Gebärmutterhals verkürzt auf 1 cm

Hallo zusammen,
am Montag wurde ich mit einem verkürzten Gebärmutterhals von 1.7 cm und leichter Wehentätigkeit ins KH eingeliefert.
Innerhalb weniger Stunden verkürzte sich der Gebärmutterhals weiter auf 1 cm.
Sofort wurde die Lungenreifung mittels Spritzen in Angriff genommen und es werden Wehenhemmer gegeben.
Aktuell bin ich in der 32. ssw und der Kleine sitzt wohl schon in sehr tief im Becken und macht Druck auf den Muttermund.
Kann sich der Gebärmutterhals wieder verlängern?
Hat Jemand ähnliches erlebt?

1

Hallo 😊 ich kann dir nur von mir berichten. Ich wurde mit 1 cm Gebärmutterhals uns starke Trichterbildung bei 28+ eingeliefert, und nach einer Woche wieder entlassen. Mein Wert hat sich weiterhin nicht verbessert da meine kleine auch schon seit der 26. Woche sehr weit unten liegt und dagegen drückt. Ich muss mich weiterhin schonen, Magnesium nehmen und nehme vaginal Utrogest 😊 ich lieg schon fast durch, und bin jz bei 34+2😊 Lungenreife bekam ich auch bei 32+0. Schone dich es bringt sehr viel 😊 Alles gute weiterhin 🍀

2

Ja, du solltest viel liegen. Sie haben sicher einen Abstrich gemacht um sicher zu gehen, dass du keine Bakterien hast. Vielleicht bleibt es aber auch bei 1cm, solange er nicht weiter auf geht ist alles gut.

Mein GbmH ist seit der 30.SSW nicht mehr Vorhanden und MuMu ist offen. Trotzdem bin ich schon in der 33.SSW ohne Probleme.

Ich bekomme aber auch 3x täglich Adalat/Wehenhemmer und werde bis 34+0 im Kh bleiben müssen.

3

Es kann alles sein.. Was sagen den die Ärzte? Aber wenn es sich immer mehr verkürzt, obwohl du schon im kh bist, denke ich eher dass das kleine raus will und die Geburt werden die Ärzte nicht mehr aufhalten. Drücke dir die Daumen, dass du mich 2 bis 3 Wochen durchhälst. Alles Gute

4

Hallo! Ich hatte in der 22. Woche nur noch 2.3 cm und leichte Wehen, die den Zervix weiter verkürzten. Ich bekam dann auch Adalat & Magnesium, und schaffte es mit schonen bis 39+1 :-)

5

Hi, bei mir ist es ähnlich, mein Gebärmutterhals ist um die 2 cm mit Trichterbildung, Baby liegt tief, ich hab immer wieder Wehen. Bin jetzt in der 31. SSW und das ganze geht seit ca. 2 Wochen so. Wie die anderen gesagt haben: viel liegen und schonen, mehr kannst du nicht machen abgesehen von den Medikamenten natürlich.
Ist doch super, dass du die Lungenreifung bekommen hast. In der 32. Woche sehen die Chancen für so ein Frühgeborenes auch nicht schlecht aus. Meine Hebamme meinte, ab der 34. SSW würde man nichts mehr machen, um die Geburt aufzuhalten, weil die Lunge dann von alleine reif wäre.
Gutes Durchhalten noch und alles Gute für dein Baby!