37.ssw und im Krankenhaus meint ihr es geht los ? Will nach Hause â€đŸ˜Ź

Hallo zusammen
Wollte euch mal was berichten, weiß nicht so wie ich es einschĂ€tzen soll .?
Habe immer senkwehen gehabt, was auch normal ist.
Heute morgen bin ich auf Toilette, und beim abwischen, war hell rosanes Blut am Klopapier . Hab dan im Kreißsaal angerufen, sie meinten ich soll kommen.
Ctg war unauffÀllig, cervix verstrichen, und weich alles, sie liegt mit dem Kopf nach unten .
Habe aber seit heute morgen so periodenartige unterleibsschmerzen wo auch in den rĂŒcken zieht, auch sehr unregelmĂ€ĂŸig, und der Bauch wird hart.
Die Ärztin meinte sie möge mich 48 Stunden zur Kontrolle da lassen.
Irgendwie hab ich nicht damit gerechnet das ich da bleiben muss. Meint ihr es geht los? Oder eher unwahrscheinlich? Weiß nicht so damit umzugehen. Was meint ihr ? Oder vielleicht kennt das jemand? Sind in der 37.ssw.

1

Hallo
Kann schon sein das es los geht, nach dem was du schilderst.
Ich habe beide Kinder nur mit unregelmĂ€ĂŸigen wehen bekommen, was mich am Anfang sehr an Perioden schmerzen (und das wie bei der Periode bei mir auch nur im RĂŒcken) erinnert hat.
Eine Ärztin meinte Mal zu mir das die Wehen oft sehr Ă€hnlich der Art schmerzen sind wie man sie bei der Periode hat.

Die Blutungen könnten sogenannte Zeichnungsblutungen sein.

Aber wie schnell das jetzt geht weiß ja auch keiner und ich kann verstehen das du nochmal heim möchtest. WĂ€re Zuhause den jemand das du nicht alleine bist? Wie weit ist es ins KH von daheim aus?

Lass dir am besten vom Arzt nochmal ganz genau erklÀren wieso sie denken das du da bleiben sollst.

LG und alles gute, Smarties88

2

Hey so wie du es beschreibst hatte ich es in der Nacht vor der Geburt :) ca ab 1 Uhr bis 5 Und dann wurden die Wehen heftiger und in kĂŒrzeren AbstĂ€nden. Es endete dann am nĂ€chsten Mittag mit einer sekundĂ€ren sectio 😕 aber fĂŒr mich hört es sich definitiv nach dem „Start“ an 🙃👍ich drĂŒck die Daumen

3

Hallo,
Bei mir fing es so an. Allerdings „erst“ drei Tage vor Termin. Ich hatte einen Tag vorher schon Blutig schleimigen Ausfluss, die Hebamme meinte allerdings, das sei die Zeichnungsblutung. Am nĂ€chsten Tag wurde die stĂ€rker, aber nicht periodenstark. Die Nacht davor hatte ich so gut geschlafen wie lange nicht, hatte ein bisschen zwicken im Bauch und schickte meinen Mann zur Arbeit. Mittags hab ich ihn zurĂŒckgerufen, weil er mir Suppe kochen sollte, da ich vor schmerzen nicht mehr stehen konnte. Suppe hat er keine gekocht, hat mich ins Krankenhaus geschleppt und drei Stunden spĂ€ter war unser Sohn dann da 😂
von daher ist alles möglich. Ich wĂŒnsch dir alles gute fĂŒr den Endspurt.