal am Tag Magnesium auf 3 mal erhöhen. Hatte das Anfang der 19. SSW schon mal und auch da war alles gut und nach ein paar Tagen war es wieder viel weniger.Es ist unser 2 Kind. Nun meine Frage: Gibt es noch mehr Frauen denen es so geht? Ist das manchmal so das einige Frauen einfach öfter einen harten Bauch kriegen? Ist ja auch immer nur für paar Sekunden und auch nicht regelmäßig. LG

1

Hallo,
ich bin auch in der 23. SSW und hab das auch lmmer mal wieder. Montag beim Katzenfutter einräumen, gestern beim staubsaugen und heute beim einräumen der Einkäufe an der Lidl-Kasse. Muttermund ist auch fest zu, Gebärmutterhals lang. Ich hab jetzt (vor allem wegen Wadenkrämpfen) mein Magnesium etwas höher dosiert, mal schauen.
LG

2

Versuch dich zwischendurch auch mal mehr auszuruhen. Solange dein GMH lang genug ist und die Übungswehen nicht regelmäßig auftreten, ist das eigentlich nicht schlimm. Jetzt in der zweiten Schwangerschaft habe auch auch vermehrt mit hartem Bauch bzw Übungswehen zu kämpfen. Das fing bei mir auch so um die 25. Woche an und In der 31. Woche hat sich mein Bauch schon gesenkt, seitdem ist es richtig schlimm mit den Übungswehen 🙈 ich kann noch nicht mal die 700m bis zur Kita laufen, ohne dass mein Bauch 1-2x hart wird ... jetzt bin ich in der 39. Woche und es tut sich immer noch nichts außer der blöden Übungswehen 😂

4

Ich liege immer zum Mittagsschlaf...Bin ja schon im Beschäftigungsverbot und habe nicht viel Stress oder so. Normal halt den Haushalt und unser fast 5 jähriger Sohn aber ist sehr pflegeleicht. Bei meiner ersten Schwangerschaft kann ich mich auch nicht mehr recht dran erinnern. Hab noch bis Ende Oktober und schon einen sehr großen Bauch. Bin sehr schlank in die Schwangerschaft gestartet. Unser erster Sohn kam spontan mit 4,4 Kilo und 57 cm zur Welt und ich denke unser zweiter wird auch nicht viel kleiner. Man macht sich halt immer so Gedanken aber hoffe das es wieder weniger wird.

5

Ich bin auch im Beschäftigungsverbot und unser 3 jähriger ist bis 14 Uhr in der Kita. Trotzdem habe ich ständig einen harten Bauch, obwohl ich außer Haushalt usw nicht viel zu tun habe. Aus der ersten Schwangerschaft kenne ich das so auch überhaupt nicht 😅
Unser Sohn kam mit 3985g und 55cm auf die Welt und seine "kleine" Schwester ist bisher bei allen Untersuchungen gleich groß und schwer gewesen... dementsprechend riesig ist mein Bauch jetzt auch wieder 😂 mein Schwiegervater fragt jedes Mal ob ich Zwillinge bekomme

3

Es ist mein viertes Kind und schon ab der 2. Schwangerschaft fiel mir auf, dass ich schon ab der 17. SSW regelmäßig einen harten Bauch hatte. Ich war damals auch beunruhigt, frage mich heute aber ob ich das in der 1. Schwangerschaft einfach noch nicht mitbekommen habe weil ich damals noch nicht soviel Körpergefühl bezüglich der Schwangerschaft hatte. Ich hab damals auch meinen Gyn angesprochen und der war auch tiefenentspannt. Es hatte nie Auswirkungen auf den Gebärmutterhals oder den Muttermund. Meine Kinder kamen alle termingerecht.

Ich hab mal bei einem Vortrag von Prof. Louwen (der Leiter der Geburtshilfe der Frankfurter Uniklinik) gehört die Gebärmutter sei ein Muskel wie jeder andere, und bei starker Überdehnung weil das Kind wächst oder weil es sich sehr aktiv bewegt verhärtet der halt ab und an. Bei mir passiert das auch gerne mal wenn ich aufstehe und rumlaufe und das Kind sich daraufhin auch bewegt und mich heftig tritt. Er sagte in dem Vortrag damals auch: von einem harten Bauch kommt kein Kind und mit Magnesium lässt sich keine Geburt aufhalten.

Magnesium kann aber natürlich Ruhe rein bringen und wenn dir der harte Bauch unangenehm ist dann kann es das vermutlich etwas lindern.
Ich nehme Magnesium meist irgendwann wenn ich Wadenkrämpfe kriege. Aktuell nehme ich bis zu 300mg am Tag (manchmal vergesse ich es einfach) aber wie gesagt nicht wegen des harten Bauchs. Der gehört für mich irgendwie dazu und stört oder beunruhigt mich auch nicht.