Blut im Urin

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage, hab heute morgen in der Slipeinlage und beim Abwischen wenig frisches Blut festgestellt. Hatte auch gestern Nachmittag schon mal 2 Tröpfchen im Slip, hatte aber zuvor die normale gyn. Untersuchung und dachte es wäre davon. War dann heute Vormittag nochmal beim Gyn, die stellten dann Blut im Urin fest. Ich hab aber keine Bakterien, kein Brennen beim Wasserlassen, null Schmerzen oder sonst was. Sie meinte, dass die Symptome eigentlich nicht zu einer Blasenentzündung passen würden. Jetzt hat sie mir ein Antibiotikum verschrieben, ein 1x Granulat, dass ich nur nehmen soll wenn es nicht besser wird. Ich soll viel trinken. Wenn ich viel trinke sehe ich ja evtl. nicht mehr ob es noch blutet. Würdet ihr das Antibiotikum zur Sicherheit nehmen? Hatte jemand schon mal sowas? Wäre über Antworten dankbar

1

Ich hatte das bei meiner letzten Vorsorge auch. Hab dann D- Manose bekommen und nun ist alles wieder gut. Antibiotika wollte sie mir erstmal nicht verschreiben. Das hätte ich bekommen, wenn es nicht besser geworden wäre.

2

Danke für deine Antwort. Ich glaub ich warte auch erstmal ab wie es morgen ist. Lg

3

Hey,

das war bei meiner letzten Vorsorge auch, meine FÄ meinte, das kommt schon mal vor (Blut im Urin nachweisbar), auch wenn das Blut woanders her kommt, sie tippte eher auf leichte Rückstände von den Senkwehen, weil ich auch ganz leichte Blutschlieren im Vaginalschleim hatte.
Sonst war auch nichts nachzuweisen (Eiweiß, Leukozyten negativ). Ich habe nichts bekommen und habe auch keinerlei Blasenentzündungssymptome, deshalb fand ich das folgerichtig🤷🏻‍♀️
Man will ja auch nicht „für nix“ ein Antibiotikum nehmen... andererseits natürlich auch kein Risiko eingehen. Du könntest vielleicht mit viel Trinken auch noch mal abwarten und beobachten, wie es dir morgen geht?

Wie weit in der Schwangerschaft bist du denn?

Liebe Grüße🌼

4

Danke für deine Antwort. Ich bin in der 16. ssw. Antibiotika möchte ich auch nur nehmen wenn es unbedingt erforderlich ist, will halt auch kein Risiko eingehen, hatte in der letzten Schwangerschaft einen Blasensprung in der 21 ssw und bin daher sehr ängstlich. Ich werde es auch erstmal mit trinken versuchen, ich kann es ja morgen immer noch nehmen. Ich bin mir sicher dass es aus der harnröhre kommt, hab direkt das Papier daran gehalten und hatte dann die Bluttröpfchen drauf. Aber es ist jetzt etwas besser, ich hoffe dass es so bleibt. Hab halt nur Angst vor unbemerkten Infektionen lg

5

Ouh, klar, mit der Vorgeschichte wäre ich auch etwas alarmierter!

Ich drücke dir einfach mal ganz fest die Daumen, dass es, mit oder ohne Antibiotikum, dieses Mal eine ganz entspannte und gesunde Schwangerschaft wird!

Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden