Ängste-Zweifel

Hey ihr Lieben am 28.2 hatte ich eine AS aufgrund MA 10ssw habe davor 2 gesunde Kinder gebärt. gestern durfte ich wieder Positiv testen :) naja die Freude hält sich in Grenzen ich habe totale Angst das gleiche wieder zu erleben oder das es ein Windei ist und und und ich achte auf jedes Symptom.. Hat jmd die selbe erfahrung gemacht und es hat alles gut geklappt? Habe erst am 16.7 ein Termin solange zu warten macht mich verrückt

1

Hey,

denke, dass deine Angst ganz normal ist. Hatte Dezember 2020 einen natürlichen Abgang in der 10 SSW und bin nun in der 17. SSW. Am Anfang war die Freude auch bei mir eher verhalten und etwas Angst vor einem erneuten Verlust war auch da - das wurde dann von Übelkeit, Erbrechen und allgemein starken Problemen bei der Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme abgelöst bzw verdrängt. Hatte dadurch dann tatsächlich keine Zeit um mir groß Sorgen zu machen. #rofl

Natürlich kann es wieder passieren, aber genauso gut kann es diesmal auch gut gehen! Immerhin hast du ja auch schon 2 gesunde Kinder. :-)
Mir hat es gut geholfen, meine nicht-intakte Schwangerschaft loszulassen und zu akzeptieren und dran zu glauben, dass es diesmal gut geht. Und falls nicht, kann ich dann ja immer noch traurig sein. Hab versucht auf meinen Krümel zu vertrauen, dabei hat mir auch ein bisschen Schwangerschaftsyoga mit ner kleinen Meditation geholfen. Die Frau fand ich sehr entspannend: https://www.youtube.com/watch?v=H3YuEIHsHO4

Ich wünsche dir alles alles Gute und drücke dir fest die Daumen! #herzlich#klee#klee#klee Die Zeit bis zum ersten US bekommst du auch noch rum. Lenk dich gut ab, denk positiv und freu dich drauf. Tatsächlich auch oft besser, als zu früh einen Termin zu haben und dann enttäuscht oder verunsichert zu werden.
#winke

2

Versuch dich zu entspannen. Ich hab selbe Geschichte. Zwei unkomplizierte SS und dann letztes Jahr 11. Ssw ne MA. Für mich ein Schock.

Ich hab so gezittert die ersten Wochen. Immer wieder Ängste. Beim Gyn bin ich jedes Mal in Tränen ausgebrochen. Hab mir nen Fetal Doppler gekauft. Das hat mir sehr geholfen. Und es ist tatsächlich besser, seit ich den Krümel spüre.

Bin jetzt in der 21. SSW. Alles wird gut ❤

3

Hey,

Ich kann mich den beiden Vorrednerinnen nur anschließen.

Versuch dich zu entspannen.
Ich hatte letztes Jahr in der 11. Ssw im August auch ne MA. Für mich ein Schock, da mir weiterhin übel war etc.

Dann im Dezember erneut schwanger geworden und wäre am liebsten sofort zum US. Aber... man sieht so früh dann wieder nichts im US, macht einen auch nur verrückt.
Selbst als ich dann beim US war, hielt die Beruhigung nur kurz an und die Ängste/Zweifel kamen nach wenigen Tagen zurück. Ich habe auch Entspannungsübungen gemacht. Du musst lernen deinen Körper wieder zu vertrauen. Dieser Embryo ist auch ein andere Embryo als bei deiner Fehlgeburt. Vertrau ihm!


Alles Gute!