Keuchhustenimpfung im 3. Trimester ja oder nein?

Hallo ihr Lieben! 🙂
Ich bin jetzt in der 32. Woche und hadere immer noch mit der Keuchhustenimpfung (3fach Impfung) ob ich sie machen lassen soll oder nicht.
Meine letzte Keuchhustenimpfung war 2015 und habe irgendwie die wahrscheinlich irrationale Angst, dass sich eine Immunreaktion meinerseits negativ aufs Baby auswirken könnte. Ich bin so hin und her gerissen zumal ich noch viele im Bekanntenkreis haben die gar nicht von ihren FA‘s geimpft wurden bzw. ĂŒberhaupt aufgeklĂ€rt wurden, dass es jetzt wohl Standard ist.
Wie habt ihr es gemacht und in welcher Ssw wart ihr?

1

Huhuu
Ich habe mich in der 33ssw impfen lassen.
Einfach weil mein Arzt mir dazu geraten hat und ich jetzt auch ein besseres GefĂŒhl habe 😊

2

Ich wĂŒrde es auf jeden Fall machen, es schĂŒtzt nicht nur dich, sondern auch dein Baby. Es kann ja nach der Geburt nicht direkt geimpft werden und so ist es dann schon mal vor dem Keuchhusten geschĂŒtzt. Ich hab diese Woche meinen nĂ€chsten Termin und nehme provisorisch meinen Impfpass mit. Ich wurde bisher erstmal nur gegen Tetanus geimpft.

3

Ich habe mir die Keuchhustenimpfung geben lassen, ich glaube es mĂŒsste im dritten Trimester gewesen sein.
Mein Sonnenschein ist 6 Monate alt und liegt gerade in meinem Arm. Es ist also alles gut gegangen. 😉
Sprich am besten mit deiner/-m FA drĂŒber, was sie/er dazu denkt.

Alles erdenklich Gute đŸŒŒ

4

Ich habe mich auch impfen lassen.

5

Ich habe mich in meiner letzten Schwangerschaft im letzten Jahr impfen lassen, weiß aber nicht, ob ich es in dieser kann, da in dem Zeitraum auch meine Corona-Impfung liegt und man nach vorne und hinten 2 Wochen Abstand zu allen anderen Impfungen benötigt. #schein

Baby #1 geht es fantastisch und ich hatte nur einen schmerzenden Arm als Reaktion auf die Impfung.

13

Normalerweise besteht nach einer Impfung 10 Jahre Schutz, d.h es ist nicht bei jeder Schwangerschaft nötig sich nochmal impfen zu lassen.

15

Bezogen auf normalen Keuchhustenschutz ja. In der Schwangerschaft soll er aber jedes mal, unabhÀngig vom Impfstatus aufgefrischt werden:

"Die Impfung soll unabhÀngig vom Abstand zu vorher verabreichten Pertussis-Impfungen und in jeder Schwangerschaft erfolgen. "

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/34_20.pdf?__blob=publicationFile (Seite 21)

:-)

weiteren Kommentar laden
6

Hier das gleiche!!!

Ich wurde auch letzte Woche von meiner Ärztin drauf angesprochen.
War ein bisschen ĂŒberrumpelt. WĂŒrde 2013 gegen Keuchhusten geimpft sowie mein Mann auch. 2017 als ich mit dem großen schwanger war wurde es nicht angesprochen war damals aber auch noch bei einem anderen Arzt. Bin absolut kein impfgegrner usw nur hab mir da vorher keinen Kopf drĂŒber gemacht. Werde es dann wohl beim nĂ€chsten Termin machen lassen. Aber auch weil der große immer alles an Krankheiten mitgenommen hat. 😅 Nun wo ich angesprochen wurde trau icb mich nicht t es abzulehnen

17

Es ist erst seit 2020 in Deutschland empfohlen. :-)

18

Ah ok ja dann wird n Schuh draus warum ich es vorher nie gehört habe.

Danke fĂŒr die Info.

7

Huhu.

Nein, ich habe mich, aus diversen GrĂŒnden, gegen eine Impfung in der Schwangerschaft entschieden.

Alles Liebe

8

Mein Arzt hat es auch empfohlen. Ich bin aber noch zu frĂŒh dran 😉 Werde mich dann im 3. Trimester auch impfen lassen.
Keuchhusten ist wohl generell wieder mehr auf dem Vormarsch, daher wird es empfohlen đŸ‘đŸ»

9

Bin seit der 31. Woche geimpft! Völlig unkompliziert und ohne jegliche Nebenwirkungen!